Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
UliH.

Seltsame "Vorlieben"

Empfohlene Beiträge

Hallo ihrs,

ich muss gerade heftig schmunzeln.

Rustys Futternapf war heute gefüllt mit:

2 geraspelte Karotten, Maismehl, 4 kleine Heringe und ein bissi Putenhals.

Weg war als erstes: Karotten.

Nach unserem Abendessen war Rosenkohl übrig. Im Salzwasser gegart und dann in ein bisschen Butter geschwenkt.

Rusty bekam den Rest. Waren ca. 8 Röschen. Zerdrück mit etwas Wasser vermengt - sonst NIX.

Sein Napf könnte man "als frisch" gesäubert durch gehen lassen.

"Normal" ist das ja nicht - habe hier ja auch noch einen Hund und keinen Hasen.

Was für sonderbare Vorlieben haben eure beim Futter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kohlrabi gekocht, dafür lässt der alles stehen und liegen. Fleisch wird uninteressant. Der frisst sogar sauber ums Fleisch herum erstmal den Kohlrabi-Brei weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

kenn ich allerdings ist es bei uns Obst, v.a. Banane und Heidelbeeren, da sabbert sie wie blöd. Wenn eins der beiden mit im Futternapf liegt und nicht untergerührt, ist das zuerst weg :D !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das beruhigt mich, dass auch andere Kaninchen in der Familie haben und keine Hunde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Spargel

Roher Spargel. Knuspert mein Hund so weg.

Apfel ist ja nun nicht so "seltsam"

Edit: geschält muss der Spargel aber doch sein... diese Fasern stören ihn :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden Hunde bekommen ja kein "Rohfutter", aber Minos frisst Obst für sein Leben gern.

Witzig ist, wenn er etwas ummanteltes bekommt wie z. B. Mandarine. Die wird genommen, dann ausgespuckt, dann draufrumgedrückt, bis ein bisschen Saft austritt und dann hat er Sternchen in den Augen.

Bei der nächsten wird dann nicht mehr gerprüft.

Sein Lieblingsobst sind dann übrigens Erdbeeren, da schafft der fast mehr Früchte als ich.

Möhren werden dagegen gehäckselt und durch die ganze Bude verteilt, da ist er mehr der Kreativling

Fly dagegen verschmäht Rohkost, die kann ich damit gar nicht locken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spargel???

Freddy, das toppt den Rosenkohl :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Möhren werden dagegen gehäckselt und durch die ganze Bude verteilt, da ist er mehr der Kreativling

Hihi ... so gehts bei Smilla mit "Fisch". Gefressen wird aber nix. Nur "verschmiert".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Benny liebt Gewürzgurken /Senfgurken/Currygurken/Spreewaldgurken :)

und Loli Melone jeglicher Art :)

ansonsten fressen beide Gemüse problemlos so. Am liebsten Brokkoli und Karotten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sunny LIEBT Milchschnitte und Schlangengurke.

Und Fly liebt gekochte Eier.

Sie ist Im Garten. Wir in der Küche.

*klock klock* Ei aufschlagen und Fly steht schneller neben einem als man Eijaei sagen kann :D

Vivo is(s)t normal der liebt Fleisch am meisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Seltsame Tage

      Hey Leute,    Ich hab da mal eine Frage an euch. Haben eure Hunde auch so Tage an denen einfach nichts geht? Kompletter Durchzug? Carlo ist jetzt 14 Monate (Labrador) und wir kommen echt super parat. Ich bin wirklich stolz auf ihn was er schon alles gelernt hat und finde das er echt super gut hört also klar sind manche dinge noch ausbaufähig aber da habe ich keine Bedenken. Bis auf heute. Also heute hat der sich wirklich benommen als hätte er noch nie was von dem gehört was ich ihm so beigebracht habe. Oder als würde er auf einmal eine andere Sprache sprechen. 🙄haben bzw. Hatten das Euro auch schonmal in dem Alter? Ganz liebe Grüße 

      in Junghunde

    • Seltsame Fütterungsart

      Ich mache mir auch Gedanken über einen Hund, der eigentlich gar nicht mir gehört, aber die Gedanken kreisen sich Tag und nacht in meinem Kopf und finde keine Ruhe. Ich war am Sonntag bei einer Bekannten, die hat vor 11 Monaten einen Hund aus dem Tierschutz Portugal genommen. Der Hund war 6 Wochen alt, der ganze Wurf wurde in den Müll entsorgt. Jetzt ist der Hund 11 Monate alt, sehr schönes Tier geworden, klare Augen, schönes Fell, superweisse Zähne, kräftige Muskeln, alles o.k, verspielt und verschmust. Es handelt sich um einen Jagdhund mix, ausgewachsen ist er schon. Jetzt kommt das was mich so grübeln lässt. Er bekommt den ganzen Tag zur freien Verfügung Trockenfutter von Bozita, das Original, Tagtäglich. An erster Stelle Vollkornweizen und dehydriertes Hühnerfleisch 14 %. In seinem Körbchen hat er einen Büffelhautknochen liegen, kann er knabbern wann er will. So hin und wieder bekommt er Hühnerbrust gekocht mit Brühe zu fressen, nicht regelmässig. Morgens zum Frühstück eine Scheibe Brot mit Leberwurst. Ist sowas in Ordnung für so einen Hund ??? Der Hund kennt ansonsten nichts, weder Gemüse, noch Obst oder sonst irgendwas. Wir waren im Garten und da hat er einen grossen Holzstück gehabt, da hat er dran rum gekaut. Der Hund tut mir echt leid, man merkt richtig, er will kauen, beissen, seine kaumuskeln richtig benutzen. Ich muss echt darüber ewig grübeln, obwohl es mich ja nichts angeht. Die Dame hat Hundeerfahrung, vorher hatte sie einen Dackel der ist mit 14 Jahre an einem Gesäugetumor gestorben.

      in Hundefutter

    • Seltsame Leiste auf Desktop

      Huhu!! Ich wollte einen Ordner in den Papierkorb schieben und habe jetzt irgendwie den Ordner aus dem Desktop oben als Leiste. Wie bekomme ich das wieder weg? Vorallem: Eine rechte Maustaste habe ich nicht Sorry für den miesen Screenshot. Hoffe man kann es erkennen.

      in User hilft User

    • Seltsame Rechnungsemail erhalten- aber nix gekauft

      ich habe diese Email erhalten.. aber weder etwas bestellt, oder geliefert bekommen , auch ist dies das erste schreiben das ich je erhalten hab.. - was mach ich jetzt am besten ? danke im vorraus bin mir ja sicher das es ein Betrugs versuch ist! es fehlt ja sogar die persönliche Anrede Lieber Kunde, leider haben Sie auf unsere Mahnung bisher weder durch Zahlung noch durch eine Erklärung für das Ausbleiben dieser, reagiert. Wir sind auf die zeitlich pünktliche Zahlungen unserer Kunden angewiesen, denn auch wir müssen unseren Zahlungsverpflichtungen rechtzeitig nachkommen. Sollten Sie den aussehenden Betrag von 565,00 Euro noch nicht überwiesen haben, erledigen Sie dies spätestens bis zum 28.05.2013. Es liegt in beiderseitigem Interesse, dass Sie unverzüglich überweisen. Sie ersparen sich und uns damit weitere Probleme und Kosten. Die Daten sowie die allgemeine Geschäftsbedingungen sehen Sie in beigefügter Anlage. Paketnummer: 89661052987 Geliefert am: 06 Mai 2013 24 Mai 2013 4,00 Euro Mahnkosten Gesamte Summe: 565,00 Euro Support@dell.de Hotline 0900 6719 / 0202 www.dell.de Umsatzsteuer 9619398580 Leiter Janis Wolff

      in Plauderecke

    • Seltsame Erlebnisse

      Mir ging eben wieder das absolut seltsamste durch den Kopf, was mir je passiert ist und was ich sicher nie vergessen werde. Wollte einfach mal wissen, ob es bei euch auch solche prägenden Situationen oder Erlebnisse gab. Also zu mir: 2009 war ich ja noch bei der Bundeswehr. Ich war am Wochenende daheim und mir ging es Sonntags vor der Rückfahrt zur Kaserne schon reichlich bescheiden. Ich hatte Bauchschmerzen, Fieber und die Schmerzen wurden immer schlimmer. Als es garnicht mehr ging, sind wir sofort zum Notdienst gefahren und ich hab gleich ne Überweisung ins Krankenhaus erhalten. Blinddarm.. Nun gut, Schwiegermutter arbeitete in der Ambulanz im Kreiskrankenhaus, also ab dahin. Dort wurd ich gleich freundlich in Empfang genommen. Diensthabender Chirurg Uli und Anästhesistin Karin waren mir schon länger bekannt, ich traf sie ja bei Schwiegermutter in der Freizeit immer wieder mal. Die Stimmung war locker und lustig, was mit extremen Schmerzen verdammt unangenehm werden kann Es musste alles recht schnell gehen, und ich lag nach ganz kurzer Zeit schon im OP. Hatte aber bei aller Hektik vergessen zu erwähnen, dass ich auf Gas-Narkosen ganz schlecht anspreche. Beim runterzählen zur Narkose bin ich schon bis 0 gekommen und war immernoch da, nur ein wenig benebelt, also zu spät was zu sagen. Ein paar Sekunden später war ich auch kurz weg. Dazu haben die Schmerzmittel und Relaxantien auch gewirkt. Tja, und dann fing die OP an. Und wer war wach? Ich! Ich hab die ganze Sache zwar sehr entspannt erlebt. Hatte ja keine Schmerzen, einzig dass ich mich eben NULL bewegen konnte, war komisch. Hab somit ne halbe Stunde damit verbracht, zu versuchen, einen Finger zu bewegen. So als Wink mit dem Zaunpfahl Habs am Ende sogar geschafft. Auf einmal rief der Uli nämlich ENDLICH: oh schei**!! Die Anne is ja wach! Da gabs dann noch ne Dröhnung und ich war weg. Im Aufwachtaum stürzten Uli und Karin schon auf mich zu, voller Sorge, ob ich noch was wüsste. Hab dann lustig erzählt, von Anfang bis Ende, was so die Gesprächsthemen waren und und und. Die Karin ist aus allen Wolken gefallen, die meinte gleich, mein Puls wäre so gleichmäßig gewesen, dass sie das NIEMALS vermutet hätte. Uli fragte gleich, ob ich bewusst versucht habe, mich zu bewegen. Klar.. Und dann die Frage, die den Chirurgen am meisten interessierte: UND????WIE WARS??? Ich werd das nie vergessen. Aufgrund dessen stand die Klinikleitung am nächsten Tag in meinem Zimmer, um sich nach mir zu erkundigen(wohl eher aus Angst vor Ner Klage).. Wir habens aber alle mit Humor genommen. Zumindest wars ein unbergleichliches Erlebnis, was ewig in meinem Hirn bleiben wird..

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.