Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Stella

Urlaub im Müritz Nationalpark auf dem Campingplatz, wer hat Erfahrungen gemacht?

Empfohlene Beiträge

Nach langem suchen, habe ich einen sehr kleinen Campingplatz in Klockow gefunden, in der Nähe von Waren im Müritz Nationalpark. Wie mir die Besitzer gesagt haben, sind dort Hunde sehr willkommen. Nun bin ich sehr gespannt, wie es uns mit unseren 3 Damen dort gehen wird. Wir möchten viel mit dem Radl unterwegs sein, wobei im Hundehänger unsere "Oma" reindarf, die anderen müssen laufen. Unserem Moppel Stella wird es hoffentlich gut tun.

Am Sonntag in 1 Woche geht es los...

Hat jemand Erfahrung mit der Gegend gemacht?????????????????

sonst sind wir jahrelang nach Spanien an die Atlantikküste gefahren, wo es toll war, allerdings auch immer erst ab Mitte bis Ende August. In der Hochsaison ist mir alles doch zu eng.

:sun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

wir waren vor einem starken Jahr zu Ostern in Waren an der Müritz und wohnten DIREKT am Müritz Nationalpark. Die Fahrräder hatten wir auch mit und sind viel umher gefahren, auch mit Hund.

Es besteht Leinenpflicht im Nationalpark. Wenn man die Tiervielfalt dort entdeckt, dann weiß man auch warum. Unser Hund hat kaum Jagdtrieb und ist äußerst folgsam, so ließen wir ihn größtenteils frei laufen. Wenn wir Menschen trafen, schon von Weitem sahen, haben wir angeleint, einfach um Stress aus dem Wege zu gehen. Wir hatten nie Probleme und fanden die Gegend einfach nur schön.

Ein super Ausflugsziel von Waren aus ist der Müritzhof. Das ist ein von der Lebenshilfe und von Behinderten Menschen bewirtschafteter Hof inmitten des Parks, nur mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar mit einer herrlichen Terrasse und sehr leckerem Essen.

Ansonsten empfiehlt sich die Anschaffung einer Radwanderkarte, dann findet man schnell schöne Touren heraus. Wir haben es sehr genossen, waren sehr begeistert von der Gegend und möchten gerne mal wieder hin fahren.

Wünsche Euch schönen Urlaub.

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich, dass es dort schön ist. Was mir einzig sorgen macht ist, wenn ich die ganze Zeit die Hundedamen anleinen müßte. gottseidank sind sie ja nicht mehr jung und haben seit fast 1 Jahr nichts mit Hetzen im Sinn. Auf alle Fälle besorge ich mir eine Radlkarte, guter Tipp,

herzlichen Dank

Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren ja zur Vorsaison da. Oder noch gar keine Saison...

Da war wenig los. Also es ist auch nicht verkehrt, wenn man sich mit Getränken, Wasser für die Hunde, Snacks für unterwegs ausstattet, da wir teilweise Mühe hatten, eine Einkehr zu finden. Dafür hatten wir herrliche Ruhe.

Fernglas im Gepäck wäre auch nicht schlecht, da man wirklich tolle Tiere beobachten kann. Es sind überall so kleine Aussichts-Häuschen, in die man auch mit Hund rein kann, dann "stören" die nicht die Tiere und man kann schön beobachten.

Es gibt dort Schlangen. Hier wäre ich etwas vorsichtig. Bei uns war es noch zu kalt, da waren die noch nicht aktiv, aber inzwischen dürften sie erwacht sein. Vielleicht vor Ort noch mal fragen, wie die so drauf sind.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.