Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rosie

Einreise in Kapstadt

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

wir sind neu hier auf der Plattform und wir hätten gerne Kontakt mit Hundehaltern, die in letzter Zeit mit ihrem Hund nach Südafrika/Kapstadt eingereist sind. Unsere Rosi ist bereits "ein alter Flughase". Aber nun werden wir den nächsten Winter in Kapstadt verbringen und wir würden unseren Schatz gerne mitnehmen. Hat jemand Erfahrungen mit den Einreisebestimmungen? Klappt das alles so wie beschrieben? Wie lange vor der Reise sollte man die Formulare nach Pretoria schicken? Und wie lange dauert es bis die Einreisegenehmigung aus Pretoria wieder hier bei uns in Deutschland ist? Würde mich sehr über Antworten freuen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ab nach Kapstadt?

      Hey Leute,   ich überlege, wie/ob ich meinen mittlerweile gut 5 Monate alten Working Kelpie mit dem Flugzeug nach Kapstadt, also etwa 16 Stunden Flug (mit umsteigen), mitnehme. Ich hätte die Möglichkeit ihn als Therapie Hund anzumelden, was angeblich einiges vereinfacht, habe mich aber noch nicht näher damit beschäftigt.   Hat jemand Erfahrung mit solch langen Flügen? Ist er dafür noch zu jung oder sollte ich es gerade jetzt machen? Er wäre bei Abflug genau 6 Monate alt. Muss er dafür in Narkose versetzt werden?   Eigentlich wollte ich ihn nicht mitnehmen - zumal dort überall Schlangen und andere Tiere sind, die er noch nicht kennt und einschätzen kann. Allerdings wird mir oft geraten, dass ich es jetzt machen soll, damit er sich daran gewöhnt (ich fliege einmal im Jahr runter).   Best, MX

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Urlaub in England - Angst vor Einreise wg Aussehen

      Hallo meine Lieben,   da mein Hübscher endlich wieder seine Familie in Manchster, England, besuchen möchte, planen wir 3 Wochen Weihnachtsurlaub auf der Insel. Natürlich soll unser Fellkind nun zum ersten Mal mit und ich dachte, das sei alles gar kein Problem. Sie ist geimpft, hat einen Chip, EU-Pass und den Termin für die benötigten Wurmbehandlung haben wir rechtzeitig geplant und beantragt.   Einige Hunderassen sind auf der Insel unerwünscht und in Folge dessen gibt es auf mehreren Internetseiten Warnungen, was pasieren kann, wenn der Hund einer dieser Rassen ähnelt: Pitbull Terrier Japanese Tosa Dogo Argentino Fila Brasileiro   Zur Info, was da passieren könnte: https://www.gov.uk/control-dog-public/banned-dogs   Da Enzo ein bunter Mischling ist, habe ich nun wirklich Angst, dass sie z.B. als Pitbull-Mix eingestuft und beschlagnahmt wird. Wir haben einen Termin bei unserer TA, um zu besprechen, ob es möglich ist, die oben genannten Rassen genetisch zu testen. Dann hätten wir etwas Offizieles schriftlich, um nachzuweisen das sie das nicht ist. Klar, wenn bei dem Test raus kommt, dass da tatsächlich eine "verbotene" Rasse mitgemischt hat, bleibe ich mit ihr in Deutschland und mein Hübscher fährt alleine, ich gehe momentan einfach davon aus, dass nichts mitgemischt hat.   Ich würde nun gerne wissen, ob es wirklich so ist, dass der Hund von Polizei u.ä. beschlagnahmt werden darf, wenn derjenige findet, dass sie einer der Rassen ähnelt, selbst wenn wir genetisch nachweisen können, dass keiner der Rassen da mitgemischt hat? Wie läuft das bei der Einreise ab, sie untersuhen wahrscheinlich den Heimtierpass und schauen sich den Hund an, oder?  Gehen die rein nach Aussehen uns "es könnte ja sein, dass...", oder hören die sich auch an, was wir dazu sagen bzw. würden die dann auch so einen Gentest Glauben schenken?   Ich mache mir gerade echt Sorgen und kann mich so gar nicht auf den Urlaub freuen, aus lauter Angst um das Fellkind ._.´       Mehr bilder seht ihr hier: http://www.polar-chat.de/hunde/user/32168-red-lady/   Liebe Grüssle   Red-Lady und das Fellkind Enzo  

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Einreise ohne Tollwutimpfung

      ...die Zahl der illegal eingeführten Welpen wird immer höher.      http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-quarantaene-station-des-essener-tierheims-ist-voll-id11931127.html  

      in Hundewelpen

    • Einreise in die Türkei

      Hallo zusammen, war einer von euch in letzter Zeit in der Türkei mit Hund und kann mir was zu den Einreisebestimmung und Umgang in der Türkei erzählen?

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Änderung Einreise nach Schweden ab 2012

      Nun ist es soweit Keine Titerbestimmung mehr und auch die Entwurmung durch den Tierarzt fällt weg. http://www.swedenabroad.com/Page____18139.aspx

      in Urlaub mit Hund in Europa


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.