Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
shensihund

Angst vor Vendetta.....

Empfohlene Beiträge

Hallo

Manchmal hat man aber auch Glück.

Uns wäre fast beim Einparken ein Kind ins Auto gelaufen ( war hinter den Auto, klein und Dunkel gekleidet ) und mein Mann konnte gerade noch bremsen.

Dann ist die Mutter aufgetaucht und hat uns auf den Kühler gepatscht, dann bin ich raus und habe die Frau gefragt..Warum lassen Sie ihre Kinder einfach so über die Straße rennen?, Warum machen Sie die Kids nicht sichtbar). Dann hat die mich angebrüllt und mich gedutzt und mir gleichzeitig unterstellt das ich sie Duzen würde.

Bin einen Schritt auf Sie zu, dann hat die mir eine Dose ins Gesicht gedonnert und mich an den Haaren gepackt das ich zu Boden bin ( keine Kunst, ich wiege nur 45 kg und habe ein Gallenblasenleiden und oft starke Schmerzen die mich körperlich einschränken, habe deswegen sogar meine Arbeit aufgeben müssen). Ich habe dann nur noch Tritte gespürt..... in der Hüfte und am Schenkel.

Dann hat die Frau sich runtergebeugt und wollte mir den Rest geben, dann habe ich begriffen was da gerade vor sich ging und habe die Person an den Haaren runtergezogen das die auch am Boden gelandet ist. Dann haben beherzte junge Menschen eingegriffen und mich an den Schultern gepackt und weggezogen. Dann habe ich noch meinen Mann gehört als er schrie:: Hey, was machst Du mit meiner Frau, die hat Dir doch nix getan-----dann hat auch mein Mann begriffen das er nur helfen wollte.

Andere wiederum haben auf der anderen Staßemseite einen Mann geholt der meinen Mann an die Gurgel ging und sind dann auch dazwischen.

Dann wurde die Frau und der Mann entfernt und ich habe manchen erklärt was passiert ist, und wir sind hoch in die Wohnung. Dann habe ich die Polizei über Notruf gerufen und mir wurde gesagt das wir warten sollen. Nach 30 Minuten haben wir auf der zuständigen Wache angerufen und mir wurde gesagt das kein freier Einsatzwagen da ist der kommen könnte. Als mein Mann mich dann ins Krankenhaus bringen wollte... ist mir etwas aufgefallen.

Dann sah ich dann den Mann der den meinen an der Gurgel gepackt hat im Haus gegenüber, und dann wurde mir klar das die restliche Sippe auch dort wohnt. Und er hat auch gleich brav alle Lichter verlöscht als er uns sah.

Nun, nachdem es keine Polizei gab und somit alle Zeugen weg sind ( ich kenne die nicht ) traue ich mir keine Strafanzeige zu machen da ich eine Vendetta vermute.

Was bitte soll ich machen, traue mich nicht mehr alleine vor die Tür.

Grüße ANdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist eine Vendetta?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du Angst hast, dann sprich morgen nochmals mit den Polizisten, heute Nacht schließe die Tür ab und geht morgen früh nur zur Zweit mit dem Hund raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstatte Anzeige und zwar SOFORT! Das geht auch online Andi. Schreib alles auf jedes Detail was dirund deinem Mann einfällt. Auch die Sichtungen später von dem Mann. Alles aufschreiben und erklären. Das wird an die nächste Wache weiter geleitet und ihr bekommt nen Schreiben für ne Art Vernehmung wo nochmal alles persönlich erklärt wird. Hat uns wirklich den Arsch gerettet das wir das gemacht haben sonst wäre es bei uns im Haus wohl auch zu Handgreiflichkeiten gekommen.

Aber ich betone es nochmal. SOFORT Strafanzeige!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben

Bin noch ganz fassunglos, mir zittern die Hände und die Tränen rollen runter.

Ich werde mir morgen erstmal im Krankenhaus ein Attest holen, und mich untersuchen lassen ( in Nbg ist Volksfest und deswegen keine freien Streifenwägem). Das schlimme ist, das ich keine Zeugen habe... die sind alle schon weg und Namen bekam ich auch nicht.

Die Frau war das doppelte wie ich, nun spüre ich auch körperliche Schmerzen,... mir tut der Nacken, Nase, Hüfte, Schulter,Hüfte und die Stirn weh. Das werde ich morgen klären lassen.

Leider sind keine Zeugen mehr da, allerdings wurde jemand geholt der gleich bestätigt hat das ich auch was gemacht habe ( ich kenne niemanden der sich freiwillig an den Haaren reißen läßt), habe dann auch zugelangt als ich am Boden lag und begriffen habe was da abging. Und genau, das sahen die Zeugen ... habe Angst das der Schuß nach hinten los geht weil die ganze Verwandtschaft gegenüber wohnt... und ich keine Zeugen mehr habe ( ist ja kein Wunder wenn die Polizei nicht kommt).

Habe mich mit Diana abgesprochen, wir gehen nur noch zu zweit aus den Haus und wenns hart auf hart kommt...endet das für Angreifer böse.

Mein Strolchi hat mich nicht verteidigt, aber bei Dingo wäre es übel für die Frau ausgegangen.

Mit den Vermieter werde ich auch noch sprechen das Jugendamt wird auch informiert, da diese Person um 21.00 Uhr die Kinder in dunkler Bekleidung ohne Aufsicht über die Straße schickt ( keine Ampel, kein Zebrastreifen).

Grüße Andi

PS: Sorry, bin total durch den Wind, habe Schmerzen wir nochmal was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ruf die Polizei an und zwar JETZT!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ruf die Polizei an und zwar JETZT!

Erstatte Anzeige und zwar SOFORT! Das geht auch online Andi. [...]

Aber ich betone es nochmal. SOFORT Strafanzeige!!!

Notaufnahme ist immer besetzt im KH, wenn du solche Schmerzen hast geh sofort hin und erzähl denen ebenfalls das es durch Körperverletzung zustande kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, auch zur Notaufnahme und alles mit Fotos festhalten! Ganz wichtig!

PS: Die Anzeige Online zu bearbeiten dauert Rund 2 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ja, auch zur Notaufnahme und alles mit Fotos festhalten! Ganz wichtig!

PS: Die Anzeige Online zu bearbeiten dauert Rund 2 Wochen.

Ist doch völlig egal Jenny. Wichtig ist das du als Opfer oder "Betroffener" jedes kleine Detail so frisch wie möglich niederschreibst und denen aushändigst. Ob die nun 2 Wochen brauchen um dich einzuladen ist doch irrelevant. Die Morddrohung gegen uns ist auch schon Monate her, da ist immernoch kein Urteil gefällt aber es wurde immerhin nach MOnaten anklage erhoben. Die Mahlen der Bürokratie mahlen langsam. Aber umso länger sie wartet umso eher gehen Details verloren die vllt wichtig sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angst bei Leine oder lauteren Geräuschen

      Hallo!   Mein kleiner ist jetzt 8 Monate alt und ein Dackel/Jack Russel/Labrador mischling und mein absoluter Liebling nur leider sehr ängstlich :( wenn es zum Beispiel um die Leine geht pinkelt er mir alles voll aber nicht so als wenn er muss sondern zittert und pinkelt einfach im stehen oder laufen wenn ich ihm dann trotzdem anleine drückt er seinen Körper runter legt sich aber nicht hin oder wenn ich z.B. meinen Sohn rufe oder meinen man etwas nach rufe beginnt er auch sofort zum zittern und bepieselt sich dann auch in den meisten Fällen. Draußen war er auch ängstlich da haben wir jetzt so ein Thundershirt aber das wirkt eher bedingt ist aber trotzdem schon viel besser. Wie kann ich das mit dem anleinen erleichtern leckerli und während dem spielen habe ich alles schon probiert hat aber nur 2/3 mal was gebracht dann hat sich das wieder erledigt. Sonst ist er so ein glücklicher Hund aber darunter leidet er sehr und da würde ich ihm gerne helfen :(    Habe ihm erst mit 5 Monaten bekommen von einer bekannten weil ihre Tochter scheinbar eine Allergie hatte und sie hat ihm von einem Bauernhof wo er aber drinnen war. Und wir gehen ca. alle 4-5 Stunden raus in der Nacht jedoch sind es 8-9 Stunden  Hunde mag er auch nicht sonderlich da hat er aber keine Angst sondern ignoriert sie eher und will keinen Kontakt.   Danke für eure Zeit und Hilfe :)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt oder knurrt vor Angst Fremde an

      Meine Huendin ist sozusagen ein Strassenhund aus Rumaenien. Wir haben sie Ende Mai im Alter von 5 Monaten vom tierschutz bekommen. Sie zieht oft den Schwanz ein wenn Fremde vorbei kommen. Meist Menschen aber auch bei manchen Hunden. Allerdings will sie mit den meisten Hunden spielen und ist in ihrer freude sehr stuermich. Ich weiss nie genau vor wem sie Angst hat. Ohne Vorwahrnung macht sie ruckartig einen Satz nach vorne an den vorbei laufenden Menschen zu und bellt ihn an. Manchmal denk ich, oje grosser Mann in schwarz und bin drauf gefasst schnell zu reagieren und dann achtet sie nichtmal auf ihn und schnuefelt einfach weiter. Ein anderes mal klaefft sie sogar im vorbei laufen ein kind oder Jugendliche an. ICH WEISS VORHER NIE BEi wem sie so reagiert. Es sind die unterschiedlichsten Menschen. Ich ruckle dann etwas am Halsband bzw ziehe leicht ruckartig und sage laut und streng NEIN und AUS. Ich weiß nicht wie ich ihre Unsicherheit weg bekommen kann. Wenn Personen auf sie zugehen geht sie mit eingekniffenem Schwanz rückwärts. Bei Besuchern in der Wohnung knurrt sie meist leise bis die Leute oft genug da waren. Ach und in der Hundeschule waren wir anfangs auch. Da war sie sehr unsicher und es waren ihr zuliebe Hunde. Da wollten meist mehrere auf einmal mit ihr spielen und sie hat sich mit eingekniffenem Schwanz versteckt und geknurrt oder auch geknappt, wenn die keine Ruhe gegeben haben. Weiß jemand wie ich ihr die Angst nehmen kann? Bin für jeden Rat dankbar.

      in Junghunde

    • Angst wegen biss Welpe Tollwut

      Ich weiß es hört sich vielleicht total dumm an
      Wir haben für unseren 8 Wochen alten uerst ein Termin am Freitag zum impfen weil er erst die wurmkur Montag bekommen hat
      Jetzt hat er mich an der Hand erwischt
      Und da sie draußen im Garten waren bei dem „Züchter „in einer Hütte  habe ich total Angst wegen Tollwut

      in Hundekrankheiten

    • Extremer Angst hund

      Hallo, wir haben einen ca 1 jährigen Dogge- boxer Mischling. Er ist ein extremer Angst hund und fängt jetzt auch an unsere Möbel an zu knabbern. Das ist alles was in seinem Umfeld rum liegt. Allerdings ist das eigentliche Problem die Angst. Er hat besonders Angst vor fremden Menschen. Das geht so weit dass wenn ein Handwerker zu uns kommt und der ihn nur anspricht er anfängt vor Angst los zu pullern. Mit ihm zu laufen ist daher eine große Herausforderung. Er hat mich bereits einmal weg gezogen. Ich traue mich kaum noch mit ihm raus. Wir waren bereits mit ihm in der hundeschule, allerdings waren die Besitzer sehr grob was nicht wirklich zur Besserung beitragen hat. Wir wissen nicht mehr weiter. Weg geben wollen wir ihn eigentlich nicht. Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich. Lg 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst vorm Mond

      Hallöchen ☺  Aus aktuellem Anlass würde mich mal interessieren ob eure Hunde auch Angst vorm Mond oder Heißluftballon haben/hatten. Und wenn ja wie habt ihr das Problem behoben?    Motte und ich waren gestern Abend noch spazieren und ich wollte eigentlich bisschen Rückruftraining machen. Als wir auf unserer "Trainingswiese" angekommen waren haben wir erst ein bisschen gespielt. Und nach zwei drei Minuten hat Motte auf einmal richtig Angst und Panik bekommen und das lag eindeutig am Halbmond der gestern richtig deutlich zu sehen war. An Training war gestern dann nicht mehr zu denken denn ich hatte alle Hände voll damit zu tun Motte zu halten. Als der Mond dann in ihrem Rücken war und sie ihn nicht mehr sehen konnte hat sie sich langsam wieder beruhigt. Und was vielleicht auch noch von Bedeutung sein könnte ist die Info das es noch nicht dunkel war als Motte Angst bekommen hat.  Neulich war meine Freundin mit Motte spazieren und da hatte Motte Panik bekommen wegen einem Heißluftballon am Himmel.    Vielleicht hat einer einen Tipp wie wir Motte die Angst vorm Mond nehmen können. 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.