Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bunterhund

Erstkontakt mit Pferden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich werde demnächst einen Tag mit Pferden verbringen.

Meine bisherigen Kontakte zu Pferden beschränkte sich auf das Reichen von Möhren über den Zaun hinweg. ;) Ich hab also keine Ahnung von Pferden. Ich habe viel Respekt vor den großen Tieren habe und war schon immer ein Hundemensch. Aber nun zu meiner Frage:

Wie nähert man sich Pferden? Wie nimmt man Kontakt auf?

Was mögen Pferde? Wie macht man sich beliebt (außer Futter?) Wo mögen sie gekrault werden?

Wie führt man Pferde? Wie Hunde?

Was sind die typischen Fehler beim Erstkontakt?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest in jedem Fall jemanden an deiner Seite haben, der dir Alles erklärt und dich anleitet.

Nicht, weil Pferde "so gefährliche Wesen" sind, sondern weil jede plötzliche Bewegung eines Pferdes für jemand Unerfahrenes aufgrund der Kilozahl, die sich da vor/neben Einem befindet, zu schreckhaften Reaktionen beim Menschen führen kann.

Mein Tipp: Mache nur das, was du dir wirklich zutraust, was du mit mehr Neugier und Freude als mit Angst tun kannst, sage sehr deutlich, wenn dir etwas zu unheimlich ist.

Das Hufe-Geben z.B. kann man gemeinsam mit einem erfahrenen Menschen machen - der Begleiter nimmt den Huf auf und gibt ihn dir dann in die Hand, so bekommst du Gefühl dafür und auch Vertrauen in das Pferd.

Pferde sind toll, ich kann mich aber noch sehr gut daran erinnern, wie aufgeregt und unsicher ist zu Beginn war (bin Späteinsteigerin).

Geblieben von dieser Unsicherheit ist: Sorgfalt im Umgang mit Pferden - und Demut, dass es eine friedliche Kooperation mit diesen Tieren gibt ... wo sie uns doch völlig problemlos einfach plattwalzen könnten.

Was machst du denn an dem Tag? Zu welchem Anlass/aus welchem Grund hast du denn deinen "Erstkontakt"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen nicht zu laut sein und keine hektischen Bewegungen sehen das du nicht von hinten ran gehst und so weiter.

Und kleiner Tip .. nicht ungefragt füttern das kann bei Pferden argh ausgehen (du willst ja auch nicht das jemand ungefragt deinen Hund füttert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie nähert man sich Pferden?

In Ruhe nähern, weder frontal von vorne noch von hinten, sondern seitlich, am besten auf den Hals zu.

Wie nimmt man Kontakt auf?

Freundlich nähern und freundlich ansprechen. Am Hals kraulen.

Was mögen Pferde? Wie macht man sich beliebt (außer Futter?) Wo mögen sie gekrault werden?

Steht eigentlich schon oben. Freundlich und ruhig nähern, ansprechen, kraulen. Sanft, aber nicht zögerlich, da werden Fluchttiere mitunter misstrauisch, wenn man sich raubtierhaft anschleicht. :) Kraulen am besten am Hals oder am Widerrist (der "Hubbel", am Übergang zwischen Hals und Rücken). Pferde haben noch andere Lieblingsstellen manchmal, aber die sollte man als Anfänger eher nicht suchen gehen. Kraulen ist übrigens super. Das Klopfen des Halses, was man oft sieht, haben die Pferde gelernt als Lob zu akzeptieren. Kraulen am Hals, direkt unter der Mähne oder eben am Widerrist, machen Pferde auch untereinander mit den Zähnen, wenn sie sich mögen. Man darf da also ruhig was fester kratzen. :)

Wie führt man Pferde? Wie Hunde?

Kommt ein bisschen drauf an, es gibt verschiedene Möglichkeiten und Führpositionen. Am besten zeigen lassen, wie und was die Pferde kennen. In der Regel drauf achten, dass kein Dauerzug auf dem Strick ist und immer aufpassen, dass man den Strick so greift, dass sich keine Schlaufen um die Hand legen können (auch große Schlaufen nur offen greifen). Ich habe immer jedem gesagt, im Zweifelsfall loslassen, wenn das Pferd wegspringt oder losstürmt, man hält dann 500 - 600 kg nicht auf.

Was sind die typischen Fehler beim Erstkontakt?

Von hinten ans Pferd gehen. Sich allzu unsicher zu nähern. In meinen Augen: Ein fremdes Pferd gleich am Kopf anzufassen. Für viele Pferde ist das ein sehr privater Bereich.

Vielleicht magst du ja noch erzählen, wie es zu diesem "Pferdetag" kommt, um was für Pferde es geht usw. Es sind zwar alles Fluchttiere, aber es gibt auch beim Pferd durchaus unterschiedliche Typen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ein Vertriebstraining und eine Einheit findet am Pferd statt. Ich werde dort natürlich alles gezeigt bekommen, aber ein paar Tipps vorweg schaden ja auch nicht. Die Info mit dem Klopfen fand ich z.B. sehr hilfreich. Ich will ja auch, dass es den Tieren gut dabei geht.

Futter wird - wenn überhaupt erlaubt - dort zu Verfügung stehen.

Insgesamt muss ich sehen, wieweit ich mitmachen kann. Ich bin gegen Pferde allergisch und werde wohl eher Abstand halten müssen. :( Schade eigentlich, denn ich irgendwie interessieren mich die Riesen schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Kontaktaufnahme wurde ja schon fast alles geschrieben. Wichtig ist eigentlich immer Ruhe und leise Stimme.

Ich empfehle auch immer festes Schuhwerk - a) für mich ist das Pflicht wenn ich ans Pferd gehe und B) wenn man mal wo reintritt... :D

Blöd, wenn du allergisch bist. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wichtig: Je dichter man am Pferd ist, desto geringer die Verletzungsgefahr.

Und gerade beim Füttern sollte man daran denken, dass ein Pferd, dem das nächste Häppchen nicht schnell genug kommt auch mal nach vorne aushauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich 12 war kam ich das erste MAl mit Pferden in Kontakt und eine erste Tierliebe ward geboren. Die war 5 Jahre lang sehr intensiv, mit Reitstunden, Pflegepferden, Turnieren und allem drum und dran.

Ca. 25 Jahre später kam ich auf den Hund... und was soll ich sagen? Viele Prinzipien lassen sich für mich vom Pferd auf den Hund übertragen.

Have fun! Dasist ein neues schönes Abenteuer :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Panische Angst vor Pferden, was hilft?

      Heute sind uns das erste mal Reiter begegnet. Unsere Kleine, jetzt 21 Wochen alt, hat Angst an Weiden vorbeizugehen wo Pferde oder Kühe stehen, mit Leckerlies und Ablenkung klappt es so einigermaßen. Aber dann heute die Steigerung, zwei Reiter kamen auf einem Feldweg auf uns zu. Die Kleine hat total die Panik bekommen, Ablenkung klappte absolut nicht, sie hat so an der Leine gezappelt das sie es geschafft hat sich aus ihrem Geschirr zu befreien. Mein Mann hat sie dann schnell auf den Arm genommen, aber auch da hat sie wie wild gezappelt und hatte total Panik. Ich hätte nie gedacht das sie es schafft aus dem Geschirr zu kommen.   Was kann man da tun um ihr die Angst zu nehmen? Werde auch in der Hundeschule noch mal fragen, aber ich hoffe schon mal auf Hilfe hier im Forum.  

      in Hundewelpen

    • Achtung! Menschenfleisch auf Pferden nachgewiesen!

      Verunreinigte Pferde sind kaum von sauberen zu unterscheiden Das nimmt böse Ausmaße an

      in Plauderecke

    • Gerichtsurteile zur Einzelhaltung von Pferden

      Hallo, ich hab gedacht ich frag mal die Pferdefreunde hier, die mehr im Bilde sind als ich. Ich bin am frühen morgen Zeitungsausträger und hab einen neuen Bezirk übernommen. Ich wohne inzwischen recht ländlich und bin teilweise erschrocken was für Haltungsbedingungen Hunde und andere Tiere hier haben. Im Normalfall, so in meinem alten Bezirk suche ich das Gespräch mit den Leuten, den oftmals wissen sie gar nicht, dass ihr Zwinger zu klein ist, dass ein Hund Recht hat auf tägliches rausgelassen werden etc... In meinem neuen Bezirk habe ich (und das sieht man auch nur, wenn man wie ich eben auch mal hinters Haus muss) 2 Fälle, bei denen ich Handlungsbedarf sehe - das eine ist ein Hund in Kettenhaltung - gut, da kenne ich mit jetzt mit Gesetzeslage selbst gut genug aus... das andere ist ein Pony - Einzelhaltung (ist für mich das schlimmste, ich glaub mit dem Rest kann man gerade noch so leben), kein Unterstand (normal hier..wüsste auch nicht ob sowas vorgeschrieben ist) Ich schaue mir das ganze jetzt seit einer Weile an (sichere Beweise, Fotos, Dokumentation, unser Amtstierarzt ist milde ausgedrückt...nicht begeistert von Arbeit und tut...nichts ) Ich hab hier vor einer Weile gelesen, dass es ein Gesetzes Urteil gab dass Einzelhaltung nicht artgerecht ist - und die dazugehörende Strafe - genau solche Urteile bräuchte ich mal, wenn ich dem Besitzer erstmal erkläre, dass das nicht so toll ist und für ihn auch teuer werden kann (Geld zieht meistens) Nicht falsch auffassen, noch bevor ich eine Anzeige erstatte biete ich im Normalfall Hilfe an, vielleicht sucht er ein Beistellpferd und weiß nicht woher, vielleicht möchte er Pferd verkaufen und weiß nicht wohin - genau da kann ich helfen. Erst wenn dann immer noch Unverständnis und keine Handlung da ist gehe ich zur Polizei (was hier leider nicht viel bringt - in Sachen Kettenhund ist in den letzen 4 Wochen - nichts passiert Ich habe auch Kontakt zu Tierschützern die sehr aktiv in der Gegend sind und gegen AmtsTA wegen Untätigkeit vorgehen wollen - nur damit ist dem Tier erstmal immer noch nicht geholfen... Gibt es inzwischen noch mehr solcher Urteile (inklusive Strafmaß)zur Einzelhaltung von Pferden? Würde mich über Links sehr freuen - 2-3 Urteile dem Besitzer beim Gespräch in die Hand gedrückt könnten recht hilfreich sein

      in Andere Tiere

    • Neues von den Pferden - inklusive Neuzugang

      So, ich dachte, ich versorge Euch mal mit ganz aktuellen Bildchen von meinen Pferde, quasi noch warm, war am Wochenende fast rund um die Uhr auf der Weide und da hatte ich zumindest ab und an mal die Gelegenheit zu knipsen. Entschuldigt bitte, dass ich aber alles ander, als ein guter Fotograf bin, die Fotos, die ganz gut sind, hat mein Mann gemacht Wir haben seit Sonntag ein Gastpferd, einen 16jährigen Traberwallach, der arme Kerl hat leider durch einen tragischen Verkehrsunfall seine beiden Kollegen verloren, ich hab spontan meine Hilfe angeboten, war eine reine Herzentscheidung, ich hoffe, es war die Richtige, für das Pferd. Mit meinen Damen ist alles super, die sind total verliebt, das passt natürlich ihrem Chef nicht so, aber es wird, da bin ich mir sicher.....

      in Andere Tiere

    • Worauf achten beim Erstkontakt mit dem Hund bei der Hundesuche?

      Hallo:-) Nun ist es soweit: nach ausgiebigen tel./schriftlichen Infos der Pflegestellen schauen wir uns nun endlich ein paar Hunde an, wovon einer vielleicht unser neuer Begleiter wird. Es sind allesamt Hunde aus dem Tierschutz (Doggen oder Dobermann), teilweise mit extrem schlimmen Erfahrungen (angekettet, geprügelt, ausgesetzt...), aber als durchaus lieb und menschenbezogen beschrieben....Über die Rassen bin ich theoretisch aufgeklärt....nun geht's um die Praxis: Wenn ich dem Hund das erste Mal begegene, wie verhalte ich mich richtig? Worauf sollte ich bei der Begegnung achten? (abgesehen von meinem Bauchgefühl?) Für Eure Tips bin ich dankbar, da es unser erster Hund sein wird!!!!!

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.