Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
HundefreundMünchen

Sachkundeprüfung nach §11 Tierschutzgesetz

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Von nichts --- kommt nichts! Sachkundeprüfung Hundehaltung nach § 11 Tierschutzgesetz

Wer möchte den Beruf Hundebetreuer – sprich eine Hundebetreuungsstätte führen, Hundesitter oder einen Gassigehservice ausüben? Gerne sind auch alle anderen Interessenten willkommen.

Dann sollte es bekannt sein, dass es schwer ist, Nähe München ein Seminar zu finden.

Bieten Vorbereitung für die Sachkundeprüfung an. Diese vermittelt grundlagenmässige und

speziellen Kenntnisse in den Themenbereichen Hundeverhalten, Erziehung, Ausbildung,

gewerbliche Haltung sprich Rudelhaltung, Fütterung, Gesundheit, erste Hilfe, Hundzucht und

Tierschutz, gesetzliche Grundlagen und behördliche Regelungen.

Ich bin selber auf dem Gebiet tätig und ein zertifizierter Hundetrainer mit über 28 J. Erfahrung, Inhaber einer Hundebetreuungsstätte, Besitze bereits den 2. Schäferhund/hündin und war Jahre lang in der Rettungsstaffel vertreten bzw. bin auch Tuniererfahren mit Erfolgen und habe das begehrte Papier: Sachkundeprüfung in den Händen.

Sollten Sie Interesse haben, schreiben Sie doch an: XXX

Ich gebe Ihnen gerne mehr Informationen. Freundlichen Gruss

Werbung hier im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns.

Die Netiquette gebietet es, das man, BEVOR, man Werbung in eigener Sache macht, um die Erlaubnis fragt.

Hast du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie geht das?? Gerne zahle ich die 15,- €, aber ich kann Dir leider keine Mail schicken, das funktioniert nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow. "Besitze bereits den 2. Schäferhund/hündin ...". Na, wenn das keine Qualifikation ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat denn die Anzahl der Hunde, die einer Besitzt (oder bessen hat) mit seiner Qualifikation zu tun?

Versteh ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was hat denn die Anzahl der Hunde, die einer Besitzt (oder bessen hat) mit seiner Qualifikation zu tun?

Versteh ich nicht.

Wieviel Kilometer sollte ein Fahrlehrer Fahrpraxis haben, bevor er auf andere los gelassen wird?

Verstehe deine Frage nicht so ganz, oder aber, du machst dir keinen Kopf über Qualifikationen bei Leuten, die Andere lehren ( wollen ). Wenn sie dann noch Geld wollen ( ich hoffe, sie versteuern korrekt ), hört zumindest bei mir persönlich der Spassfaktor auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Lesen soll ja helfen Gerhard, der Beitragsteller hat auch geschrieben das er 28 Jahre Hundeerfahrung hat (ob dies nun zutrifft kann ich nicht beurteilen) und um die Qualifikationen wissen wir ja mangels der nicht mehr vorhandenen Seite nicht.

Ich frage mich, wieso wird gleich etwas unterstellt (versteuert er das auch etc.) - sorry - Kindergarten - zeugt für mich von Gehässigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie viele Hunde und was für Hunde muss ein Hundetrainer denn gehabt haben, um qualifiziert zu sein, Gerhard?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, da werde ich nie ein Hundetrainer, mein erster Hund war ein Pudel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.