Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Mortimer

Erfahrungen mit dem Schnellkochtopf?

Empfohlene Beiträge

Hallole,

momentan gibt es bei uns in der Gegend einen günstigen Schnellkochtopf, einer bekannten Marke. Jetzt überlege ich hin und her, ob sich das lohnt, ob das Ding wirklich gut ist, ob es zu klein ist für uns (5Pers.), oder ob es überhaupt nötig ist so einen Schnellkochtopf zu besitzen....

Klar könnt Ihr mir die Entscheidung nicht abnehmen, aber vielleicht Eure Erfahrungen mit mir teilen? :)

Bei meiner Entscheidung, ob ich ein Induktionskochfeld oder ein "normales" Cerankochfeld kaufen soll, hat Ihr mir ja auch geholfen und ich habe es nicht bereut, bin überglücklich mit meinem Kochfeld und die Mannschaft auch. ;)

Also, ich wäre Euch dankbar für Eure Tipps. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben einen aber ich benutze ihn nie...ich hab Angst vor dem Ding ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe ihn...nur muss ich jetzt wieder einen neuen Gummiring kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich nur empfehlen, besonders im Herbst u. Winter, für leckere Eintopfgerichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne die Schnellkochtöpfe von W*F, da meine Eltern welche haben.

Die machen z.B. immer Eintopf, Gulasch und andere Fleischgerichte damit.

Es geht wirklich schneller und das Fleisch ist auch immer super zart.

Werde mir bei gelegenheit auch einen Schnellkochtopf holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich ein gutes Angebot erwische werde ich mir wohl auch einen zulegen. Bei Schmorgerichten und Suppen spart das schon enorm Zeit und Energie.

Ich habe früher Zuhause und in der Schule auch schon damit gekocht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meinen Schnellkochtopf wieder verkauft, da mir gerade die Schmorgerichte daraus, nicht geschmeckt haben.

Ich finde einfach, dass es Gerichte gibt (z.B. Gulasch) die Zeit brauchen um das richtige Aroma zu kriegen. Es ist zwar gut, wenn das Fleisch nach der Hälfte der Zeit schön zart ist, aber wenn der Geschmack irgendwie dabei auf der Strecke bleibt ist es nicht mehr ganz so gut(meine Meinung)

Wenn man Kartoffeln zu schnell abdampfen lässt, dann explodieren sie leider im Topf :Oo Mehrfach selber getestet :Oo

Für mich war der Schnellkochtopf nicht wirklich eine gute Anschaffung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schätze den Drucktopf sehr! Es gibt nun immer was was sonst endlos kocht, z.b. Erbsensuppe. Son Teil verkürzt die Garzeit enorm.

Da teil habe ich mir mal aus Frankreich, oder wars Spanien?, mitgebracht, ist unverwüstlich, die Dichtung ist nicht kaputt zu kriegen, die aktuelle hält jetzt zehn oder zwanzig Jahre.

post-7961-1406421537,74_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne meinen Dampftopf geht hier gar nix!

Eintöpfe und Suppen sind total schnell gemacht. Ich benutze ihn auch für Gulasch, Pellkartoffeln und z.B. gefüllte Parikaschoten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meinen schon länger nicht mehr in Benutzung gehabt, alldieweil Eintöpfe doch besser schmecken wenn sie lange genug vor sich hin simmern.

Allerdings Suppenhuhn oder sowas mache ich schon darin, weil das einfach superschnell geht und das Huhn auch weich wird... :D Zu groß darf das Huhn dann aber auch nicht sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.