Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Warum die OP abgesagt wurde - Musculus Gracilis

Empfohlene Beiträge

In epischer Breite hatte ich eben schon alles geschrieben - und dann war alles weg :motz:

Also nochmal:

Gestern sollte ja stat. Aufnahme sein, und Gespräch mit dem Operateur/Othopäden.

Eingeteilt war aber eine "normale" Tierärztin. Auf mein Drängen hin kam dann aber der Dr.L., ich wollte TPLO versus TTA nochmal ausführlich mit ihm besprechen.

So fing das Gespräch auch an, lief sehr gut, und ich habe ihm dann irgendwann gesagt, dass mein inneres Gefühl eigentlich mit beiden Methoden nicht klar kommt.

Und, man glaubt es kaum: der hat mich weder ausgelacht, noch (innerlich) die Augen gerollt.

"Dann untersuche ich den Hund nochmal" - am Dienstag zur Erstvorstellung war es ein Orthopäde, aber nicht er, er kannte Blaze noch garnicht. Was ja auch nicht untypisch ist in einer größeren Klinik.

Jo... er drückt, schiebt, zieht... macht und tut...

:think: :think: :think:

Und sagt: "An den Knien weißt nichts auf Kreuzband hin - aber in der Hüfte ist er sehr schmerzempfindlich".

Blaze hatte wirklich stark Aua bei den Manipulationen, der kam echt an seine Grenzen.

So. Nun hat Blaze an der Kniescheibe RECHTS eine knöcherne Zubildung, die aber keinerlei Probleme bereitet. Gefühlt hat der Doc da nix.

LINKS fühlte der Doc aber "etwas" auf der KS... :think:

Ob die Knie beim RÖ verwechselt wurden? Nein, sag ich, dann hätt der Haus TA und die Klinik am Dienstag die Knie verwechselt - unwahrscheinlich.

"Kann ich vom linken Knie nochmal RÖ machen?" "Klar, wenn's uns weiterbringt!"

Linkes Knie: schön, nix zusehen außer den Dingen die da hingehören. Keine Arthrose, kein Schatten, kein Erguß. Schick.

Der Doc fängt nochmal mit der Hüfte an: bewegt, streckt, beugt... und sagt: "Musculus gracilis!!!"

Aha.

Hab ich zuhause gegoogelt und eine schöne Präsentation gefunden.

http://www.vu-wien.ac.at/i105/files/vidoni/Vorlesungen%20Vortraege%20Vidoni.pdf

Dieser Bursche soll also verantwortlich sein für die Probleme.

Wenn das so ist, dann erklärt es astrein, warum Blaze überwiegend auf dem linken Bein zum pullern steht - belasten tut nämlich nicht weh, nur das anheben und abspreizen.

Und es erinnert mich an den Verlauf mit dem rechten Knie in 2011 - da sagte der Chef in Bramsche: der Hund hat nix am Knie, der hat "Rücken". Damals dachte ich, kann nicht sein. Weil das Knie auch entzündet war - so wie jetzt das linke.

So wie der M.gacilis verläuft, erklärt sich aber auch das.

Wir sind so verblieben:

3 Wochen Previcox, Schonung, aber kontrollierte/dosierte Bewegung.

Dann Wiedervorstellung, ggf. RÖ.

Die Kreuzbänder sind vom Tisch. :klatsch:

Ich bin mit einem sooooooooo breiten Grinsen im Gesicht nach Hause gefahren.

:megagrins :megagrins :megagrins :megagrins :megagrins

Das Auto hüpfte nur so über die Autobahn :D

Vielen Dank fürs Daumendrücken - vielen Dank für die guten Gedanken - vielen Dank für die positive Energie - vielen Dank ans Universum

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe zwar gestern schon vor Freude gekreischt - jetzt nochmal:

KREISCH!!! =):klatsch::D

par36.gifpar6.gifpar36.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wuuuuuhuuuuuu!

Da kreisch ich doch glatt mal mit! :klatsch:

Sehr schön! Hoffen wir das der Behandlungsansatz etwas bringt und es dem Buben bald wieder gut geht! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kreischen? ok ... dann mach ich auch mit :D

Schön das ihr gestern wieder nachhause gehen durftet und wenn jetzt alles klappt wie gewünscht, dann kann es nicht besser sein :)

Gute Besserung und Geduld an der Leine Blaze!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Monika, ich freu mich noch mal soooooooooooo sehr für euch =)=)=)smiley4363.gif

Lass dich mal drücken h025.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich jetzt nur schreibe wie sehr ich mich freue, ist das mehr als untertrieben. Ich denke gerade an unser Gespräch auf dem Klo und ich könnte für Dich die Welt umarmen. :kuss::kuss::kuss::kuss::kuss::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=)=)=)=)=)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jucheeee, das ist ja wunderbar! :klatsch: Ich umärmel Dich und Blaze hier gleich noch einmal! :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass ihr beiderseits so hartnäckig ward und der Arzt mit deinem Bauchgefühl konform ging, Monika. :kuss:

Ick froi mir! =)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hinken / Patella Luxation / Gracilis Kontraktur

      Hallo,   meine Irish Terrier Hündin litt beidseitig an Patella Luxation Grad 2. Als ihr Gangbild kurz nach ihrem 5. Geburtstag schlechter wurde, habe ich mich nach Konsultation mehrer Ärzte (die alle die gleiche Diagnose stellten) zu einer Operation entschlossen. Die Operation am linken Hinterlauf war erfolgreich, die Patella war und blieb da, wie es sein soll - aber das Gangbild veränderte sich überhaupt nicht. Auch nicht mit Physiotherapie.    Ein wahrer Marathon bei vielen voneinander unabhängigen Ärzten und Physiotherapeuten mit vielen Untersuchungen, Behandlungen, Akupunktur, Physiotherapie usw.begann. Alles erfolglos, obwohl ich auch bei empfohlenen Spezialisten war.  Die vielen Erklärungsversuche, warum meine Hündin nach der Operation das exakt gleiche Gangbild wie vor der Operation zeigt, überzeugten mich alle nicht. Sie hätte sich an das Gangbild gewöhnt, es bräuchte alles seine Zeit, 10% aller Hunden hinken auch nach einer erfolgreichen Patella-Op usw.    Nach ca einem halben Jahr geriet ich dann endlich an einen Arzt, der nach einer kurzen Untersuchung die richtige Diagnose stellen konnte: Gracilis Kontraktur, beidseitig.    Der Kommentar der anderen Tierärzte, die meine Hündin bislang erfolglos untersucht und behandelt hatten und nun die Diagnose ihrerseits bestätigten: Diese Krankheit sei extrem selten und bei Irish Terriern gar nicht bekannt.  Mein Kommentar: Woher wollten die Tierärzte das denn wissen? Da keiner nach dieser Erkrankung gesucht hatte, konnte sie natürlich auch keiner finden.    Die Krankheit bekam ich, gegen alle Prognosen, mit täglich mehrmals Dehnübungen und bewusst gewählte Laufstrecken, ganz gut in den Griff. Die Dehnübungen machte ich mit einem Ikea-Tritt. Das Futter stellt ich in einer länglichen Futterschüssel (Green Feederer) auf den obersten Tritt und Kati stand beim Fressen  mit den Vorderbeinen auf der ersten Stufe. So musste sie sich beim Fressen strecken und das Gewicht ausbalancieren. Ich lief mit ihr sehr langsam Hügel hinauf oder wählte unebene Strecken. Nach ein paar Monaten war das Gangbild viel besser.   (Leider erkrankte meine Kati dann an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auch diese Erkrankung wurde monatelang von keinem Tierarzt diagnostiziert, weder von meinem (ehemaligen) Haustierarzt, noch von den Ärzten der Tierklinik, noch von anderen Ärzten, die ich in meiner Verzweiflung aufsuchte. Meine geliebte Kati starb im Januar diesen Jahres kurz nach ihrem 6. Geburtstag.)   Ich schreibe dies, da ich nächtelang im Internet unterwegs war, um mich bezüglich Katis möglicher oder dann diagnostizierter Erkrankung des Bewegungsapparates zu informieren. Vielleicht ist Katis leidvolle Krankengeschichte für irgendjemanden von Nutzen.    Grüße      

      in Hundekrankheiten

    • Notlage...dringend kurzfristiger "Urlaub" gesucht/abgesagt, weil Frodo vergiftet wurde

      Hallo Ihr lieben, ich wende mich heute an euch mit einer ganz großen bitte... Da ich weiß, dass man auf dieses Forum in Notlagen doch sehr häufig zählen kann, seit Ihr meine letzte Chance. Privat läuft es derzeit alles andere als rund, ich bin mehr oder weniger kurz nach einer Op, Zuhause ist es kaum auszuhalten und es stehen Entscheidungen vor mir, die ich hier nicht treffen kann. In meinem Kopf rattert es, es dreht und wendet sich alles, aber ich komme hier nicht zur Ruhe um über die Zukunft und ihre Konsequenzen nach zu denken. Nun hatte ich überlegt eigentlich von Morgen, also Freitag- bis Dienstag, Heiligabend, weg zu fahren. Nur ich und meine drei Jungs. Sehr gerne würde ich ans Meer, Nordsee, Ostsee, eigentlich egal. Ich selber habe schon den halben Nachmittag gesucht, aber ich finde nix,oder aber aber es ist ausgebucht. Ich weiß das Ihr immer noch Tipps und Angebote oder Seiten im ärmel habt, die Ihr mir vllt nennen könnt? Manchmal kommen hier ja doch ganz tolle Dinge zusammen.... Es würden fahren 1 Person und 3 mittelgroße Hunde. Ich würde ca. 300-400km fahren und für 4 Nächte oder 3, falls es ab Morgen zu kurzfristig ist 200-250 Euro bezahlen. Es wäre ganz ganz toll falls Ihr mir helfen könnt... Liebe Grüße Julia

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Gracilis Kontraktur, kann jemand was dazu sagen?

      Hi, eben rief eine Freundin an. Sie ist völlig verzweifelt. Bei Ihrer Terrier-Hündin, ca 6 Jahre alt, wurde heute beidseitig Gracilis Kontraktur diagnostiziert. Die Hündin hatte beidseitig Patella-Luxation Grad 2. Deshalb wurde Sie am linken Hinterlauf operativ - das starke Hinken blieb allerdings. Daher ging sie zu einem zweiten Tierarzt zwecks Zweitmeinung ... und dort wurde dann die Muskelerkrankung diagnostiziert. Ich habe davon noch nie was gehört und auch im Netz ist kaum was zu finden. Hat jemand Erfahrungen? Behandlung, Krankheitsverlauf ... . Das wäre toll. Ich gebe es dann weiter. Gruß

      in Hundekrankheiten

    • Weltuntergang 2012 leider abgesagt

      http://www.gmx.net/themen/wissen/mensch/0494yts-aelteste-jemals-entdeckte-maya-kalender-gefunden hachja,wie immer. Muss ich die Aftershow Party wohl absagen habjasowiesonichtdrangeglaubt

      in Plauderecke

    • Hunderennen - Jederhund-Spaß-Rennen - Duisburg-Rehwiese - 03. September 2011 (wurde leider abgesagt)

      [lh] Veranstalter: GHSV Duisburg-Rehwiese e.V. Anschrift: Wedauer Straße, Ecke Großenbaumer Allee, 42729 Duisburg Kontaktinfo: Barbara Hülshorst, b.huelshorst@web.de Datum: 03.09.2011 Beginn: 10.00 Uhr Preis: 7,50 Euro Anmeldeschluss: Samstag, 27.08.2011 Website: http://www.hundsport-rehwiese.com [/lh]Weitere Informationen: Jederhund-Spaß-Rennen für alle Hunde und Menschen! Start: ab 10 Uhr Abgabe der Papiere + Zahlung Startgeld 7,50 ab 11 Uhr Rennbeginn Anmeldeschluss: Samstag, 27.08.2011 Anmeldung: mit Angabe von Name+Tel, Name,Größe,Alter des Hundes per Mail an:b.huelshorst@web.de oder Tel: 02084694698 Link zur Einladung: Einladung-Flyer Liebe Grüße, Anette

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.