Jump to content
Hundeforum Der Hund
ladypepper

Mit Hund in England

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

 

dieses Jahr wurde es wahr und wir sind mit unserer Hündin nach England gereist. Wir waren 2 Wochen in Cornwall und 1 Wo in London. In Cornwall tummeln sich endlos viele Hunde und die Briten sind sehr freundliche Menschen.

Wir haben einen super Hundestrand gefunden und sehr schöne Wanderungen unternommen. Insgesamt war es eine sehr problemlose schöne Reise und das Wetter war besser als zu hause :D.

 

Die Unterkünfte hatten wir über das I-net im Voraus gebucht, ebenso die Fähre. Auf der Fähre muss Hundi im Auto bleiben, war aber kein Problem. Das Einchecken in Calais mit Hund war auch problemlos, wir mussten den Hund nicht mal aus dem Auto nehmen, man reichte uns das Chiplesegerät heraus zum selbst an den Hund halten. Bei der Rückreise entfällt dieses Procedere.

 

Nachteil in England: in fast keine Restaurants oder Pubs dürfen Hunde mit rein, in London noch weniger. Insgesamt war ihr das Getümmel in London wohl eher etwas lästig und Underground mit Hund, der zum Tragen zu schwer ist, kann etwas umständlich sein, weil es nicht überall eine Aufzug gibt. Aber Hunde dürfen umsonst mitfahren, immerhin ^_^. Cornwall ist mit Hund auf jeden Fall toll, Natur pur, Meer und mehr....

 

Wer Fragen hat, her damit!

 

Liebe Grüße LP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo bleiben die Bilder? :P

 

Ne, mal ernst. Danke für den kurzen Bericht.

Wie habt ihr das mit dem Füttern während eures Urlaubs gemacht? Von daheim mitgenommen oder vor Ort gekauft?

Musstet ihr vorher noch groß zum TA wegen Titerbestimmung (Tollwut)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren im letzten Jahr in Cornwall und wir haben nur positive Erfahrungen gemacht. Die Einreise war total einfach. Die Titerbestimmung muss nicht mehr vorgenommen werden. Er musste gegen Tollwut geimpft und gechipt sein. Und kurz vor der Abfahrt (da gibt es einen Zeitrahmen) hat er noch eine wurmkur bekommen und die musste auch eingetragen werden. Wir sind mit dem Zug durch den Tunnel rüber.

Wie war es denn in London? Wo habt ihr geschlafen? Wir möchten nochmal nach England und die Reise evtl. mit London verbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir (2 Pärchen, 2 Autos und 4 Hunde) waren Anfang des Jahres in Schottland und sind auch vollständig begeistert. Tolle Gegend, super nette Menschen und alles total unkompliziert. Cornwall und Wales stehen für die Zukunft auch auf unserer Liste und irgendwann geht es auch noch mal weiter in den schottischen Norden. Aber 2.000 km Strecke fährt man mit mehreren Hunden nicht einfach mal so :(

Als Zwischenstopp mit Hund/-en in der Nähe von Dover kann ich das Wycliffe Guesthouse, 63 Bouverie Rd W, Folkestone (+44 1303 252186) empfehlen. Kate ist eine sehr nette englische Lady und für eine Nacht ist das Preis-/Leistungsverhältnis OK.

Ansonsten frag ich mich natürlich auch, wo die Fotos bleiben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will auch unbedingt mal wieder hin! Ich bin drei Monate in Schottland zur Schule gegangen, in England und Irland war ich auch schon mehrmals - aber das ist alles so lange her! (über 20 Jahre! :o )

Ich schaue in letzter Zeit auch alle möglichen BBC-Serien auf Englisch, weil das so eingerostet ist.

 

Wenn ich mal jüngere Hunde habe, nehme ich es fast ganz sicher in Angriff. Dann quetsche ich euch vorher alle aus! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

also das mit der Impfung ist wirklich kein Problem mehr. Der Hund braucht eine gültige TW Impfung, unsere war von 2013 und hält 3 Jahre. Die TÄ wissen, welches Mittel gegen Echinokokkus anerkannt ist, müssen im Heimtierpass aber die Untersuchung des Hundes und die zeitgerechte Verabreichung dokumentieren und abstempeln (bei uns auf Vertrauen im Voraus).

 

Futter gibt es in jedem großen Supermarkt (z.B. Saintsburys) und es gibt gutes britisches Fleisch zu kaufen, ist allerdings nicht billig. Ich habe das meiste mitgenommen, zumal  das Schnöpi just vor dem Urlaub schwere Nierenprobleme bekommen hat..... Es gibt dort auch gute TÄ (auch nicht billig) :P

 

In Cornwall hatten wir je für eine Woche ein Cottage gemietet und in London eine Ferienwohnung, wo Hunde erlaubt sind. Die hatte sogar einen Garten :D mit Eichhörnchen :rolleyes:.

In Dover haben wir für 65 Pfund mit Hund und Frühstück im Sunny Lodge Guest House, Folkestone übernachtet. Sehr nette Leute mit eigenem Hund (Kampfschmuser).

 

 

Das mit den Bildern dauert noch, ich bin da nicht so geübt, werde es aber versuchen. Muss ich dazu in den Fotothread?

 

LG LP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wub: Äh also nachdem wir in Dover angekommen waren sind wir nach Folkestone gefahren.....

 

Übrigens dürfen die Hunde mit in die tollen Gärten, zumindest in Trebah Garden, wir haben nur den einen angeschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle mal eine nicht-hündische Frage :D : Wie lange dauert die Fahrt mit der Fähre? Ich würde so gerne mal mit Womo durch England reisen. Aber so als kleiner Schisser graut mir vor der vielleicht nicht so lustigen Seefahrt und noch weniger kann ich mir die Fahrt durch den Tunnel vorstellen  :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2 Stunden ? kein Problem :)

Wir sind Dover rüber  2 Tage auf dem C Patz dort ( grässliche Sänianlagen ).Danach Schottland -Fähre Nordirland-Irland -wieder zurück :).

Arvid war dabei ,war überall willkommen ,Campingplätze no prob mit Hund.

Er ist ja kein kleiner Hund aber die "Insulaner" waren begeistert vom "Giant Schnauzer " gesprochen SSSnauser klingt klasse ;)

3 Kinder Hund 2 Erwachsene 1 Bus 1 grosses Zelt ,scheeee wars .

Kleiner Appetithappen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

19525304kv.jpg
 

 

 

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...