Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jan-Skippy

Seminar: „Auslandshunde- Tierschutz oder Trauma?“

Empfohlene Beiträge

Seminar mit Stefan Kirchhoff und Christine Holst am 27. und 28.

Juni 2015

„Auslandshunde- Tierschutz oder Trauma?“

 

 

Veranstalter:

canis-major

Hundetraining und Verhaltensberatung

Christine Holst

Brüchhorststrasse 16

24641 Sievershütten

 

Termin:

27. und 28. Juni 2015

Veranstaltungsort:

Erlebniswald Trappenkamp
Tannenhof 1

24635 Daldorf

Zielgruppe:

Menschen mit Hund, interessierte Hundefreunde, Hundetrainer/innen, Tierärzte, Homöopathen, Physiotherapeuten, Tierschutzorganisationen 

Seminarbeschreibung:
Jedes Jahr werden es mehr „Straßen“-Hunde, die zu uns kommen. Aber was bedeutet es für die Menschen, die einen Auslandshund bei sich zu Hause aufnehmen? Was erwartet sie, worauf müssen sie sich einstellen und wie mit ihrem neuen Sozialpartner umgehen? Entscheidend sind Fragen über die Herkunft und die wirklichen Lebensbedingungen vor Ort. Und was ist überhaupt ein „Straßen“ Hund? Hierüber, also wie die Situation wirklich ist, werden wir versuchen aufzuklären.

Die andere Frage: wie kommt der Auslandshund hier in unserer Welt klar?
Wie groß ist das mögliche Trauma und müssen wirklich alle Hunde „gerettet“ werden? Was ist falsch verstandener Tierschutz und womöglich nur ein lukratives Geschäft?

Fazit: in diesem Seminar liegt der Schwerpunkt in der Dokumentation über die Auslandshunde vor Ort und im Umgang mit diesen Hunden dann hier bei uns; denn bei ihnen ist meist alles ganz anders. Und insbesondere, wenn sie – wie im Tierschutz üblich-  kastriert werden. Daneben werden wir Kriterien für sinnvollen Tierschutz benennen. Ebenso wird es auch Raum für Fallbeispiele, Fragen und Diskussionen geben. Und wer möchte, darf nach vorheriger Absprache gerne einen Fall vorstellen.
 

 

Seminarablauf:


Samstag, den 27.06.2015 von 10.00 bis ca. 18.00

Sonntag, den 28.06.2015 von 10.00 bis ca. 17.00

 

Für genügend Pausen ist gesorgt.

Teilnahmegebühr:


180,00 € (inkl. MwSt.) pro Person

Das Mitbringen von Hunden im Seminarraum ist nach vorheriger Anmeldung gestattet. 

 

Anmeldung: Link: http://www.canis-major.de/seiten/seminare.html#seminar_kirchhoff2015

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein interessantes Thema - jedoch was für eine Wahl hat ein Hund im Ausland (Italien, Spanien, Türkei, Rumänien, Portugal ...)

 

entweder er wird eingefangen und getötet oder er lebt ein gejagtes Leben auf der Strasse :(  oder er wird eingesammelt (in manchen Tierheimen nur aufbewahrt und mehr schlecht als recht versorgt) oder er bekommt eine zweite Chance in einem anderen Land. :)

 

Dass Probleme damit verbunden sind, wenn so ein Hund (eventuell aufgewachsen ohne menschliche Sozialisierung) dann nach Deutschland kommt sollte man den neuen Besitzern nicht verschweigen, sondern darauf hinweisen und Hilfestellung geben.

 

Meiner Meinung nach muss viel mehr Aufklärung in den betroffenen Ländern gemacht werden, die Gesetzgebung dort muss geändert werden und Kastrationsaktionen können weiteres Elend eindämmen.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.