Jump to content
Hundeforum Der Hund
segugiospinone

PIERRO - mit 13 Jahren endlich frei ... und nun heimatlos :-(

Empfohlene Beiträge

22650009fz.jpg

 

Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: geboren 2002
Größe: ca. 50 cm
Kastriert: ja
Angsthund/Deprivationssyndrom: nein, nur misstrauisch

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Kindern: unbekannt
Verträglich mit Katzen: unbekannt
Verträglich mit Kleintieren: unbekannt

Krankheiten: keine bekannt
Mittelmeertest: noch nicht erfolgt

 

22650010yy.jpg

 

Pierro lebte in Monte jahrelang zusammen mit Pia in einem Zwinger. Quasi wie ein uraltes Ehepaar. Und dann geschah es, von einem Moment zum anderen: Die für den Hundeopi zuständige Gemeinde beschloss, Pierro in ein anderes Tierheim zu verlegen. Man hat ihn tatsächlich nach all dieser Zeit des gemeinsamen Leids einfach aus seinem Alltag gerissen und in ein anderes Tierheim verfrachtet. Unfassbar! Die 16 Jahre alte Pia blieb allein zurück.

Patricia und ihr Mitstreiter jedoch wollten und konnten sich mit dieser Zwangs-Umsetzung nicht abfinden und haben sich auf die Suche nach Pierro gemacht. Und nach einiger Zeit wurden sie auch fündig. Welch ein Glück.

Die Gemeinde ist netterweise auch gesprächsbereit, so darf Pierro in Kürze seinen neuen Aufenthaltsort verlassen und wird in Freiheit kommen.

So schön das auch ist … wir haben keinen Platz, wo wir Pierro unterbringen könnten. Keine Familie, keine Pension in Italien. Niemanden.

 

22650011hb.jpg

Dabei ist der Hundesenior wahrlich kein Problemhund, im Gegenteil. Er geht sogar an der Leine. Gut, er ist nun kein Schmuser und machte am Anfang einen großen Bogen um Menschenhände. Mittlerweile ist er aber zumindest zugänglich, wenngleich er sein Restmisstrauen nicht ganz überwinden wird. Dabei ist Pierro jedoch niemals aggressiv. Er ist halt einfach das, was man einen Charakterkopf nennt und wer genau so einen Hund sucht und das Wesen dieser Hunde zu schätzen weiß, wird in Pierro den perfekten Hund finden.

Was Pierro lieben wird, ist ein warmer Platz, denn der Rüde friert sehr schnell und hat es daher gerne kuschelig. Das muss nun nicht unbedingt ein Kachelofen sein, aber eine weiche Decke in einem gut beheizten Zuhause wäre ein Traum für Pierro. Und im Winter vielleicht gar ein Mäntelchen beim Spaziergang. Sie sehen, Pierro braucht nicht viel, um glücklich zu sein. Können SIE sich vorstellen, Ihr Leben künftig mit Pierro zu teilen? Dann setzen Sie sich bitte mit Patricia in Verbindung.

 

22650008mi.jpg

 

Pierro wird nur an eine Endstelle vermittelt.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag.

Wir suchen noch Paten und Spenden für den Mittelmeertest bei Pierro, für ein Scaliborhalsband und für ein Sicherheitsgeschirr.

Ansprechpartner für Pierro ist
Patricia Calcabrini (Deutsche, in Italien lebend), per Mail über patriciahelma@gmail.com erreichbar.

Stand der Angaben: 26. Juli 2015

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pierro wurde über eine andere Tierschutzorga vermittelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...