Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Endgültig Tschüss

Empfohlene Beiträge

Angeregt durch diesen Thread hier:

 

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/99622-themen-die-nur-mit-einem-link-gestartet-werden/page-3#entry2542990

Habe ich mich entschlossen, mich dorthin zurück zu ziehen, wo ein Informationsaustausch erwünscht ist.

 

Hier passt es weder, in neutraler Form Informationen einzustellen, die man für lesenswert hält und wozu sich jeder frei äussern und austauschen könnte, 

noch , sich dazu persönlich auszutauschen und seine eigene, persönliche Erfahrung zu den Themen zu vertreten, wie zB hier:

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/98722-die-h%C3%A4ufigsten-tv-mythen-um-hundeerziehung/page-4

 

Dies http://www.polar-chat.de/hunde/topic/98722-die-h%C3'> hat für mich nichts mit konstruktivem Austausch zu tun.

Wenn dann auch noch ein Hinterfragen zu dem, was manche Leute von sich geben, die sich zwar deutlich ablehnend gegenüber manchen Infos ausdrücken, jedoch nicht gewillt sind, ihre "Meinung" faktisch darzulegen, von Dritten und Denjenigen Welchen, als persönliche Beleidigung bewertet wird, dann frage ich mich, auf welcher Basis überhaupt ein Austausch stattfinden kann.

 

Meine Meinung: Es wird mit Vehemenz eine eigene Haltung verbissen verteidigt, die in vielen von mir eingestellten Artikeln faktisch angezweifelt bis widerlegt wird und das passt halt denjenigen nicht, weil sie keine ausreichend  fundierte Gegenartikel, bzw. Argumente liefern können. 

 

Hier im Polar wird halt überwiegend noch gerne milant, genowakelt und den Hunden eine Ampel vorgehalten, um bequeme Schelllösungen zu erzielen.

 

Das ist nach inzwischen 52 Jahren Leben mit Hunden und intensiver praktischer, als auch theoretischer Auseinandersetzung mit eigenen und auch zahlreichen Fremdhunden, nicht (mehr) meine Welt.

 

Machts gut und ich wünsche Euch mit Euren Hunden ein verständnisvolles Miteinander.

 

 

Bitte um Löschung des Accounts.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tschühüüüüüssss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Obwohl ich teilweise deine Kritik an bestimmten Forenaspekten im Bezug auf dieses Forum nachvollziehen kann und auch eine Frustration verstehen kann - furiose Abschiedspostings bringen überhaupt nix.  -_-

 

Im Vergleich zum Zustand vor etwas mehr als einem Jahr hat sich das Klima in diesem Forum deutlich verbessert. Ideal isses sicherlich (noch) nicht, aber deswegen schmeisst man die Flinte nicht ins Korn. 

 

so anmerkend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollte auch nix bringen, sondern nur der Information dienen  :D  und mir war einfach danach ;)

Hat aber nix mit Flinte ins Korn werfen zu tun, sondern schlicht damit, dass man Zeit und Energie gerne dort einsetzt, wo es einem wichtig ist - und da gibts wichtigere Dinge, wie zB. andere Plattformen , die geeigneter sind, für den von mir angestrebten Austausch, das praktische, reale  Leben und auch "die geheime Zielgruppe"  :D  :D  :D , die soooo geheim gar nicht ist.

 

Und ich gönne den Usern hier auch die Freude darüber, wie zB Acerino, und noch viele mehr, dass sie mich loshaben :P  und ihnen das Feld überlasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich melde mich eher selten zu Wort aber trotzdem bin ich der Meinung leben und leben lassen.

 

Ich habe nicht den Eindruck das hier die Ampel als einzige Lösung propagiert wird und hier ewig gestrige unterwegs sind. Ich oute mich jetzt einfach mal ich arbeite größtenteils rein positiv mit meinen Jungs. Ich nutze Clicker , Leckerchen usw. gerne und häufig.  Ich bilde mich in diesem Bereich auch gerne, da sind so manche Themen die du startest hilfreich.

Mit Fino kann ich immer rein positiv arbeiten , er ist aber auch ein netter ausgeglichener Hund.

 

Naikey ist da etwas anders und ich komme nicht immer ohne Ampel aus. Ich habe ihn immer in der Beschreibung von Barney´s Hannah wieder erkannt. In letzter Zeit habe ich häufig das Gefühl gehabt, das jedem der nicht immer und jederzeit nur positiv arbeitet jegliche Kompetenz abgesprochen wird und viele sich gar nicht mehr trauen zu zugeben, das sie nicht immer nur positiv arbeiten. Das finde ich Schade. 

 

Genauso wie ich nicht jeden Hund gnadenlos die Ampel aufdrücken würde, gibt es meiner Meinung nach Hunde bei denen es rein positiv nicht geht. Ich trainiere meine beiden völlig unterschiedlich, weil sie absolut unterschiedlich sind. 

Und ich würde mir von beiden Seiten mehr Verständnis für einander wünschen. 

Ich denke Naikey und ich führen ein verständnisvolles Miteinander und haben eine gute Beziehung zu einander auch wenn ich nicht den Weg mit ihm gehe den du für richtig hälst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es auch spannend, wie unterschiedlich die Stimmung hier wahrgenommen wird! :)

 

Genau wie den einen zu sehr an aversiven Methoden festgehalten wird, habe ich das gleiche Gefühl nur andersrum ;)

 

So wie es Monique auch beschreibt geht es mir auch und ja, ich finde, ein bisschen mehr Leben und Leben lassen schon irgendwie erstrebenswert!

 

Wenn du gehen willst, dann geh... kann ich einerseits verstehen, andererseits nur bedingt, aber gut... deine Entscheidung :)

 

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich gönne den Usern hier auch die Freude darüber, wie zB Acerino, und noch viele mehr, dass sie mich loshaben :P  und ihnen das Feld überlasse.

 

;) Mir ist es ganz egal, wer/wie/wo schreibt.

Ich sehe auch keinen Gewinn darin ein Forum voll von einer homogenen Masse zu haben, die alle nur die gleichen Werte und Ideale vertreten. Ich bin für Pluralismus, auch wenn mir vieles davon auf den Sack geht - es ist nötig unterschiedliche Ansätze zu Wort kommen zu lassen.

 

Was ich aber immer und egal von wem super-ober-affen-peinlich finde, sind solche Abschiedsthemen und dann auch noch online bleiben, um zu gucken, was andere über den eigenen Entschluss sagen werden.

Wenn ich mich irgendwo nicht mehr wohl fühle, dann logge ich mich einfach nicht mehr ein und gut ist.

Die Leute, die einem ans Herz gewachsen sind, hat man ja meist ohnehin schon über andere Kanäle in Kontakt.

 

So habe ich auf einen theatralischen Abschied nur ein theatralisches "Tschüüühüüüs" in petto, denn Reisende soll man nicht aufhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein konstruktiver Austausch kann nicht entstehen, wenn nur und ausschließlich die eigene Meinung für richtig gehalten wird.

 

Wenn dir ein Umdenken im Umgang mit Hunden wichtig ist, dann ist gerade hier, in einem gemischten Forum mit Menschen mit gemischter Ansicht genau der richtige Ort dafür.

 

Leider ist es immer so, dass sich derjenige dessen Arbeitsweise gerade kritisiert wird für selber kritisiert hält - logisch, denn es ist IMMER impliziert, dass man selber etwas falsches, wissenschaftlich nicht belegtes oder altmodisches tut, was am Ende der Beziehung zum Hund schadet und eventuell auch der Hundepsyche.

 

Das ist aber genauso, wenn ich sage dass ich Klickern zum Verhaltensverändern für Gehirnwäsche halte. Dann fühlen sich die, die Klicker benutzen kritisiert, denn immerhin impliziert meine Meinung ja, dass ich glaube sie täten ihren Hunden Unrecht.

 

Und ja, natürlich seh ich das so. MUSS es so sehen, wenn ich wirklich der Meinung bin, dass Klickern mit Gehirnwäsche zumindest ähnliche Züge beinhalten kann.

Das hat nix, aber auch gar nix damit zu tun ob ich die Person mag oder nicht, oder ob sie wirklich gute Gründe und nur gute Intentionen hat.

 

ich denke mal,jeder hier will das Beste für seinen Hund. Nur ist eben auch bei manchen der Eindruck vorhanden, "das Beste" sei eine schnelle Beendigung des Problemverhaltens, damit sich dann auf andere, bessere Verhaltensweisen konzentriert werden kann.

Das muss nicht jeder so sehen, dazu sind wir Menschen auch zu unterschiedlich.

 

Und logischerweise fühlt sich der eine oder andere auch mal auf die Krawatte getreten - kommt vor! ist aber doch in den allermeisten Fällen nicht persönlich gemeint.

Nur... wenn jemand auf Standpunkt A vehement Standpunkt B für falsch hält, dann wird da bestenfalls ein "Leben und Leben lassen" draus werden. Und je vehementer man versucht, den Standpunkt A zu widerlegen, desto vehementer wird daran festgehalten.

 

Siehe die Debatte um die Impfung von Kindern.

 

Man erreicht durch sachliche Beiträge nie die Extreme. Man erreicht aber ein aufweichen der Mitte, und das sollte doch ein Ziel sein, sowohl für die, die Standpunkt A für richtig halten als auch die, die Standpunkt B für das einzig Wahre betrachten.

 

 

Ich bin hier schon "altes Eisen", quasi. Hier gehts mal so, mal so zu, und soll ich was sagen?

 

Die Mitte ist hier am häufigsten vertreten, durch die Jahre hinweg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, Leute die immer alles besser wissen, alles komplett wissenschaftlich durchleuchten,

"normalen" Usern jeden Hausverstand absprechen,

 

vermisse ICH nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Wunsch wurde an Mark weitergeleitet, er wird das schnellst möglich erledigen. Bis dahin einfach nichts mehr schreiben ist ja dann fast das gleiche und alles wird gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auch ich sage tschüss

      Nach über 5 Jahren Mitgliedschaft im Forum möchte ich mich hier verabschieden. Mir fehlt mittlerweile die Leichtigkeit des Forums, die mir früher sehr gefallen hat. Zwei Drittel der Themen interessieren mich nicht mehr und alle, deren Beiträge ich gern gelesen habe, sind nun weg. Zeit, lebt wohl zu sagen.

      in Plauderecke

    • Auch ich sage Tschüss

      Hallo zusammen,   bevor ich um Löschung meines Accounts bitten werde, möchte ich noch kurz Tschüss sagen. Das Forum ist für mich mehr als uninteressant geworden. Hier läuft einiges so, wie es für mich nicht mehr ok ist.   Ich danke euch für die schöne Zeit in der Vergangenheit.   Euch weiterhin viel Freude mit euren Hunden   Liebe Grüße  

      in Plauderecke

    • Tschüss, kleine süße Carrey

      Gute Reise, kleiner Spatz Danke Carrey, Du warst für mich da, als es mir so schlecht ging. Du hast mich getröstet, als Lakoma nicht mehr da war. Du hast gespürt, wie einsam und traurig ich war und hast mir sofort Dein Herz geschenkt Ich bin Dir so dankbar, kleine Maus und auch so traurig, dass Du nun auch Deine Reise antreten musst... Ein ganz besonderer Hund warst Du Carrey, eine große Persönlichkeit mit einem spröden, aber total einzigartigem Charme, ich habe mich sofort in Dich ve

      in Regenbogenbrücke

    • Wann ist der Charakter endgültig "ausgeprägt"?

      Hallo, Unsere Mischlingshündin ist bald 1 jahr alt. Ich frage mich, wann ist bei ihr ungefähr (ich weiß jeder Hund ist anders und ein Leben lang lernfähig) der Charakter gefestigt bzw ausgeprägt? Ich meine damit Dinge wie, wenn sie zB bis sie (Hausnummer) 2Jahre alt ist, keinen Jagdtrieb hat, bleibt dies dann auch so? Oder, sie kommt mit anderen Hunden gut klar, ist sozial gut verträglich, kann ich davon ausgehen dass dies so bleibt? (Vorausgesetzt es gibt keine negativen Vorfälle mit andere H

      in Junghunde

    • Hypothetischer Heimatwechsel: "..und tschüß!"

      Huhu,   angeregt von der Diskussion rund ums - hoffentlich nie eintretende - Wechseln von Sozialverbänden und Heimatwechsel in einem Thread kürzlich einfach mal die Frage: Wie vermutet Ihr eigentlich, würden eure Hunde oder euer Hund auf einen endgültigen Wechsel von diesen reagieren? Und an jene, die einen Second Hand (oder Third Hand) Hund haben: Welchen Eindruck machte dieser Hund auf euch beim Wechsel?    Ich geb hier mal zwei Beispiele aus meiner Erfahrung:   Aisha - war bei der Über

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.