Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Estray

Stadttauben

Empfohlene Beiträge

Estray   
(bearbeitet)

Ich erstelle jetzt mal einen Thread, um auf das Leid der Stadttauben hinzuweisen und ein bißchen Werbung für diese tollen, zarten Tiere zu machen. Seit November 2015 weiß ich über das Leid der Tauben und engagiere mich seit dem in meiner Stadt. Wenn man einmal erkennt, was diese Tiere erleiden, kann man nicht mehr in der Stadt unbeschwert bummeln, weil man immer sieht, was sie durchmachen. Verkrüppelte Füße, Hunger, Durst, keine Brutmöglichkeiten, Nester auf spitzen Abwehrspikes, wehrlose Küken, die zusammengekauert in den Ecken sitzen...da vergeht einem die Lust auf Shopping :(

 

Fakten über Stadttauben, die man kennen sollte:

https://guteskarmatogoblog.wordpress.com/2015/12/26/vom-friedensboten-zum-hassobjekt-fakten-ueber-stadttauben-die-man-kennen-sollte/

 

Hier ein paar Bilder:

 

post-33151-0-31316500-1469035901_thumb.jpg

 

post-33151-0-05704900-1469035903_thumb.jpg

 

post-33151-0-22311800-1469035906_thumb.jpg

 

post-33151-0-30454400-1469035907_thumb.jpg

 

post-33151-0-79589000-1469035910_thumb.jpg

 

post-33151-0-92354800-1469035917_thumb.jpg

 

post-33151-0-10272400-1469035919_thumb.jpg

 

Und habt ihr euch mal Gedanken über den Brieftaubensport gemacht?

Wenn nicht, dann schaut mal hier:

http://www.peta.de/brieftaubensport#.V4-1uJOyOko

 

Und es geht noch weiter....Hochzeitstauben, gar nicht sooo romantisch, wie man glauben mag:

http://www.peta.de/Hochzeitstauben#.V4-11JOyOko

 

Wenn ein paar Leute durch diesen Thread auf das Elend und die Ungerechtigkeit aufmerksam werden, ist mein Ziel schon erreicht. Wer sich weiter vor Tauben ekeln will, sie als Ratten der Lüfte bezeichnet und meint, sie würden mehr kacken, mehr Krankheiten übertragen oder wären unsauberer als wir oder andere Tiere auf dieser Welt, der soll seine Vorurteile einfach behalten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

(Stadt)Tauben sind wunderschöne Tiere, finde ich. Ich mochte sie schon immer, als Kind in Venedig am Markusplatz hab ich mich wie im Schlaraffenland gefühlt, weil die Tauben da so zahm sind und sich auf Kopf, Arme und Schultern setzen und sich streicheln und füttern lassen.

"Ratten der Lüfte" fand ich auch schon immer eine blöde und unpassende Bezeichnung. Auch, weil ich Ratten sehr gerne mag und weder Tauben noch Ratten eklig finde. :)

 

Ich find es super schön, dass du dich für die armen Tauben so einsetzt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ninchen0_15   

Eva...!:knuddel:

Ich freu' mich immer so, wenn jemand sein Herz für Tauben entdeckt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Ja, sehr gut, ich stehe mittlerweile auch schon mit ein paar Menschen in Kontakt, die sich für die Tauben hier in Berlin einsetzen. Ich will da auch ein bisschen aktiv werden! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unkraut   

Da stelle ich auch gleich mal ne Frage:

 

Unser Tierheim hat öfters mal ne Taube in der Vermittlung.

 

Wie hält man denn solche Tauben? Auf der Infoseite des Tierheimes steht, dass die Tauben nicht einfach freigelassen werden können, weil sie sonst entweder den langen Flug zu ihren Besitzerin nicht überleben würden oder wenn doch, dann werden sie dort getötet, weil sie zu lange unterwegs waren.

 

Also muss ja praktisch der neue Besitzer die Tauben auch einsperren, damit sie nicht zum neuen Besitzer fliegen? Geht das denn Tauben in einer Voliere zu halten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lily de Lil   

Danke, Estray :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asti   
(bearbeitet)

Tauben sind so tolle Tiere. Ab und an haben wir auch welche im Tierheim.

 

26262092pv.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Ja, sehr gut, ich stehe mittlerweile auch schon mit ein paar Menschen in Kontakt, die sich für die Tauben hier in Berlin einsetzen. Ich will da auch ein bisschen aktiv werden! :)

 

Das freut mich! :) In Berlin ist ja sogar füttern erlaubt, in Absprache mit dem Taubenprojekt, sonst kommt man unter Umständen den betreuten Schlägen in die Quere.

 

 

Unser Tierheim hat öfters mal ne Taube in der Vermittlung.   Wie hält man denn solche Tauben? Auf der Infoseite des Tierheimes steht, dass die Tauben nicht einfach freigelassen werden können, weil sie sonst entweder den langen Flug zu ihren Besitzerin nicht überleben würden oder wenn doch, dann werden sie dort getötet, weil sie zu lange unterwegs waren.   Also muss ja praktisch der neue Besitzer die Tauben auch einsperren, damit sie nicht zum neuen Besitzer fliegen? Geht das denn Tauben in einer Voliere zu halten?

 

 

Ja, Tauben sind sehr ortstreu und an ihre Geburtsstätte gebunden, bzw. an ihren Partner und ihr Nest (deshalb klappt Brieftaubensport ja auch, die Tiere fliegen voller Sehnsucht wieder nach Hause mit letzter Kraft).

Und für Brieftaubenzüchter sind Tauben, die versagen, nutzlos und wer zu spät heim kommt, dem wird der Hals rumgedreht. Ist leider so, natürlich gibt es Ausnahmen, aber die Mehrheit kann natürlich nicht jede Taube durchfüttern und nur mit fitten, schnellen Tauben verdienen sie Geld. Es wird knallhart selektiert.

Auch dieser Link gibt grausame Einblicke in die Praktiken der Züchter:

http://www.brockamp-tauben.de/selektion.htm

Brieftauben sind schwer einzugewöhnen und man muss sie lange einsperren, bevor man ihnen Freiflug gewehren kann. Dieser unbändige Drang nach Hause zu kommen, ist ihnen angezüchtet. Also müssen Brieftauben, die man aufpäppelt und behalten will, einige Monate in einer geschlossenen Voliere leben und einen Partner gefunden haben, bevor man sie fliegen lassen kann. Ein Risiko bleibt trotzdem. 

Stadttauben sind leichter einzugewöhnen und sie müssen nicht so lange wie Brieftauben eingesperrt werden. Meist reichen einige Wochen und ein Partner samt Gelege, dann kann man die Türen öffnen und die Tauben kehren nach dem Freiflug zurück. 

Wir arbeiten mit einigen Gnadenhöfen zusammen, die Volieren haben...geschlossene Volieren für die behinderten Tauben oder die Ziertauben oder für weiße Tauben, die wegen der Farbe keinen Freiflug haben dürfen (wären zu schnell Beute) und offene Volieren mit Freiflugoption.

 

Da die Plätze aber rar sind, müssen wir so langsam leider dazu übergehen, gesund gepflegte Tauben wieder in der Stadt frei zu lassen....da erwartet sie dann unter Umständen der frühe Tod (eine Stadttaube wird selten älter als 3 Jahre, dabei könnten sie 18 Jahre alt werden) und natürlich Hunger. Tauben fressen nicht Pommes oder Dönerfleisch, weil es ihnen so gut schmeckt, sondern weil es ihre artgerechte Nahrung (Körner!) nicht gibt. Ihnen bleibt gar nichts anderes übrig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Seit gestern ist Abby bei mir...sie wurde von einem Mann verletzt aufgegabelt und er hat sich dann um sie gekümmert und sie zum Tierarzt gebracht (mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Toller Einsatz!!! 

 

Nun wird sie hier bei uns gesund gepflegt. Ich hoffe, dass ihr Flügel wieder so zusammenwächst, dass sie wieder fliegen kann. Aber wenn nicht, wird sie in eine Behindertenvoliere umziehen. 

 

Flügelverletzung

 

post-33151-0-27367000-1473315150_thumb.jpg

 

leider gebrochen 

post-33151-0-29969900-1473315158_thumb.jpg

 

Der Retter in der Not (ohne Auto und mit wenig Deutschkenntnissen machte er sich in Eigenregie mit den öffentlichen Verkehrsmittel auf in die 25 km entfernte Taubenklinik um Abby behandeln zu lassen). So viel Einsatz hat noch kein Finder bisher gezeigt. Das Foto darf ich verwenden. 

 

post-33151-0-57767600-1473315155_thumb.jpg

 

Abby bei mir

:wub:

post-33151-0-63610600-1473315147_thumb.jpg

 

Abby chillt nach den Strapazen des Tages 

post-33151-0-47731000-1473315151_thumb.jpg

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
velvetypoison   

Ich habe vor ca. 1 Jahr Kontakt, aus versehen, zum Verein der Berliner Stadttauben bekommen.

Da ist eine Freundin von dabei und die suchten einen kühlen Ort um im Sommer ihre treffen abzuhalten - das war dann bei mir ^^.

Ich hab da sehr viel mitbekommen  :(  und mir war vorher auch soviel gar nicht bewusst.

 

Wer in Berlin eine verletzte Taube sieht oder fängt, kann auch gerne dort in der FB Gruppe Bescheid geben.

Da weiß man entweder Rat oder nimmt sich der Tauben an.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×