Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bangy

Halbfeuchtes Hundefutter gesucht

Empfohlene Beiträge

Hatte Probepäckchen von verschiedenen Trofusorten zum experimentieren welche sich gut zur Abwechslung als Leckerlie verwenden lassen.  Bei Plantinum fand ich seh seltsam dass das Futter richtig arg nach Maggi gerochen hat! :wacko:

Bosch-Soft und Macs-Soft fand auch der Hund besser! Wird aber alles drei nach einer gewissen Zeit an der Luft auch steinhart. ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

danke für die Empfehlungen! Ich werde mal MAC´s Mini versuchen, mal schauen wie er das findet. Hoffe er muss davon was weniger raus, so viel musste er vorher nie...

Ich schütte das Futter übrigens immer in eine Luftdichte Dose, da wird es dann auch nicht hart :)

Hat einer von euren Hunden eigentlich mal dieses Verhalten gezeigt, beim Essen Kopf schütteln und schiefhalten (übrigens immer zur gleichen Seite)? Ohren sind laut Tierarzt auch super, zumindest sauber (er hört schon länger sehr schlecht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Lyris:

Bei Plantinum fand ich seh seltsam dass das Futter richtig arg nach Maggi gerochen hat! 

 

Der typische "Maggi-Geruch" erinnert an Liebstöckel, das allerdings in Maggi nicht enthalten ist

Platinum enthält diverse Kräuter und auch Fenchel. Diese Mischung könnte für den Geruch verantwortlich sein. Muss also nicht zwangsläufig negativ sein.


Je nach Sorte ist aber auch Sarsaparillewurzel enthalten, dazu sagt Wikipedia:

Zitat


Die Droge unter dem Namen Sarsaparille, Radix Sarsaparillae[aus den unterirdischen Pflanzenteilen von beispielsweise Smilax regelii und Smilax medica fand früher Verwendung in der Behandlung von Syphilis. Vereinzelt noch beispielsweise als „Blutreinigungsmittel“, harn- und schweißtreibendes Mittel, bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen. Homöopathisch wird Sarsaparilla ("Sars.") noch gelegentlich verwendet. Die enthaltenen Saponine sind für unerwünschte Wirkungen wie Magen- und Nierenreizungen verantwortlich. Keine der Wirkungen ist wissenschaftlich belegt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DerOlleHansen ... fand es einfach seltsam und unangenehm. .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lyris Magst du keine Gemüsesuppen? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Bangy:

Hat einer von euren Hunden eigentlich mal dieses Verhalten gezeigt, beim Essen Kopf schütteln und schiefhalten (übrigens immer zur gleichen Seite)? Ohren sind laut Tierarzt auch super, zumindest sauber (er hört schon länger sehr schlecht)

 

Tom zeigte ein sehr ähnliches Verhalten. Er quitschte beim Trockenfutterfressen und lief auch nicht selten panisch vor dem Napf weg. Bei ihm war die Ursache die Kaumuskeln, die sich entzündet hatten. Auslöser dafür war eine Zahnsanierung im März, bei dem das Maul scheinbar zu lange zu weit gespreizt war. Dies hat Muskelfaserrisse ausgelöst und diese wiederum die Entzündung. Tom bekommt nun dauerhaft Phen-Pred. Damit hält er nur noch ab und an den Kopf schief (auch immer die gleiche Seite) beim Fressen von Leckerlies (er bekommt ansonsten Nassfutter). Ich habe versucht, die Medis wieder abzusetzen, aber er zeigt sofort Schmerzen. Daher bekommt er sie nun sauerhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DerOlleHansen doch sehrlich gerne..... aber daso riecht bei mir nicht so! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Asti,

wie hat der Tierarzt bei euch damals rausgefunden, dass es der Kaumuskel ist? Kann man das ertasten oder ähnliches? Ich werde meinen Tierarzt beim nächsten Besuch direkt mal fragen ob die Beschwerden von meinem kleinen auch daher kommen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Tierarzt hat das leider erstmal gar nicht heraus gefunden. Ich war nachts in der Tierklinik, da Tom nachts durchs Gähnen anfing zu schreien und auch nicht mehr ausfhörte, da es ja auch weh tat, als er das Maul geöffnet hatte zum Schreien.

In der Klinik (er hatte inzwischen aufgehört zu schreien) haben sie ihn komplett untersucht und festgestellt, dass er schmerzhaft war im Bereich der Kaumuskulatur und beim Öffnen des Mauls schrie er wieder. Weitere Untersuchungen, um die Diagnose zu sichern, hätten in Narkose stattfinden müssen. Darauf habe ich allerdings verzichtet, da Tom eine Niereninsuffizienz und einen weit fortgeschrittenen Herzfehler hat. Er wurde daher mit Schmerzmitteln und etwas Kortison behandelt (Phen-Pred). Damit wurde es schnell deutlich besser.

Wenn du das nun googlest, erschrick bitte nicht, denn es gibt auch eine Autoimunerkrankung, die eine Kaumuskelentzündung auslöst. Das ist die Kaumuskelmyositis. Da gibt es unter anderem den chronischen Verlauf, bei dem sich die Muskulatur abbaut. Dier Erkrankung tritt aber normalerweise nur bei jungen Hunden und Hunden mittleren Alters auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, danke für die Info!

Keine Sorge ich lasse mich durch google nicht verrückt machen^^ Wenn es danach geht dann hat man ja auch sehr schnell anstelle von einer leichten Erkältung eine schwere tötlichverlaufende Krankheit ;)

Durch Schmerzmittel wird bei ihm das Essverhalten nicht verändert, er bekommt momentan wieder welches für seine schwere Arthrose. Aber Cortison ist ja wieder was anderes. Ich werde auf jeden Fall meinen Tierarzt mal fragen.

Ach was mir gerade noch einfällt. Das Kopfschütteln macht er auch beim bellen. Würde natürlich auch zum Kaumuskel passen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Hundefutter ohne Vitamine?

      Ich habe von einer Bekannten eine Dose von 5-seen.land Hundefutter bekommen. Bin jetzt etwas verunsichert, weil da keine Vitamine enthalten sind, steht zumindest nichts auf der Dose. Ich habe Bedenken wegen Mangelerscheinungen und habe mich mal wegen Vitamintabletten umgesehen, aber nichts für Hunde gefunden. Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht?

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.