Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Erste Zecke an einer ganz blöden Stelle

Empfohlene Beiträge

@Lexx Oh, ich meinte auch möglichst nah am Kopf natürlich. Pinzette hab ich verzweifelt gesucht, aber nicht gefunden, wär aber auch schwierig geworden, da kein Fell mit einzuklemmen.

Ich hoffe die nächste sitzt günstiger zum Üben. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Desinfiziert hast du bestimmt- wenn nicht: nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Ja, mit Betaisadona, was anderes hab ich momentan nicht hier. Hat jetzt einen lustigen roten Fleck am Mundwinkel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Lexx:

Der rest trocknet jetzt ein und fällt ab. Bitte nicht mehr dran rummanipulieren. Sofern sich nichts entzündet, brauchst du nicht zum TA.

 

So isses.

Bei den ersten Zecken an schwieriger Stelle musste ich auch erst "üben", da gab es auch ein paar sehr dilettantische Versuche mit Zecken-Leichenteilen im Hund ...

Manchmal gelang es mir ein paar Tage später, wenn die Stelle sich normalisiert hatte, mit einer guten Pinzette die Reste herauszuziehen.

Inzwischen klappt das Entfernen fast immer, vor allem, weil ich mit den kleinen grünen Zeckenhaken sehr gut zurecht komme. Habe ich immer in der Geldbörse dabei und daher unterwegs auch schon so manchen "Fremdhund" verarztet, weil die Hundehalter ihr "Werkzeug" zuhause hatten.

 

Wichtig ist: Nicht an der Zecke rumdrücken, dann "kotzt" sie in die Bißstelle. (so wie sie es auch am Ende der Blutmahlzeit macht) Dabei können Krankheitserreger übertragen werden - das ist der gefährliche Teil des Zeckenbisses.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb gatil:

Nichts geht über Zeckenhaken. Idiotensicher.

 

 

Ich kriege die damit nicht raus, quetsche die... mit einer Pinzette oder einer Zeckenzange oder -karte hingegen kein Problem. 

Ich habe lange Fingernägel und damit kann ichs gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...