Jump to content
Hundeforum Der Hund
RetrieverReika

Gewicht Golden Retriever Hündin

Empfohlene Beiträge

Rippen sieht man eig nicht, die Taille ist nur extrem schmal.Sie wirkt sehr zerbrechlich und ich werde ständig auf ihren sehr schlanken Körper hingewiesen.

Leider bin ich nicht an einen seriösen Züchter geraten.Der anfänglich schöne Schein hat mich getäuscht. Bei meinem ersten Kontakt mit der Mutter fiel mir auch sofort der schlanke Körperbau auf.Sie war dunkel und sehr schlank.Laut Angaben der Besitzerin 24kg.Glich einer Arbeitslinie. Der Rüde soll 40 kg schwer gewesen sein, er war aber auch

wiklich kräftig.Eben wie eine typische Showlinie.

Sie ist sehr mäklig, auf Leckerlis reagiert sie kaum. Das ist in der Hundeschule stets problematisch;) Auch frisst sie kleine Mengen, für ihren Energierbedarf meines Erachtens viel zu wenig.

Sie hatte als Welpe mit Giardien und starkem Wurmbefall zu kämpfen. Könnte es da einen Zusammenhang geben?

Läufigkeit ist eine gute Frage.Ich endeckte an einem Tag ganz leichte rote Blutspuren, allerdings dann nie wieder. Auch nichts geschwollen oder andere typische Anzeichen.Ich denke das war Fehlalarm:)

Ihre Labbifrehndin ist z.B gleich hoch und hat 27 kg- sieht eig. sehr gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uuh ... der Labbi ist noch mal kompakter gebaut als der Golden, hiermit würde ich nicht vergleichen wollen.

 

Zumindest hast du die Elterntiere gesehen, und wenn die Mutter sehr schlank war ist es nicht ungewöhnlich, wenn auch der Nachwuchs von ihr das geerbt hat.

 

Wenn du Giardien und Wurmbefall schnell in den Griff bekommen hast, sehe ich da kaum einen Zusammenhang mit ihrem jetzigen Körperbau.

 

Ich kenne übrigens eine Labbidame, die deiner Hündin von der Beschreibung her sehr gleicht. Sie ist auch deutlich schlanker weil weniger kompakt gebaut als der typische Rassestandard, und auch sehr klein. Der Knochenbau ist bei ihr einfach anders, sowohl Kopf und Nacken als auch Tiefe und Breite des Brustkorbs sind bei ihr deutlich weniger ausgeprägt als man es vom Labbi eigentlich kennt. Auch jetzt als erwachsenen Hund würde man keinen typischen Labbi bei ihr vermuten - aber sie ist eine überaus agile und gesunde Hündin mit einer super Figur.

Nur einfach weniger kompakt gebaut :)

 

Deine Beschreibung der Läufigkeitsanzeichen - das kann Alles und auch Nichts heißen. Geh einfach auf Nummer sicher und lasse vom Tierarzt prüfen, ob evtl. eine Gebärmutterentzündung vorliegen könnte. 

 

Wenn ich dich richtig verstehe, ist deine Hündin aber immer schon so "zart" (im Vergleich zu sonstigen Vertretern der Rasse) gewesen.

 

Hm - lass dich durch solche statistischen Vergleiche nicht verunsichern.

 

Wobei mir einfällt ... vor Allem als Jugendliche und junge Erwachsene wurde mir oft gesagt, ich hätte ja viel zu wenig auf den Rippen ... während diejenigen die das sagten sich derweil das 2. Stück Sahnetorte auf den Teller schaufelten und darüber klagten, sie bräuchten solche Kalorienbomben nur ANSEHEN und würden dann zunehmen ... :whistle

 

Probier mal Hähnchenherzen als Leckerlies, ganz kurz in heißem Wasser getaucht, anschließend halbieren ... wunderbare und leckere Verstärker in der Erziehung :)

 

Toll ist auch ein mit Quark-Hundeleberwurstpaste gefüllter Kong - ist doch toll, einen Hund damit belohnen zu können, ohne direkt Kalorien zählen zu müssen.

 

Giardien und Wurmbefall sind aber jetzt ausgeschlossen?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb RetrieverReika:

Leider bin ich nicht an einen seriösen Züchter geraten.Der anfänglich schöne Schein hat mich getäuscht. Bei meinem ersten Kontakt mit der Mutter fiel mir auch sofort der schlanke Körperbau auf.

Also ist es ein Mischling?

Keine Papiere?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stell doch mal ein paar Fotos ein :) . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachdem wie stark und lange der Befall war, kann sich dadurch schon die Enwicklung verzögern, das paßt zur Läufigkeit, die sich offensichtlich verspätet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

20180112_135329.jpg.12f5b6ea8a7896e89cde148f09d18b68.jpg20180112_135319.jpg.8d494d80955c637410a58fa419a8eff5.jpgKönnt ihr eig mein Profilfoto sehen? Ich bin neu und hoffe ich have das dichtig eingestellt;) 

Ansonsten ein paar Fotos der besagten Dame 

Ihr Vater hatte Papiere, die Mutter nicht. Äußerlich aber typisch Goldi, nur schlanker.

Hier ein paar Fotos_1130363.jpg.fb02abe444822b8c52f2214f57266b62.jpgDSCF4093.jpg.aeb95d8d23f2e631b8fde731ae10228a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die letzen sind aktuell nach einem Spaziergang;)

Bei den ersten zwei war sie 7 Monate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sry umgekehrt.Die ersten zwei sind aktuell, die letzten zwei mit 7Monaten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie wirkt noch sehr jugendlich :)

 

Der Körperbau ist schlaksig, der Brustkorb sieht so aus, als würde da auch noch Einiges fehlen.

Dazu ist sie sehr hochbeinig (gefällt mir gut, manche Linien sind zugunsten eines tiefen Brustkorbes so stark "tiefergelegt" - da stimmen die Proportionen nicht mehr)

 

Der Kopf ist ein wenig unproportional zum sonstigen Körper - auf den Bildern sieht man es nicht, aber: Kann es sein, dass sie einen etwas längeren Hals hat? Bei Hündinnen nicht ungewöhnlich.

 

Liegt aber evtl. auch an der Perspektive, dass ich den Kopf noch nicht ausgewogen zum Körper empfinde :)

 

Auf dem 3. Foto sieht sie völlig anders aus - da ist sie JÜNGER???

 

Auf dem 4. Foto wirkt sie noch etwas kompakter, weißt du wieviel sie vom 7. - 12. Monat noch mal an Höhe zugelegt hat?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die übermäßige Kehlhaut läßt den Hals komisch wirken. Vielleicht wächst sich das noch aus und wird proprtionierter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin markiert aufs Bett meines Mannes

      Hallo ihr Lieben,   wir haben da ein Problemchen. Wir haben im September die 3 jährige Schwester unserer ersten Hündin aus der Zucht frei gekauft, alles soweit prima sie verstehen sich prächtig. Romy, die neue Hündin ist sehr sehr dominant gegenüber anderen Hunden und draußen generell immer. Sie verhält sich exakt wie ein Rüde, es wird alle 2 Meter beim Spazieren markiert draußen, im Geschäft, bei meinen Eltern im Haus, beim Tierarzt. Gesund ist sie vollkommen, sie hebt sogar das Bein

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.