Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Suche Anfängerbuch

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen :)

 

ich bräuchte mal einen Tipp zu einem guten Anfängerbuch.

Es ist für einen Bekannten, der wie die Jungfrau zum Kinde zu einem zu kleinen Schäferhund kam... zu klein muss ich erklären, ich hole kurz aus.

 

A und B sind ein Paar, A (die Frau) hatte vorher einen stattlichen DSH-Rüden. Nun will sie wieder so einen, holt einen Welpen aus dem Tierschutz. Der HUnd wird nicht so groß wie erwartet, sie ist enttäuscht.

A und B trennen sich, A lässt den zu kleinen Hund bei B, der ist ja arbeitslos, der hat Zeit sich zu kümmern. Besser als Tierheim, denkt sie wahrscheinlich :angry:

 

B ist ein lieber Kerl, gesundheitlich nicht so ganz auf dem Damm, deshalb langzeitarbeitslos. Er liebt diesen Hund, hat aber null Plan von Hunden, von Hundebedürfnissen (außer dass sie schlafen, fressen und sich von Zeit zu Zeit lösen müssen) und schon gar nicht von Erziehung. Was er bei A sehen durfte, war Gebrüll, Geschimpfe und eine harte Behandlung des Hundes ganz im Geiste der Dominanztheorien. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, wie sehr mir diese Dame an`s Herz gewachsen ist.

 

Nun ist er bereit, ein Buch zu lesen! Immerhin!

Nur, welches soll ich ihm besorgen?

 

Es muss einfach sein, es muss Spaß machen, es muss leicht in die Praxis umsetzbar sein. Ich stelle mir ein Buch vor, in dem es um Hundeverhalten, Körpersprache, aber auch Erziehung, Spaß und Spiel geht, alles so, dass ein blutiger Anfänger Lust bekommt, weiterzulesen und die Übungen im Alltag zu probieren.

 

Der Hund, Karlchen, ist ein ganz lieber und pfiffiger Kerl, der gerade zu verkümmern droht.

 

Uff, *lufthol*, jemand einen Vorschlag?

 

(und bevor der Vorschlag kommt: mit ihm zusammen spazieren zu gehen -was sicher das beste wäre-  ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde sind anders von Jean Donaldson ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag ja die Sachen von Katharina von der Leyen....Hab auch einiges hier stehen

Aber leider nicht das Einsteiger-Buch: “Braver Hund !“ Kann also nicht genau sagen wie das speziell ist...

Ihr Schreibstil ist jedenfalls immer treffsicher und humorvoll und dadurch sehr gut zu lesen.

Die Rezensionen hören sich auch genau danach an

I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Internet kann man ja fast flächendeckend voraussetzen ... also hier im Forum lesen, lesen, lesen und den Mut haben zu fragen, fragen fragen. ;)

Dennoch - ein Buch zum Einstieg ist gut, weil es Fragen aufwirft, z.B.: "Verstanden habe ich es theoretisch, aber wie mache ich es praktisch?" Dann siehe oben. 

 

Bei meinem ersten Hund hatte ich so ca. 6-8 Bücher, alle für 1-2 Euro bei eBay ersteigert und inzwischen längst weitergereicht. Ich fand den sehr unterschiedlichen Lesestoff damals hilfreich. An Titel kann ich mich leider nicht erinnern. Eines würde ich aber wiedererkennen, wenn ich es sehe: Galt damals als "Bibel" der Schäferhundausbildung ... ganz gruselig ...

 

vor 2 Stunden schrieb Juline:

(und bevor der Vorschlag kommt: mit ihm zusammen spazieren zu gehen -was sicher das beste wäre-  ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich)

 

Trifft das nur auf dich zu oder auf alle Menschen dieser Welt? 

Wenn nur du keine Möglichkeit hast, wäre die Stadt/Region hilfreich - vielleicht findet sich ja jemand, der/die sich dem Bonsai-Schäferhund samt Herrchen widmen kann. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb benno0815:

Hunde sind anders von Jean Donaldson

 

Super Buch, hab es selbst schon zweimal gelesen, aber vielleicht für einen Einsteiger etwas zu... wie soll ich sagen... wuchtig? :D

Inhaltlich, meine ich. Wenn du weißt was ich meine :)

 

Ich glaube er ist eher so der Typ, der kreuz und quer blättert, Bilder anschaut und wenn etwas interessant erscheint, es auch liest. Das Buch sollte also ein bisschen einer Illustrierten ähneln (das klingt jetzt blöd, aber ich glaube ihr versteht)

 

vor 2 Stunden schrieb saicdi:

Katharina von der Leyen

 

Kenne ich gar nicht, werde ich mir heute Abend mal anschauen. Danke!

 

vor 17 Minuten schrieb DerOlleHansen:

Trifft das nur auf dich zu oder auf alle Menschen dieser Welt? 

 

Ich kenne seinen Bekanntenkreis nicht sehr gut, aber gut genug, um halbwegs sicher zu wissen, dass sich da niemand findet, der geeignet ist. Leider.

Außerdem weiß ich nicht, ob er länger läuft als ein paar mal am Tag um den Block :(

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau dir mal "So geht Hund" von Normen Mrozinski an.

 

Ich habe es nur überflogen, aber für einen Anfänger, der sich grundsätzlich erst einmal mit dem Wesen Hund vertraut machen möchte, finde ich es klasse. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muß es ein reines Anfängerbuch sein oder darf es auch einfach Hintergrundwissen sein?

In dem Fall "Das andere Ende der Leine" von Patricia McConell oder "Hundeverstand" von John Bradshaw. Letzteres hab ich selbst noch nicht gelesen, steht aber auf meiner Liste der noch anzuschaffenden Bücher.

"Die Dominanztheorie bei Hunden" von James O'Heare fand ich auch sehr, sehr gut und sollte einen von manchen Trainingsmethoden von vornherein abhalten, sollte man auf jeden Fall mal gelesen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://www.amazon.de/Spiel-Spaßschule-Hunde-Spiele-Übungen/dp/3800149656/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1545490699&sr=1-6&keywords=Spiel-+und+Spaßschule+für+Hunde

 

Das finde ich gut gelungen auch für Anfänger. Das sind zwei Teile, einmal die Übungen für Sitz, Platz und co. inkl. Leinegehen und was man sich so vorstellen kann. Der zweite Teil sind Tricks. Es gibt immer nur einen kurzen Abschnitt zu lesen und dann kann man das direkt in die Tat umsetzen und mit dem Hund üben. Was man nicht mag, macht man halt nicht.

 

Davon gibts auch eine neue Ausgabe, aber ich finde so ein gebrauchtes Buch für 2,46€ tut es auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Juline:

 

Super Buch, hab es selbst schon zweimal gelesen, aber vielleicht für einen Einsteiger etwas zu... wie soll ich sagen... wuchtig? :D

Inhaltlich, meine ich. Wenn du weißt was ich meine :)

 

Ich glaube er ist eher so der Typ, der kreuz und quer blättert, Bilder anschaut und wenn etwas interessant erscheint, es auch liest. Das Buch sollte also ein bisschen einer Illustrierten ähneln (das klingt jetzt blöd, aber ich glaube ihr versteht)

Das dumme daran ist, dass die so produzierten Bücher oft hübsch anzusehen sind, aber inhaltlich totaler Müll ;)
Die etwas vielschichtigeren Werke sind leider immer etwas textlastiger, dafür steht dann auch keine veraltete Dominanztheorie drin ;)

@Zurimor John Bradshaw ist nichts für einen Anfänger, da  geht es um geschichtliche und biologische Aspekte in Sachen Hund, wissenschaftliche Themen. ;)
Das Buch ist großartig, lies es mal beizeiten :) Aber für den interessierten Anfänger wäre es nichts, da gibt es leichter verständlichere Werke, die praxisorientiert sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unkompliziert und für jeden verständlich geschrieben: Alltagswege zur Freundschaft von Ulli Reichmann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auf der Suche nach Intelligenzspielzeug

      Moin,    ich bin auf der Suche nach günstigem Intelligenzspielzeug für Hunde oder irgendetwas in dieser Art.    Vielleicht hat ja jemand sowas herumzuliegen, was dem eigenen Hund zu langweilig geworden ist?! 

      in Suche / Biete

    • Suche iPhone

      Ich brauche ein neues iPhone, mein 4S macht langsam die Grätsche. Vielleicht hat ja eine/r von euch eines in der Schublade liegen und möchte es verkaufen, oder hat jemand einen Tipp, wo man ordentliche Gebrauchte kaufen kann?

      in Suche / Biete

    • Suche gesundes Futter für meinem Pudel?

      Hallo an alle Habe von meinem Freund gestern eine schöne Pudel bekommen. Jetzt habe ich den Problem das ich nicht weiß  wo kann man ein gesundes Futter für Sie kaufen. Habe nachgedacht zu beginn das Futter in Supermarkt zu kaufen. Aber bin mir nicht sicher, ob das Futter dort gesund ist. Was denkt ihr darüber oder habt ihr zufällig einen Shop zu empfehlen.  

      in Hundefutter

    • Suche Wolf-lookalike-Rasse mit Wachhundkompetenz

      Hallo! Nun krieg ich wahrscheinlich gleich zum Erstpost eine Standpauke verpasst und ich verstünde es, aber dazu gleich genaueres.    Also, ich suche wie der Titel schon verraten hat generell eine Rasse, die in Körperbau und Markierungen/Farbton einem Wolf möglichst ähnlich sieht und dazu aber verlässlich auch mal auf mich + zukünftige Familie aufpassen kann. Habe bisher ins Auge gefasst: Husky - zu verspielt, British Timber Dog - keine Informationen zum Temperament gefunden, Nor

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Suche Zucht-Aussteiger Qualzucht

      Liebe Hundefreunde hier,   ich bin Journalistin und recherchiere zur Qualzucht. Dabei bin ich auf der Suche nach Züchtern bzw. ehemaligen Züchtern, die mal nach den strengen Rassevorgaben gezüchtet haben zum Beispiel Möpse, französische Dogge oder andere Hunde - und inzwischen ausgestiegen sind, weil die Vorgaben und die Folgen solcher Züchtungen zu krass geworden sind. Darüber würde ich mich gerne einfach mal am Telefon für meinen Hintergrund unterhalten und zum Beispiel fragen, warum

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.