Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Bei Fuß verbessern

Empfohlene Beiträge

Ich bin kein Fan davon ein Kommando vom Vierbeiner auf unterschiedliche Weise ausführen

zu lassen, aus meiner Sicht wird es dem Hund dadurch einfach zu schwer gemacht,

und wirklich motiviert sieht das Ergebnis dieses Interpretationsspielraums eigentlich nie aus.

 

"Bei Fuß" brauche ich schon hin und wieder,

wenn mir eine unserer ängstlichen Walkerinnen entgegen kommt,

wenn ich an einer Engstelle an einem Hund vorbeigehen möchte,

oder gerade nicht gebrauchen kann, dass Spock die Schafe eines Nachbarn sammelt.

Ich brauche das "Bei Fuß" immer nur für kurze Zeiträume,

aber da mag ich es schon zuverlässig.

 

Das längere neben mir bleiben und gemütlich an meiner Seite schlurfen,

heißt bei uns "Seite". Finde ich nützlich, z.B. besonders wenn hier Felder

gespritzt wurden, und ich nicht möchte, dass mein Hund sich mit Insektenvernichtungsmittel

einbalsamiert.

 

Ich sehe oft, dass "Bei Fuß"-Übungen, besonders auf Hundeplätzen, viel zu lange

gefordert werden. Hütehunde gelten nun nicht als die Künstler des "neben-dem-Menschen-her-Schleichens",

aber mit dem Trick nur wenige Sekunden  "bei Fuß" gehen zu üben, und als Belohnung sofort

Party zu machen, zu spielen oder Kekse einzuwerfen und nur jedes zehnte Mal eine längere Distanz

als wenige Meter zu fordern, hat diese Sache hier bislang ganz prima geklappt.

 

Viel Erfolg bei Eurem Training!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.