Jump to content
Hundeforum Der Hund
karpatenwolf

Dominanzverhalten?

Empfohlene Beiträge

So habe ich das noch nicht erlebt.....Galga Tiza stellt sich regelmäßig über die anderen, (liegenden) Hunde. Auch und gerade über Schäfi und Mali.

Gehe ich Recht in der Annahme daß dies kein Beschützerinstinkt sondern eher ein Dominanzverhalten ist??

DSC06688.JPG

DSC06689.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne eine Galga, die das genauso macht. Für mich wirkt es nicht wie ein Dominanzverhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd da gar nicht immer sonst was reininterpretieren, dort ist halt die Decke und wenn sie darauf stehen will und ein anderer Hund dort liegt, steht man halt über dem. Unter Menschen ist ja auch nicht jedes Arm um die Schulter legen direkt eine Dominanzgeste.

Mit den wenigen Angaben wird man auch kaum Genaueres sagen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Fotos davon  gefunden. @karpatenwolf 

 

Screenshot_20190531-221411_WhatsApp.jpg.89d41773d02d4e2a9ca7975c133f3aa5.jpg

 

Screenshot_20190531-221422_WhatsApp.jpg.3ce9458e348f116e3a9476450bdd995d.jpg

 

20190531_221528.jpg.6822dfce2b4295abffdc49a654fb900e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind die Hunde denn angespannt, die unter ihr Liegen? Sie wirkt nicht steif und strahlt kein rühr dich nicht! aus ....für mich. Wobei man ihr Gesicht nicht so recht sieht. Aber das der andere hund sich unter dem Dach putzt spricht nicht dafür, das da irgendwas in der richtung läuft ...

Auf den unteren Bildern auch nicht ...

Meine Hunde stehen auch manchmal übereinander, da ist es eher ein zusammenrücken, wenn einer halt liegt. Kann schon sein, dass der liegende Hund da ein bisschen Schutzbedürfnis ausstrahlt, denn meine macht das vermehrt seit die andere epileptische Anfälle hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich wirkt es auch eher wie beschützen,  zumindest bei der Hündin die ich kenne.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaube, die machen das in den Situationen, in denen gerade kein bequemer Liegeplatz zur Verfügung steht und sie nicht wissen "wohin mit sich".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schon mal für die Resonanz.......es scheint ja ein Verhalten zu sein, was vorwiegend bei Galgos anzutreffen ist.

Der Platz auf der Decke kann es nicht sein, weil daneben noch viel Decke vorhanden ist. Auch auf Fliesen ist das Verhalten das Gleiche.

Dominanzverhalten scheint es auch nicht zu sein, weil alle dabei sehr entspannt sind. Gefahren, vor denen geschützt werden müsste, liegen in der Situation auch nicht vor

Vieleicht ist es eine Art von Rudelführerqualität, den Status und den Beschützerwillen zu zeigen.........Tiza wird ja bei uns auch tituliert als Anführerin der "Schäferhundebande" :)....und als "Malinois noir" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb karpatenwolf:

den Beschützerwillen zu zeigen

Das finde ich eine schöne Begründung, die nehm ich! :)

 

Die Hündin hier macht das sehr oft, aber nur bei Hunden, die mit ihr zusammen leben.

Alle sind dabei entspannt und wirken Zufrieden.

Es geht nicht um den bequemeren Liegeplatz. (Da kennen Galgos nix, die legen sich dann einfach drauf. :whistle)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht drücken sie auf diese Art ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aus. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...