Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Labi22

Wurfgeschwister Labradorhündin Fantastic Baily vom Knüll gesucht !

Empfohlene Beiträge

Wir suchen Wurfgeschwister von der Labrador Hündin Baily vom Knüll geb. 27.05.2017

Die Hündin hat leider beidseitig hochgradig HD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mal Google kurz bemüht. Wenn mich nicht alles täuscht, bist du auf einen Vermehrer hereingefallen. Es gibt offiziell keine Labrador Silver Zuchten, da sind schlicht Kreuzungen mit Weimaranern. Wenn es sich wirklich um den Züchter mit den silbernen Labbis handeln sollte, sind auch die Papiere die er auf der Seite anpreist gefälscht. Denn auf der Seite des ERV ist kein solcher Züchter gelistet:

http://rasse-hunde.de/index.php?option=com_zoo&task=category&category_id=141&Itemid=266

 

Nur falls es um diesen "Züchter" geht:

http://www.labrador-silbermäulchen.de/über-unsere-zucht/

 

Dementsprechend ist es leider nicht verwunderlich, dass die Hunde krank sind. Sollte es sich nicht um diesen Züchter handeln, denn dort ist keine Hündin dieses Namens vermerkt, findet man viele Hunde mit "vom Knüll" auf unterschiedlichen "Züchter-Seiten" in vielen bunten Farben, die es in den regulären Labradorfarben nicht gibt. Viele silbernen oder schneeßweiße. Also liegt die Vermutung nahe, dass also trotzdem arg vermehrt wurde :( Und das so, dass man das nicht unbedingt mitbekommt, wenn man sich mit den Farbschlägen der Labradore nicht auskennt.

 

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei der Suche nach Geschwistern. Im Regelfall bekommt man den Kontakt ja über den Züchter, aber da wird wohl eher der Drops gelutscht sein, wenn meine kurze Rechereche Recht haben sollte.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Shyruka Ich hab auch gesucht, die "Zucht" scheint über Igels-Labradorzucht zu finden zu sein. Sonst stimme ich dir zu.  

                     ICR :???

                  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da würde ich mich als allererstes an den Züchter wenden.

 

Edit: Habe jetzt auch recherchiert, scheint keine seriöse Zucht/Zwinger „vom Knüll“ zu geben. 

 

Ich wünsche deiner Hündin alles gute und viel Erfolg bei der Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja leider ist da alles sehr dubios , der Verkäufer hat die Hündin jetzt wieder in Ebay inseriert. Obwohl er weis das sie hochgradig HD hat und sofort operiert werden müsste. Das ist ihm vollkommen egal , ich habe 1500 Euro dafür bezahlt , ich habe sie ihm zurück gegeben und kein Geld mehr gesehen und jetzt verkauft er sie ein zweites mal , inzwischen hat er den Preis vorgestern auf 1250 Euro runter gesetzt.  In den Papieren steht eine Züchterin mag den Namen hier nicht öffentlich schreiben , der Verkäufer hat auch einen anderen Namen im Kaufvertrag als der welcher das Inserat in eBay geschaltet hat. Ich habe ihm dann noch einmal geschrieben ob er sich nicht schämt die Hündin wieder an ahnungslose Leute zu verkaufen obwohl er weis das sie schwer krank ist , das ist ihm anscheinend vollkommen egal. Bei mir sagte er das er das nicht gewusst hat, jetzt weis er es und verkauft sie wieder....

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/2-jaehrige-reintassige-labrador-huendin/1142371163-134-8980

Das ist die Anzeige der armen Hündin !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann. Wie kann man einem solchen A******** nur den Hund wieder zurückgeben und den Hund leiden lassen?

Ist ja gut, wenn du hier auf den Vermehrer hinweist, aber den Vermehrerkauf müßtest du und nicht der Hund ausbaden. Bei HD läßt sich bei gerade beim jungen Hund noch viel machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Vermehrer halt. Da geht es nicht um das Tier(wohl), sondern nur um den Profit. Ich bin ganz ehrlich: Dein Satz „ich habe sie ihm zurück gegeben und kein Geld mehr gesehen“ schockt mich. Würde bei meiner Hündin eine Krankheit festgestellt werden, egal was, egal ob „Schuld“ des Züchters (also Erbkrankheit), egal wie aufwändig die Behandlung und egal wie teuer die Behandlung, das einzige was mir wirklich nie, nie, nie in den Sinn kommen würde, wäre den Hund wegzugeben (egal wohin). Darum macht mich dein Beitrag traurig! Arme Hündin - nicht nur wegen der HD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann auch bei einem guten Züchter passieren, wenn sich unglückliche Gene mischen, die viele Generationen bisher getrennt voneinander geblieben sind. Aber das wäre nie ein Grund den Hund zurück zu geben! Eine Kaufpreisminderung fände ich zwar fair, weil das Geld wenigstens in die Therapie gesteckt werden kann, aber ein Hund ist doch kein Fehlkauf, den man entsorgt, er ist ein Lebewesen, das nicht leiden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Oh Mann. Wie kann man einem solchen A******** nur den Hund wieder zurückgeben und den Hund leiden lassen?

Ist ja gut, wenn du hier auf den Vermehrer hinweist, aber den Vermehrerkauf müßtest du und nicht der Hund ausbaden. Bei HD läßt sich bei gerade beim jungen Hund noch viel machen.

Ich habe sie ihm zurück gegeben weil er versprochen hatte sie  operieren zu lassen. Ich habe die finanziellen Mittel nicht die OP Kosten wären 6000 Euro aufwärts gewesen das muss man zuerst haben. Mich ärgert nur das er sein Versprechen nicht gehalten hat und sie jetzt wieder weiter verkauft....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Labi22 Wie lange war der Hund denn bei dir ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.