Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Hier werden Border Collies aus einer Zuchtauflösung versteigert

Empfohlene Beiträge

Klar kann hier jeder mitbieten. Ob er den Hund dann auch bekommt ist fraglich. Steht ja dabei, kein Rechtsanspruch.

 

Hat für mich mit Tierschutz nichts zu tun, da Border ja beliebt sind, werden sie eben versteigert um möglichst viel Geld in die Kasse zu spülen.
 

Ich verstehe die Not von Tierheimen, aber das sehe ich kritisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb laraderdackel:

Ich verstehe die Not von Tierheimen, aber das sehe ich kritisch.

 

Die werden nicht vom  Tierheim  versteigert, sondern vom Vetamt.

Evtl haben die Ex-Besitzer Schulden, und die Hunde haben einen Geldwert. Normalerweise werden die Hunde dann einfach verkauft und nicht versteigert. Das hab ich wirklich noch nie gesehen und ich habe im Hinterkopf, dass das nicht rechtens ist.

 

Das Geld kriegt nicht das Tierheim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ann warum meinst du dass das nicht rechtens ist? Ich kenne Pferdeversteigerungen und Brieftaubenversteigerungen. Warum sollten nicht auch Hunde versteigert werden dürfen. In dem Fall bin ich aber absolut sicher, dass der Platz überprüft wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich irritiert, dass ich gar nicht sehen kann wie hoch das Gebot gerade ist. Oder bin ich einfach blind? 

Und wenn trotzdem noch nach Eignung des zukünftigen Halters geschaut wird und der Meistbietende halt ungeeignet ist.. greift man dann auf den nächst höchsten Bieter zurück? Bis dann irgendwann der 100€ Bieter gewinnt?

Mindestgebot? 

 

Wie funktioniert das denn 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotz allem ist so ein Vorgehen erstmal unverständlich.

 

Die Rechtslage ist mir allerdings klar.

 

Schulden und das Tier als Sache bringt Geld.

 

Es stehen ja nun nicht all zu viele Infos zu den Hunden dabei. Weder ob es Zuchtpapiere gibt, noch wie sie charakterlich sind.  Oder ob wirklich eine Vorkontrolle stattfindet. Macht dann das Vetamt die Kontrolle oder das Tierheim? Und wie ist es wenn der Platz dann doch nicht passt? 
 

Fragen über Fragen, gut finde ich es trotzdem nicht. 

 

Ich als Tierheim würde dem Vetamt was Husten. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Züchter insolvent ist muss der Insolvenzverwalter das Vermögen bestmöglich zu Geld machen oder? Da finde ich jetzt die Versteigerung auf der Seite eines TH besser als der Verkauf bei Ebay. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen an Unbekannte zu verkaufen ist doch immer ein Va banque Spiel...

Welpen Interesssenten und -käufer erzählen den Züchtern, was diese hören wollen. Oder letztere nehmen es nicht so genau, weil sie keine unverkauften Welpen zurück behalten möchten.

Die Vermehrer schauen sich die Käufer im Normalfall auch nicht genau an, da zählt der schnöde Mammon.

Und der Tierschutz? Naja....., da passiert leider auch so manches, was nicht unbedingt dem Wohl des Tieres nutzt.

 

Was ist jetzt so schlimm daran, wenn Hunde aus Konkursmassse versteigert werden?

Solange wie Tiere vor dem Gesetz Sachen sind, ist das wohl ein ganz normaler Vorgang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen sind da nicht dabei.

Nur zwei 1jährige, der Rest ist deutlich älter bis alt.

 

Man kann oben auch den Link anklicken und lesen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, danke... ich gestehe....

Aber insgesamt hat meine Einschätzung wohl auch Gültigkeit für erwachsene Tiere.

Soweit ich weiss, werden Hunde jeglichen Alters gekauft, verkauft, vermittelt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...