Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hansgeorg

Ich-Bewusstsein

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen,

Teil 1

Was glaubt ihr, haben Hunde ein Ich-Bewusstsein?

Wenn ja, warum?

Lg Hans Georg

Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden, aber nicht einfacher.

(A. Einstein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal einen Bericht darüber gesehen. Hunde solen kein Ich-Bewustsein haben.

Die haben das so dargestellt, wenn du einem Hund z.B. einen roten punkt auf die Stirn machst und ihn dann sich im Spiegel betrachten lässt, dann sollte der Hund an sich den Fleck versuchen abzubekommen.

lg meike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wieso sollen den Hund nun kein Bewusstsein haben.

Also ich denke jede Lebewesen hat ein Bewusstsein.

Siehe Selbsterhaltungstrieb. Ja und Hunde erkennen

doch ihren Namen und auch die Reihenfolge wann sie drann

sind ein Lekkerchen zu bekommen ( Bei Rudeltreffen)

Also ich habe mir die Frage bisher nicht gestellt, ich hielt das immer

für selbstverständlich.

Sie können schließlich auch eifersüchtig sein. Also haben sie doch ein

Ich.

MfG Inge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dumme Frage aber was meinst du mit Ich-Bewusstsein,ich stehe grad voll auf dem Schlauch,sry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde sind nicht eifersüchtig und Hunde haben keine Moralvorstellung

Zitat aus Aggressionsverhalten bei Hunden

Menschen halten z.B. einen Hund für Schuldbeswusst, wenn er mit eingezogenem Schwanz, zur Seite gewandtem Kopf, abgewendetem Blick und angelegten Ohren geduckt vor ihnen steht.

Sie unterstellen Ihm, er wisse, dass er etwas getan hat, obwohl er es besser weiß (...) (...) in Wirklichkeit ist es eine Beschwichtigungsgehste die sagen soll :Bitte tu mir nichts"

Weitere Beispiele

So wird dem Hund häufig unterstellt das er nicht gehorcht um den Halter zu "ärgern"

"er weiß es genau, aber er tut es extra"

Oder er ist "eifersüchtig" wenn sie ein fremdes Baby auf dem Arm haben

Evtl. kennt er keine Babys, oder aber kann mit eben diesem speziellen Geruch nichts anfangen, das Baby ist für ihn nicht einschätzbar.

Er versucht mit "dazwischen drängeln" "hochspringen" "Bellen" das Fremde Etwas zu vertreiben.

Wobei die wenigsten Hundehalter das vorher gegangene Prozedere, wie Schauze lecken, Gähnen, Zwinkern, hechlen, gar nicht war genommen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angie,

ich denke schon, dass Hunde eifersüchtig sind. also ein Ich-Bewusstsein haben.

Beispiel:

Wenn ich mit meinem Mann auf der Couch sitze, kommt Boomer, und drängelt sich zwischen uns, legt seinen Kopf auf meine Beine.

Schick ich ihn dann weg, ist es gut.

Er kennt meinen Mann! Das ist nämlich der, der jeden Abend nach Hause kommt, weil er die Kohle für`s Futter ranschaffen muss! :D

Genau so, wenn ich mal mit Shelly knuddele, kommt Boomer manchmal, nicht immer, und wuselt sich auch dazwischen.

Ich hab schon das Gefühl, dass er das aus Eifersucht tut.

Oder aus welchem Grund tut er dies?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er legt seinen Kopf auf deinen Schoß um seine Stellung in Frqage zu stellen.

Wenn du Ihn dann bestätigst, in dem du seinen "vermenschlicht " Süßen Blick wiederstehst, streichelst du ihn.

Sagst ihm damit, das ist ok, ich akzeptiere deine Anfrage und bestätige sie durch Streicheln, wenn du ihn verweist, ist das Ok für Ihn, er hat Angefragt, und du hast abgelehnt.

Also ist es ok für ihn, das dein Mann und du Erhöht sitzen und er auf seinem Platz liegen darf

Wenn du einen der beiden Hunde beachtest und manchmal der andere dazwischen drängelt, warum soll er es nicht versuchen.

So kann ich keine Antwort geben, da ich nicht weis, wer der beiden Ranghöher ist, und wie geduldig der Ranghöhere ist.

In meinem Rudel wird durchaus akzeptiert das ich den Rangniederen beschmuse.

Oder ihn erhöhe, das ist ab und zu kein Problem, wenn der Höhere es nicht duldet, macht er sich kurz bemerkbar und der Rangniedere zieht von dannen, oft sind die Signale so minimal, das wenn ich Fernsehe sie nicht mal mitbekomme.

Ich möchte nicht wiederlegen ob oder ob nicht, es ist einfach zu oft wiederlegt worden, und anhand der Beziehung zum Hund und der Beobachtung, Schließe ich eine Eifersucht, Moral Denken konsequent aus. (für mich persönlich und so gebe ich es auf Frage weiter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leuchtet mir ein, was du sagst.

Vielleicht übertragen wir Menschen auch unser Denken zu oft auf den Hund und denken, er MUSS einfach so denken oder handeln und aus diesem Grunde! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich das ich es so erklären konnte, das es nachvollziehbar war.

Falls du es noch nicht hast, empfhele ich dir das Buch Aggresionsverhalten bei Hunden Auch nette Hunde streiten von Dr.med.vet. Renate Jones

Steht ne Menge interessanter Sachen drin, z.B auch dieses Thema wird behandelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Buch-Tipp! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.