Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flashmay84

Im Urlaub Leine oder Freilauf?

Empfohlene Beiträge

Halli Hallo!

Da evtl. bald ein Urlaub an die Nordsee ansteht würde mich mal interessieren, wie ihr das im Urlaub so handhabt.

Lasst ihr eure Hunde frei laufen oder kommen sie an die Leine?

Mein Hund ist jetzt 1 1/2 Jahre jung und läuft hier jeden Tag ohne Leine im Wald und hört auch sehr zuverlässig (bis auf zwei, drei Ausnahmen in 1 1/2 Jahren, wo er dann seinen Kopf durchsetzen musste :Oo ), dennoch hätte ich Angst, ihn im Urlaub am Strand frei laufen zu lassen!

Was, wenn er ner Möwe hinterherjagt?

Was, wenn er irgendwas anderes interessantes sieht und auf Durchzug schaltet?

Was, wenn er einen anderen Hund anmacht und die sich käbbeln (Rüden sind im Moment eher unbeliebt) ?

Eigentlich weiß ich, dass er nie weit von mir abhauen würde, aber die Sorge, dass er einen pubertären Anfall kriegt, ist halt da ;)

Habt ihr euch diese Gedanken auch gemacht, oder eher einfach ausprobiert?

Hoffe, ihr habt Verständnis für mich :)

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich händel den Freigang im Urlaub genauso, wie wenn ich Zuhause mit meinen Hunden spazieren gehe.

Oftmals ist es gerade im Urlaub auch so, dass sich die Hunde, weil sie fremd sind, noch stärker am Menschen ausrichten. ;)

Bisher habe ich jedenfalls noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es im Urlaub genauso Handhaben wie Zuhause auch,der Hund an sich kennt glaub ich kein Urlaub :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ist klar ;)

Es ging mir auch eher darum, dass wir hier sozusagen den Wald für uns alleine haben, treffen da sehr selten jemanden.

Im Urlaub kommen halt so viele neue Eindrücke hinzu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja schon klar :D

Wenn Du dir sicher bist das Du deinen Hund ohne Leine unter Kontrolle hast,laß Ihn laufen.

Wenn es denn erlaubt ist,worüber Du dich informieren solltest ;)

Sobald Du dir aber etwas Unsicher bist aufgrund der neuen Eindrücke oder sonst irgendwas würde ich Ihn an der Leine lassen,schon allein deshalb um meinen Hund nicht zu gefährden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so mach ich das ja auch ;)

Ich wollte halt nur gern wissen, wie es bei anderen war.

Jeder wird ja irgendwann mal zum ersten Mal mit seinem ersten Hund in den Urlaub gefahren sein und sich da über Tipps gefreut haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

der Schnuffi ist auch in der Regel nicht so ein Rüdenfreund. Im Urlaub, auf fremdem Terrain, ist er da aber sehr kleinlaut. :D Man will ja keinen schlechten Eindruck hinterlassen... Das ist mir wirklich bisher auf jeder Reise aufgefallen und wir sind zusammen schon recht viel rumgekommen. Daher darf er, so es das Gebiet zulässt, auch unterwegs ganz normal ohne Leine laufen. Der Depp würde allerdings eh nie auf die Idee kommen, wegzulaufen. Er ist ja schließlich ein halber Schäferhund und das muss man auch zeigen, indem man schön bei der Herde bleibt. ^^ Denke mal, da gibt es schon Unterschiede.. Wenn Du aber denkst, Dein Hund hört, dann wird er das wahrscheinlich auch im Urlaub tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freilauf ist immer eine Sache der Erziehung und des Vertrauens...immer und egal wo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Freilauf ist immer eine Sache der Erziehung und des Vertrauens...immer und egal wo!

Das ist mir schon klar, aber es gibt Orte, an denen die Ablenkung etwas größer ist und wenn man die Erfahrung bis jetzt mit seinem Hund noch nicht gemacht hat oder machen konnte, dann ist es ja irgendwie klar, dass man sich darüber Gedanken macht, ob man sich dann in JEDER Situation auf seinen Hund verlassen kann...

Würde mich über weitere Erfahrungsberichte sehr freuen, bis jetzt waren es ja nur zwei ;)

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

da meine Hündin von Natur aus eine Jägerin ist, lasse ich sie in fremden Wald- oder Feldgebieten nicht ohne Leine laufen, bevor ich mir ein genaues Bild über den dort vorherrschenden Wildwechsel gemacht habe. Da es in Strandnähe meist Dünen und damit Karnickeleldorados gibt, bleibt dann die Leine dran.

Am Strand habe ich keine Probleme damit :D . Möwen sind eher uninteressant. Und sie verträgt sich sowieso mit jedem Hund.

Zur Verträglichkeit deines Hundes: Ich war schon an mehreren Hundestränden, und die meisten Leute sagten, dass ihr Hund dort in der Tat friedlicher und bescheidener sei als zu Hause. Es herrscht dort eine lockere Stimmung, irgendwie ...

Nur richtig bissige Hunde, die grundsätzlich jeden Hund angreifen und beißen, bleiben bissig. Da sollte man Freilaufstränden natürlich fernbleiben.

Also mach dir nicht zu viele Gedanken, lasse es auf dich zukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Urlaub mit Hund in Österreich

      Mir ist unlängst eine Werbung für Urlaub mit Hund in Salzburg aufgefallen. Ich kenne das Hotel nicht, aber die Gegend ist echt schön und das Angebot klingt gut. Manche fragen ja nach Urlaub mit Hund in Österreich, zu Silvester z.B. Nein, ich bekomme keine Provision, soll nur ein Tipp sein.😉 https://www.hotel-grimming.com/

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Freilauf bei neuen/fremden Hunden

      Ich möchte noch mal etwas zum Freilauf bei einem übernommen TS-Hund sagen, weil das hier ja offenbar ankam, als traue ich Juline nichts zu und sei hier die allgemeine Spaßbremse... Zunächst einmal: ich mag Juline sehr gern und ich bin sicher, dass Juline eine hohe Kompetenz in Sachen Hund besitzt. Warum ich gegen ein -zu- frühes Ableinen bin, hat rationale Gründe. Ich habe zig Mal erlebt, dass Besitzer einen gerade erst übernommen Hund verloren, weil sie ihn zu früh von der Leine ließen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.