Jump to content

Was erwartet Ihr von einer guten Hundepension?

Empfohlene Beiträge

vierbeiner   

Hallo Ihr Lieben,

ich bin schon etwas länger hier angemeldet, aber zumeist stille Mitleserin. Aber jetzt interessiert mich doch Eure Meinung.

Leider geht es bei mir nicht anders und ich muss meine Hunde nächstes Wochenende mal woanders unterbringen. Ich hab´ jetzt eine Pension nach der anderen abgeklappert und ich weiß nicht, ob ich zu anspruchsvoll bin oder ob das alles normal ist. Ich möchte meine Hunde am liebsten in eine Familie wissen, wo die Hunde nicht einfach weggesperrt werden, Rudelhaltung ist ja ok, aber irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei, wenn Hunde die es nicht gewohnt sind, einfach dann mal in so´n Rudel kommen und sich dann auf einmal "Sich selbst überlassen" werden.

Was ist Euch bei einer Pension wichtig? Worauf achtet ihr? Ich wäre für Tipps dankbar, vielleicht bin ich ja doch zu anspruchsvoll, aber ich will halt nur das Beste für meine Hunde....

Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
River   

Also mir ist es wichtig dass Familienanschluss da ist, kein Zwinger....ausser meinen Hunden sollte kein Hund auf Besuch bei denen sein...(ausser die der Pensionsbesitzerin, mit denen sie sich super verstehen)...sie sollen viel Auslauf bekommen...

Also die Pension wo ich hingehe, da gehen sie mindestens 5 Stunden am Tag mit ihnen hinaus, machen Agility im Garten, Schlepptraining im Wald, Spielen usw...bin super zufrieden, sie Hunde auch ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ich würde meinen Hund in eine Pension abgeben, wenn der Hund Familienanschluss hätte (bleibt ungern allein), Futter keine Diskussion wäre (verträgt nicht alles) und wenn die Pension "seniorengerecht" wäre (ist schon fast 12, aber topfit).

Insgesamt müsste die Chemie stimmen - so hatten unsere Nachbarn den Hund mal gehabt, da passte alles.

Ich müsste aber auch aufpassen, daß ich von einer Pension nicht mehr erwarte als ich selber zu leisten imstande bin, naja und bezahlbar müsste sie auch sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
UliH.   

:winken:

Ich bin auch so eine, wo es 1.000%ig passen muss - und ich habe so was gefunden.

24 Stundenbetreuung im Haus und Garten. Offene Rudelhaltung (keiner der Pensionshunde wird weg gesperrt), Hunde können sich im Haus und Garten frei bwegen. Der Garten hat 2x 3.000 qm eingezäunten Garten.

zusätzlich 3x tägliches Gassiegehen; im Sommer dürfen die Hunde schwimmen gehen, wenn sie wollen, Medikamente werden gegeben (falls erforderlich).

Die Betreuerin geht regelmäßig auf Seminare - Hundeerziehung, Hundegesundheit - und hat kein Internet :D

Das hat aber leider seinen Preis.

Der erste Hund kostet 25,-- Euronen/pro Tag ohne Futter, der 2. Hund 20,-- Euronen pro Tag ohne Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
River   

@UliH. : Das hört sich super an...da bezahlt man auch gerne, wenn auch teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
UliH.   
@UliH. : Das hört sich super an...da bezahlt man auch gerne, wenn auch teuer...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48194&goto=930245

... ja, ich habe auch geschluckt, als ich den Preis gehört habe.

Aber es ist es wert. Ich gebe meinen Prinzen normalerweise nicht aus meinen Händen, da ging es aber nicht anders und als wir ihn abholen wollten, meinte er, dass das zwar o.k. ist, aber in der Pension es auch wunderbar ist.

Was schön ist - die Hunde werden rudelmäßig zusammen gestellt. Sie muss die Hunde sehen und kennen lernen. Sie kann halt die hUnde nicht trennen oder weg sperren.

Mehr als 8 Hunde nimmt sie gar nicht auf.

Wir planen unseren Urlaub nach ihren freien Pensionsterminen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vierbeiner   

@Uli

Danke für Deine Meinung, dann bin ich also nicht zu anspruchsvoll. Wie hast Du Deine Pension gefunden? Warum erwähnst Du das mit dem Internet? Das war nämlich jetzt ein Weg, den ich gewählt habe um eine Pension zu finden. Leider ist es so, dass die da viel versprechen, aber ich möchte nicht wissen, was da passiert, wenn der Besitzer erstmal vom Hof ist. Gute Pension? Hier in der Nähe - echt Fehlanzeige...

Aber der Preis ist ja auch nicht ohne, das ist schon ne Menge. Wenn man nur ein Hund unterbringen muss ist das noch akzeptabel, aber ich habe leider nicht nur einen und dann geht das doch schon ins Geld. Aber was tut man nicht alles, damit es den Hunden gut geht. Danke für die Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Feeleweele   

Ich lese sowas immer mit leichter Belustigung:

Es sollen nicht zuviele Hunde dasein, wenn möglich nur die vom Pensionsbetreiber, aber mehr als 20.- pro Tag und Hund darf es nicht kosten...

Wie zahlt der Penionsbetreiber dann seine Miete, das Futter, den Strom, das Heizöl, Telefon, Internet und das Finanzamt will auch noch was...

Kann mir mal jemand den Trick verraten wie das geht???Denn nebenbei arbeiten gehn geht ja auch nicht, der Hund soll immer unter Beobachtung sein...hm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vierbeiner   

Ne Ne, so war das nicht gemeint... Aber ich finde schon, dass ist doch ne Menge. Um Gottes Willen, wenn das auch noch jemand ist, der wirklich Ahnung hat wenn dem was er tut ist das vom Prinzip schon in Ordnung. Aber hier liegen die Preise so um die 15 Euro und man bekommt bei weitem nicht das was man letztlich von einem guten Platz erwartet. Und das steht in keiner Relation. Wenn die Betreiber einer Pension so rechnen, dass die Masse den Gewinn macht und die Hunde eigentlich doch nur "eingesperrt" werden... Ich würde schon lieber mehr bezahlen, aber dann auch wirklich sicher gehen können, dass der Hund auch während meiner Abwesenheit gut betreut wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Maike2906   

Hallo,

also unsere Dana geht wenn wir in Urlaub fliegen oder mal irgendetwas unvorhergesehenes passiert in diese Hundepension: http://www.monis-hunde.de

Rudelhaltung finde ich für meine Maus ganz toll. Sie ist den ganzes Tag beschäftigt, kennt sich dort, weil wir auch in die Hundeschule gehen. Sie kennt die Betreuerin usw.

Es fällt natürlich schwer seinen Vierbeiner auf Zeit "abzugeben", aber ich bin mit sicher, dass es ihr in der Zeit gut geht.

Allerdings finde ich eben auch, dass man angemessen für seinen Hund entscheiden soll. Ein total ängstlicher Hund wäre in dieser Hundepension wahrscheinlich nicht besonders gut aufgehoben, weil doch viel Trubel herrscht, das ist für mein Energiebündel aber genau das richtige!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.