Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vierbeiner

Was erwartet Ihr von einer guten Hundepension?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich bin schon etwas länger hier angemeldet, aber zumeist stille Mitleserin. Aber jetzt interessiert mich doch Eure Meinung.

Leider geht es bei mir nicht anders und ich muss meine Hunde nächstes Wochenende mal woanders unterbringen. Ich hab´ jetzt eine Pension nach der anderen abgeklappert und ich weiß nicht, ob ich zu anspruchsvoll bin oder ob das alles normal ist. Ich möchte meine Hunde am liebsten in eine Familie wissen, wo die Hunde nicht einfach weggesperrt werden, Rudelhaltung ist ja ok, aber irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei, wenn Hunde die es nicht gewohnt sind, einfach dann mal in so´n Rudel kommen und sich dann auf einmal "Sich selbst überlassen" werden.

Was ist Euch bei einer Pension wichtig? Worauf achtet ihr? Ich wäre für Tipps dankbar, vielleicht bin ich ja doch zu anspruchsvoll, aber ich will halt nur das Beste für meine Hunde....

Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir ist es wichtig dass Familienanschluss da ist, kein Zwinger....ausser meinen Hunden sollte kein Hund auf Besuch bei denen sein...(ausser die der Pensionsbesitzerin, mit denen sie sich super verstehen)...sie sollen viel Auslauf bekommen...

Also die Pension wo ich hingehe, da gehen sie mindestens 5 Stunden am Tag mit ihnen hinaus, machen Agility im Garten, Schlepptraining im Wald, Spielen usw...bin super zufrieden, sie Hunde auch ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde meinen Hund in eine Pension abgeben, wenn der Hund Familienanschluss hätte (bleibt ungern allein), Futter keine Diskussion wäre (verträgt nicht alles) und wenn die Pension "seniorengerecht" wäre (ist schon fast 12, aber topfit).

Insgesamt müsste die Chemie stimmen - so hatten unsere Nachbarn den Hund mal gehabt, da passte alles.

Ich müsste aber auch aufpassen, daß ich von einer Pension nicht mehr erwarte als ich selber zu leisten imstande bin, naja und bezahlbar müsste sie auch sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Ich bin auch so eine, wo es 1.000%ig passen muss - und ich habe so was gefunden.

24 Stundenbetreuung im Haus und Garten. Offene Rudelhaltung (keiner der Pensionshunde wird weg gesperrt), Hunde können sich im Haus und Garten frei bwegen. Der Garten hat 2x 3.000 qm eingezäunten Garten.

zusätzlich 3x tägliches Gassiegehen; im Sommer dürfen die Hunde schwimmen gehen, wenn sie wollen, Medikamente werden gegeben (falls erforderlich).

Die Betreuerin geht regelmäßig auf Seminare - Hundeerziehung, Hundegesundheit - und hat kein Internet :D

Das hat aber leider seinen Preis.

Der erste Hund kostet 25,-- Euronen/pro Tag ohne Futter, der 2. Hund 20,-- Euronen pro Tag ohne Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@UliH. : Das hört sich super an...da bezahlt man auch gerne, wenn auch teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@UliH. : Das hört sich super an...da bezahlt man auch gerne, wenn auch teuer...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48194&goto=930245

... ja, ich habe auch geschluckt, als ich den Preis gehört habe.

Aber es ist es wert. Ich gebe meinen Prinzen normalerweise nicht aus meinen Händen, da ging es aber nicht anders und als wir ihn abholen wollten, meinte er, dass das zwar o.k. ist, aber in der Pension es auch wunderbar ist.

Was schön ist - die Hunde werden rudelmäßig zusammen gestellt. Sie muss die Hunde sehen und kennen lernen. Sie kann halt die hUnde nicht trennen oder weg sperren.

Mehr als 8 Hunde nimmt sie gar nicht auf.

Wir planen unseren Urlaub nach ihren freien Pensionsterminen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Uli

Danke für Deine Meinung, dann bin ich also nicht zu anspruchsvoll. Wie hast Du Deine Pension gefunden? Warum erwähnst Du das mit dem Internet? Das war nämlich jetzt ein Weg, den ich gewählt habe um eine Pension zu finden. Leider ist es so, dass die da viel versprechen, aber ich möchte nicht wissen, was da passiert, wenn der Besitzer erstmal vom Hof ist. Gute Pension? Hier in der Nähe - echt Fehlanzeige...

Aber der Preis ist ja auch nicht ohne, das ist schon ne Menge. Wenn man nur ein Hund unterbringen muss ist das noch akzeptabel, aber ich habe leider nicht nur einen und dann geht das doch schon ins Geld. Aber was tut man nicht alles, damit es den Hunden gut geht. Danke für die Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese sowas immer mit leichter Belustigung:

Es sollen nicht zuviele Hunde dasein, wenn möglich nur die vom Pensionsbetreiber, aber mehr als 20.- pro Tag und Hund darf es nicht kosten...

Wie zahlt der Penionsbetreiber dann seine Miete, das Futter, den Strom, das Heizöl, Telefon, Internet und das Finanzamt will auch noch was...

Kann mir mal jemand den Trick verraten wie das geht???Denn nebenbei arbeiten gehn geht ja auch nicht, der Hund soll immer unter Beobachtung sein...hm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne Ne, so war das nicht gemeint... Aber ich finde schon, dass ist doch ne Menge. Um Gottes Willen, wenn das auch noch jemand ist, der wirklich Ahnung hat wenn dem was er tut ist das vom Prinzip schon in Ordnung. Aber hier liegen die Preise so um die 15 Euro und man bekommt bei weitem nicht das was man letztlich von einem guten Platz erwartet. Und das steht in keiner Relation. Wenn die Betreiber einer Pension so rechnen, dass die Masse den Gewinn macht und die Hunde eigentlich doch nur "eingesperrt" werden... Ich würde schon lieber mehr bezahlen, aber dann auch wirklich sicher gehen können, dass der Hund auch während meiner Abwesenheit gut betreut wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also unsere Dana geht wenn wir in Urlaub fliegen oder mal irgendetwas unvorhergesehenes passiert in diese Hundepension: http://www.monis-hunde.de

Rudelhaltung finde ich für meine Maus ganz toll. Sie ist den ganzes Tag beschäftigt, kennt sich dort, weil wir auch in die Hundeschule gehen. Sie kennt die Betreuerin usw.

Es fällt natürlich schwer seinen Vierbeiner auf Zeit "abzugeben", aber ich bin mit sicher, dass es ihr in der Zeit gut geht.

Allerdings finde ich eben auch, dass man angemessen für seinen Hund entscheiden soll. Ein total ängstlicher Hund wäre in dieser Hundepension wahrscheinlich nicht besonders gut aufgehoben, weil doch viel Trubel herrscht, das ist für mein Energiebündel aber genau das richtige!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Typisch für Hundepension?

      Hi,    Ich hatte ursprünglich überlegt meinen Hund öfter in eine Pension zu geben. Da ich aber einen zuverlässigen Sitter habe, steht das gerade nicht an. Dennoch war ich sehr erstaunt. 15 Hunde in einer sehr großen Garage Plus 4x so großen Garten. Jeder der kommt, alle zusammen, bis man seinen wieder abholt. Fand ich gruslig!  Eine Freundin gibt ihren Neuzugang jetzt wo hin, seitdem ist er meinem Hund gegenüber sehr aggressiv. Sie meinte, das würde er wegen der Pension machen, da müsse er sich endlich mal behaupten um nicht untergebuttert zu werden.   Bei Kandidat NR. 3 geht es gar nicht. Da sind die Hunde nur draußen im Zwinger. Und Nr. KÖNNTE ok sein.    Das war es dann bei uns mit Pensionen. Aber das Geschäft boomt, die benannten Pensionen sind voll. DAS klingt aber für mich nach mehr Stress, als jedes alleine bleiben?   Ich bin nächstes Jahr 2 Tage auf einem Seminar und überlege lieber 4x300 km am Tag zu fahren und sein Sitter kommt vorbei, als meinen Hund in so eine Pension zu geben. 

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Hundepension Soltau

      Hallo Ihr Lieben, sein ca. 6 Monaten betreibe ich eine kleine Hundepensoin, die sehr gut angelaufen ist. Da unser kleiner Reihenhausgarten an seine Grenzen stößt, werden wir im März umziehen, dort befindet sich dann eine eingezäunte 800 m² große Spielwiese auf unserem Grundstück. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass Hunde auch mal ausgiebig toben wollen, was ich unseren Gasthunden bis lang nicht wirklich ermöglichen konnte, denn auf unseren Spaziergängen bleiben sie immer an der Leine. Da wir dann auch ein größeres Haus haben werden, können wir bis zu vier Gästen einen Platz anbieten. Mehr sollen es aber nicht werden, denn wir wollen weder uns noch die Gäste überfordern und eine schöne Zeit mit einander verbringen. Viel Spaß beim stöbern auf meiner HP www.hundepensionsoltau.de.tl LG Rhena

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Gut laufende Hundepension abzugeben

      Ich setzte es mal hier rein da mich ja einige von Euch kennen.   Hundepension Soltau   Schweren Herzen und daher auch nicht überstürzt trenne ich mich von meiner gut laufenden Hundepension.   Da es mir wirklich Spaß macht und hier viel Herzblut drin steckt, werde ich so lange weiter machen, bis es so weit ist.   Aufhören, wenn es am Schönsten ist…    Mein Mann hat auch ein Haus mit in die Ehe gebracht, hat selber eine gut laufende Firma und braucht dort meine Unterstützung.   Auf zwei Hochzeiten tanzen ist auf Dauer nicht so einfach.     Ich würde das Haus verkaufen und den Kundenstamm mit übergeben, denn alle Stammgäste kommen immer wieder um ihren Urlaub hier in dem kleinen aber feinen Paradies zu verbringen.   Also kann es gleich weiter gehen und man musst nicht erst etwas aufbauen.   Wir sprechen hier über ein kleines Nebengewerbe mit einem "guten" Taschengeld.   Der Partner sollte schon ein geregeltes Einkommen haben.   Oder zwei im Ruhestand lebende Menschen, die ihren Ruhestand genießen und die Rente etwas aufbessern wollen.   Viele Dinge bleiben hier, das Haus ist in einem gepflegten Zustand und es befindet sich kein Renovierungs- oder Sanierungstau.   Für die Übergabe und Einarbeitung werde ich zur Verfügung stehen, da unser zweites Haus nur 8 km entfernt ist.   Also wenn jemand jemanden kennt, der seine Träume verwirklichen möchte, dann könnt Ihr gerne meine Emailadresse weitergeben, damit derjenige mit mir in Kontakt treten kann.   Rhena65@web.de   Meine genauen Vorstellungen und diverse Bilder kann ich dann per Mail gerne schicken.  

      in Suche / Biete

    • Hundepension

      Mein Hund war 10 Tage in einer Hundepension und ist dort ausgebrochen. Er ist ein Jagdhund 65 cm Schulterhöhe und trotz seiner 9 Jahre noch sehr aktiv. Der Pensionsbesitzer hat ihn abends in eine einzelne Zelle gesperrt, da er im geschlossenen Haus für Kleinhunde über den 1m hohen Zaun geklettert ist. Jetzt war diese Zelle an einer schmalen Stelle nach obenhin offen, Zaun bzw. Bretter ca. 1,80 hoch, dahinter ein Blechdach, auf das er wohl geklettert ist und dann vom 2m hohen Dach ins Gelände gesprungen, dort nochmals über einen Zaun ca. 1,50 m ins Freie direkt neben der Autobahn. Am nächsten Morgen muss er wohl einem Spaziergänger hinterher gelaufen sein und der brachte ihn zur Polizei. Der Pensionsbesitzer merkte das Verschwinden erst am Morgen. Wir wurden von Tasso bzw. vom Tierschutz verständigt. Der Pensionsbesitzer sagte uns nicht mal Bescheid, dass etwas passiert ist. Erst als wir anriefen und fragten. Als wir den Hund dann bei ihm abholten, behauptete er, dass ihm nichts vorzuwerfen sei usw. Ich wollte daraufhin nicht den ganzen Betrag der Pensionskosten bezahlen, weshalb er uns jetzt verklagen will. Wir sollten uns einen Anwalt nehmen. Wer kann uns Rat geben?

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundepension

      Hallo, ich habe mal eine Frage, wir möchten mit unseren Beagle eine Rudelschulung in einer Hundepansion-Neumühle durchführen. Leider gibt es im Internet keine bis fast keine Erfahrungen und Bewertungen. Kennt jemand die Hundepension-Neumühle in 56479 Elsoff?? Kann jemand seine Erfahrungen schildern? Ich bedanke mich jetzt schon und schicke liebe Grüße Bea und Buddy

      in Hundebetreuung & Hundesitting


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.