Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mara1988

Am Fahrrad laufen - Wie die Kondition richtig aufbauen? Und kleines Problem

Empfohlene Beiträge

Bin heute das erste mal mit Spike und Dusty Fahrrad gefahren(natürlich nacheinander).Wir sind die Hälfte unserer Straße hoch und wieder zurück,macht also ca. 800 Meter.

Wie baue ich die Kondition am besten auf (auch um wunde Pfoten zu vermeiden)?Sie sollen mal Strecken von ca. 10 km laufen.

Spike wird im Oktober 5 Jahre, ist ein AC Schäferhund/Border Collie Mix und wiegt um die 26kg.

Dusty wird nächstes Jahr 3(?), ist ein Belgischer Schäferhund Mix und wiegt um die 17kg.

Bei Spike ist das Problem das er los prescht wie von der Tarantel gestochen,er ist dann nur schwer ansprechbar, ich muss ihn richtig scharf ansprechen damit er etwas langsamer wird und wir anhalten können.So bei normalen Spaziergängen hört er sonst sehr gut.

Wie kann ich da am besten ansetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Besten ist es, dass die Hunde erst entspannt neben dem Rad laufen, während du es schiebst, also langsam das Fahrradtraining aufbauen. Wenn das gut klappt, kannst du dich auf´s Fahrrad setzen, der Hund sollte entspannt neben dir laufen, sonst gleich korrigieren/anhalten.

Ich habe noch das Komando "langsam" eingebaut, hilfreich, wenn ich im Begriff bin, anzuhalten und dann natürlich das Kommando "steh", dass werden deine Hunde aber eh kennen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also 10 km dürften einem gesunden Hund nichts ausmachen. Natürlich in angemessener Geschwindigkeit, so dass der Hund nebenhertraben kann. Und es ist normal, dass sie am Anfang ziehen. Wenn sie merken, dass Du die Geschwindigkeit beibehälst (also jetzt nicht nur 800 m - ist ja für einen Border oder Schäfer gar nix), dann passt er sich auch an. Das pendelt sich ein.

Ich gehe mit meiner joggen und laufe rund 12 km/h. Das hält sie locker 25 km durch. Angefangen hab ich auch mit ca. 10 km. Ich hab auch öfters einen Ausleihhund dabei, der überhaupt nicht sportlich geführt wird und auch der schafft locker 10 km und das ist ein Shiba. Also nicht besonders gross.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Knisper

Das Fahrrad erstmal schieben finde ich super,so werde ich da mit Spike ansetzen.Ja "langsam" und "stop" kennen sie.

@ Bouncy

Also meinst du ich könnte die "Hausrunde" (ca. 2 km) für den Anfang nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Bouncy

Also meinst du ich könnte die "Hausrunde" (ca. 2 km) für den Anfang nehmen?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59580&goto=1212215

Auf jeden Fall! Da werden Deine erst mal so richtig auf Touren kommen. Ich würde sogar sagen, Du kannst die zweimal fahren. Aber das merkst ganz schneller selber... wenn die Hundis mit leuchtenden Augen vor dem Rad sitzen :) Meine Maus ist schon immer ganz aufgeregt und kann es kaum erwarten wenn ich meine Jogginschuhe anzieh. Und.. die Hunde bauen ganz schnell Kondition auf. Da musst DU dann erst mal hinterherkommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich, dass dir mein Vorschlag gefällt. Auch wenn es am Anfang etwas langwierig ist, zahlt es sich am Ende doch auch.

Mit Debby hatten wir übertrieben, die Arme hatte ein Blase am Vordepfötchen bekommen. Seither bin ich zurückhaltender geworden. Die Kilometerzahl weiß ich gar nicht, müsste ich vielleicht auch mal messen. Ich nehme an, ihr habt einen entsrechenden Kilometerzähler am Rad, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und.. die Hunde bauen ganz schnell Kondition auf. Da musst DU dann erst mal hinterherkommen
:D:D:D Das ist super gesagt.

Vielen Dank ihr beiden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenns langwierig ist, das stört mich nicht.Hauptsache es klappt für beide Seiten ohne Bruchlandungsrisiko :)

Kilometerzähler ist noch nicht am Rad, wir haben die so weit es ging mit dem Auto abgefahren um zu sehen wie lang die Strecken sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und.. die Hunde bauen ganz schnell Kondition auf. Da musst DU dann erst mal hinterherkommen
:D:D:D Das ist super gesagt.

Tja, zwei Personal Trainer für umsonst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry, musste gerade lächeln

Bei dem Rassemix deiner Hunde, sind die auch ohne Training nach 10 km gerade mal warmgelaufen. Deren Grundkondition fängt da an, wo andere schon aufhören.

Mach dir keine Gedanken. 10 km laufen die aus dem Stand und bringen dir hinterher noch einen Ball :D (Gesundheit vorausgesetzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Linnie gähnt nicht mehr richtig

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal Meinungen, Erfahrungen, geballtes Wissen und vielleicht noch ein paar Forendaumen:   Folgendes Problem:   Linnie gähnt nicht mehr so richtig, heißt: sie reißt ihr Maul beim gähnen nicht mehr so weit auf wie sonst. Es wirkt so, als würde sie bei 2/3 bis 3/4 des Gähnvorgangs abbrechen und den Fang wieder schließen.   Meine spontane Internetrecherche gab Treffer raus wie Kaumuskelmyositis, die es als akute und als chronische Version gi

      in Hundekrankheiten

    • Hund und Fahrrad

      Leni begleitet uns ab und an, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind. Bisher haben wir nur sehr kleine und langsame Runden gedreht - was halt mit einem Kind auf 'nem 12er Rad möglich war. Dabei ist sie mit lockerer Leine neben mir getrabt oder frei gelaufen. Die Leine habe ich in der Hand gehalten  Nun, die Zeiten ändern sich. Der Nachwuchs ist mit den größeren Rädern schneller unterwegs und möchte weitere Strecken zurücklegen. Heute musste ich feststellen, dass die Variante "Leine in der H

      in Hundezubehör

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund - Probleme beim Laufen - weitere Behandlungsideen oder Erfahrungen?

      Unser Hund ist alt.... Mindestens 11 Jahre und 3 Monate. Er hat hinten an beiden Beinen HD und vorne rechts Arthrose in der Schulter. Er hatte bisher immer mal bessere und schlechtere Tage, ist generell etwas lauffaul, aber in den letzten 3 - 4 Wochen läuft er fast durchgängig sehr langsam.   Was ich bisher schon gemacht habe: - mit nur geringen PausenTrocoxil seit ca. 3 Jahren - regelmäßige Arztkontrollen; Besprechungen, welche Medikamente (Wie lange Trocoxil?) In letzter Ze

      in Hundekrankheiten

    • E-Bike (Fahrrad) - Anhänger

      Hallo Ihr Lieben, hat jemand von Euch praktische Erfahrung mit diesem Anhänger?   https://www.emotion-technologies.de/e-bike-marken/zubehör/croozer-fahrradanhänger/   Ist nicht gerade das "Super-Schnäppchen" aber Hund geht vor.   Für Ayla würde wohl die Größe L genügen (sind aber trotzdem noch 699;- Euronen).   Habe den Shop angeschrieben ob das Teil im Geschäft steht um es in Augenschein nehmen zu können, bzw. um mit Ayla zu prüfen ob's passt.

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.