Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
teemitrum

Hund kommt abends in den Lauftstall, pinkelt sofort rein und schläft dann

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen, wir haben Mini jetzt seit genau 4 Wochen.

Sie war sehr lange im Zwinger (ich habe noch mal genau nachgesehen im Impfpass: 12 Wochen beim Verkäufer, mit 7Wochen vom Halter abgegeben) und dann 2, 5 Wochen bei meinen Eltern und jetzt bei uns. Meine Eltern haben sich nicht darum gekümmert , ob sie stubenrein wird (haben einen großen Garten) und vorher war sie eben noch nie draußen in ihrem Leben. Arme Mini!

Inwzwischen hat sie gelernt, dass man auch draussen machen kann. Sie macht immer direkt, wenn wir raus gehen. Wir gehen ganz regelmäßig. In der Wohnung darf sie nur in die Räume, in denen wir uns auch aufhalten.

Damit sie abends nicht rumstromert, was sie vorher getan hat und immer in unser Bett gemacht hat, haben wir einen Lauftsall gekauft. In diesem liegt sie sehr gerne. Er steht neben unserem Bett. Sobald wir sie dort reinlegen pinkelt sie rein und legt sich dann hin und schläft.

Bitte, was soll das bedeuten??? Es riecht blöd und so soll es ja auch nicht sein.

Wenn wir sie auch nur eine Minute unbeaufsichtigt lassen, pinkelt sie sofort in unser Bett.

Sie ist jetzt 25 Wochen alt.

Ansonsten ist sie sehr anhänglich und lieb. Sie hört gut, wobei wir eine Hundeschule Mitte Oktober anfangen werden.

Markiert sie? Hat sie immer noch keine Ahnung?

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Markieren ist sie viel zu jung!!!

Sie tut einfach dass, was sie in ihrem kurzem Leben bisher machen mußte/ durfte, ihren Schlafbereich sauber zu halten, hat sie nie gelernt.

Da ist einfach viel Arbeit und viel Aufpassen von Deiner Seite gefordert, du mußt sie gegen das bereits gelernte gegenkonditionieren.

Also, so oft wie möglich raus (wie bei einem Welpen), ganz doll loben bei jedem Geschäft draußen, wenn drinne was "passiert", kommentarlos wegwischen, rausgehen.

Ist sie denn die Nacht durch trocken, pinkelt sie nur anfangs einmal in den Laufstall und den Rest der Nacht nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antwort!

Ja, komischer weise ist sie dann die ganze Nacht trocken! Sie wird reingesezt und dann schnüffelt sie und legt die Decke irgendwie anders, pinkelt und legt sich hin und schläft durch.

Bis ca 7 Uhr morgens. Wir legen sie meist gegen 23.00 Uhr rein. Wir gehen kurz vorher raus und legen sie dann direkt dort rein. Eigentlich dürfte sie nicht müssen dürfen! Morgens gehen wir dann aus dem Laufstall direkt mit ihr raus.. Wenn sie draussen macht, loben wir sie sehr doll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr wisst ja jetzt, dass wenn ihr sie reinsetzt sie erst pinkelt und sich dann hinlegt. Also würde ich wenn ihr sie reinsetzt genau in dem Moment wo sie sich zum Pinkeln hinhockt "Nein" sagen, Hund hochheben, raustragen und wenn sie da weiter pinkelt kräftig loben, dann lernt sie mit der Zeit, dass es unerwünscht ist ins Haus zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube nicht, dass die wirklich muss. Wir sagen sofort "Nein" wir sitzen mit Argus Augen und beobachten sie dabei. Wir nehme sie dann und tragen sie raus. Sie muss aber nicht mehr. Sie macht es immer wieder... Schlechte Angewohnheit?Erinnerung an den Zwinger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist ja eigentlich oder auch ganz uneigentlich sehr süß!

post-22710-1406416945,04_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja, so hat sie´s gelernt, das Gegenkonditionieren, also genau das gegengesetzte Verhalten antrainieren ist langwirig, das geht nicht an ein paar Abenden. Vielleicht könntet ihr versuchen, ihr den Schlafplatz vorrübergehend zu verkleinern (sie muß sich schon noch gemütlich ausstrecken können!), so dass es ihr selber unangenehm ist. Ansonsten @Canims Rat befolgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leg doch bis sie es anders kann solche saugfähige Einlagen rein. Wenns schief geht, kannst du das einfach wegwerfen.

Schlafplatz verkleinern würde ich nicht, niemand weiß wie groß ihr Zwinger war, vielleicht lag sie schon in ihren Ausscheidungen und es stört sie auch nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube so richtig Streß hat sie nicht damit!

Wenn ich laut "Nein" rufe, dann bleibt sie auch wie angewurzelt inzwischen liegen, also auf dem Pipi. Sie würde sich nicht wegbewegen davon. Das weiß ich, weil sie einmal im Bad so halb im Liegen gepinkelt hat. Ich dachte, mit meinem Ausruf hätte ich sie gehindert. Da ich in der Dusche war, konnte ich sie gerade mal nicht sofort betreuen. So lag sie bestimmt 10 Minuten auf dem Pipi.Ich hab es erst gesehen als ich raus kam und sie aufgestanden ist.

Irgenwie weiß sie jetz schon, dass es nicht so der Bringer ist, dort rein zu pinkeln bzw. überhaupt in die Wohnung zu machen. Sie wirkt "geknickt", wenn ich "Nein" rufe. Aber geändert hat es bisher leider nix.

Was meint ihr, wieviele Monate wird es dauern?

Da haben wir wohl noch eine Strecke vor uns! Ich hoffe, sie wird überhaupt stubenrein!:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Angst, das wird, zwischendurch hat man immer mal das Gefühl, es geht nicht weiter ;) Wichtig ist, dass Du Dir darüber klar bist, dass sie es Nie aus Trotz macht oder um Dich zu provozieren oder zu ärgern.... Sie macht es weil sie es von klein auf nicht anders kannte. Aber sie wird es lernen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.