Jump to content
Hundeforum Der Hund
Unkreativer

Auch mal, was ist alles drin?

Empfohlene Beiträge

Vielleicht Border Collie und Hovawart?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vieleicht sowas wie : Neufundländer X LAbrador X Border

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Border x Berner Sennen - würde ich jedem abkaufen. Die Statur vom Border, Größe ein Mittelding und Kopf vom Sennen... Farben vom BC... jop, würde ich glauben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da könnte durchaus ein Boxer mitgemischt haben, wenn ich mir so die Kopfform (ohne die lange Schnauze) und den Augenabstand ansehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen Dank an alle für die Beteiligung. Hab mal eine Statistik gemacht, was an Vorschlägen gekommen ist:

BC -- 7 Stimmen

Labbi -- 3 Stimmen

Berner Sennenhund -- 3 Stimmen

Hovawart -- 3 Stimmen

Neufundländer -- 1 Stimme

Boxer -- 1 Stimme

Demnach ist wohl eindeutig BC drin. Labbi, BS und Hovawart teilen sich den 2. Platz, wobei ich den Hovawart ausschliessen möchte. Auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit da ist, ist er doch deutlich kleiner (ca. 50 bis 60 cm Schulterhöhe, ca. 2 Handbreit übers Knie. Gewicht knapp unter 30) und bemerke auch keine sonderliche Wachsamkeit.

Bin allerdings über den wikipedia.de-Link vom Hovawart zum Flat Coated Retriever

gekommen. Dort kommt mir

"Er ist temperamentvoll, freundlich, wasserliebend, lässt sich durch seine Neugier und Spielfreude gut erziehen, verträgt aber durch seine Sensibilität keine "harte Hand".

insbesondere der letzte Nebensatz passend vor. Obwohl, "temperamentvoll" auch wieder nicht so passt. Allerdings passt es von den Massen und optisch ganz gut.

BS, weiss ich auch nicht, die sind ja auch deutlich grösser, und sollen einen auch Wachtrieb haben.

Bleibt eigentlich nur noch der Labbi, oder?

Zumindest passt die Beschreibung, aus dem wikipedia-Arikel:

"Labrador Retriever sind sehr gutmütige und freundliche Hunde. Jegliche Art von Schärfe, Aggressivität oder Scheu gegenüber Menschen sind dem rassetypischen Labrador fern. Der Labrador Retriever verhält sich sowohl seiner Umwelt als auch Menschen gegenüber freundlich, aufgeschlossen und neugierig. Er fühlt sich in der Gegenwart von Menschen wohl und zeigt auch keine Scheu, Angst oder Unsicherheit, wenn diese ihm zu nahe kommen.

Der Labrador Retriever ist ein sehr geduldiger und ausgeglichener Hund. Dies rührt wahrscheinlich von seiner langjährigen jagdlichen Nutzung her. Als Apportierhund hatte der Labrador Retriever während der Jagd neben seinem Herrchen oder Frauchen zu liegen, bis das Wild aufgestöbert und geschossen war, um dann das tote Wild zu apportieren. Ein Retriever sollte ein weiches Maul haben, er sollte die Beute ohne Beschädigung zum Hundeführer bringen. Geblieben ist dem Labrador Retriever auch seine Liebe zum Wasser und zum Apportieren."

perfekt. Insbesondere wenn ich beobachte wie er sich hier im Büro verhält, auch den Kollegen gegenüber. Na ja, das mit dem Apportieren, das passt nicht so ganz, aber ist vielleicht nur Übungssache.

Aber, vielleicht noch weitere Vorschläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...