Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zatopek

Schüleraustausch nach Australien/ Das Warten beginnt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo meine Lieben :winken:

Ich bin mitten in meiner Bewerbung für einen Austausch.

Es soll nächstes Jahr 2,5 Monate nach Australien gehen, in der 10 Klase dann würde jemand zu mir kommen.

Nun habe ich gestern einen Gastfamilienbrief geschrieben und würde gerne die Meinung eines unparteiischen Erwachsenen hören. An wen hab ich natürlich gedacht? Ja, an euch...

Ich würde mich rießig über eure ehrliche Meinung freuen, denn nur so kann ich ihn weitreichend verbessern. Dürft auch ruhig schimpfen mit mir, notfalls setz ich in nochmal neu auf!

Vom Grammatikalischen müsst ihr nichts tun, das macht meine Englischlehrerin noch.

Ist auch noch nicht ganz fertig...

Danke an alle, die sich meinen Brief durchlesen! Ihr seid megatoll :kuss:

Ich weis, dass es viel wichtiger Sachen gibt als so ein Brief, deshalb bitte nur die, die wirklich Zeit haben oder denen langweilig ist. ;)

Dear Host-Family

First of all: Thanks for reading and sorry for any mistakes!

My name is XX and I’m XX years old. At the Moment I’m at the House of a Friend, she helps me for my Letter :)

My Hobbies are Karate, Jogging and meet my Friends….and in the summer of course ..swimming..!!!

When I was a little child it was my big Dream to go to Australia and this Dream is still alive 4 ever!

Why I want to go to Australia? This question is very simple: I love the sun the beaches and the summer and I want to begin a new adventure! I want to discover a new culture (especially the Aussies and her Lifestyle) and I want to improve my English

My family and I life in a big House with a big Garden, I’ve got a Sister, one Brother a Mum and a Dad and We’ve also got two Dogs and one Cat.

Now especially to my family members:

My Sister’s name is XX, she’s XX years old. She loves to read and watch Movies.

In the Evening we play Wii together. But you must know that she has Epilepsy , if you don’t know what that is, you can google it, because it’s very hard to explain.

Now to my Brother his name is XX and he is XX years old. He loves it to do something in the Garden and to drive his own Car, you must know he is very proud of his own Car! :)

My Mum is working at the XX. In her Free time, she loves it to go Jogging (very often and far) and to repair our Computers :) My Dad helps a disabled Boy at School for writing and things like that in his spare-time he’s doing the house-work and read the newspaper.

The Place where I live and the surrounding country:

I live in a little Village with many forests, meadows and fields around us. We’ve no shops here but the next borough is 3 or 5 kilometres away. There are a corner Shop, Bakers, Restaurants a bathing pond (but when you arrive it’s Winter here and so don’t need a bathing pond). Also XX (the borough’s Name) has a Sports Club with many Sport activities like Tennis or Football and in the surrounding country we’ve got a little City called XX.

Where you can go shopping cause there are a lot of Shops and Restaurants and Supermarkets and a nice pedestrian area. In the Morning I must go 5 Minutes to our Schoolbus and from my Bus-station you must drive 30minutes to the School.

In XX (a little Town,too) you can do very many other sports Activities and Courses.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das sehr nett und sympathisch geschrieben! Groß verbessern würde ich nichts! Perfekt sollte es auch nicht sein, denn du bist noch Schülerin und du willst ja auch hin um was zu lernen! Es klingt nach dir ! Und das ist gut so!

Achte mal auf die Groß und Kleinschreibung und lass den Teil weg dass dir ein Freund dabei hilft zu schreiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach das Wichtigste hab ich vergessen: Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Austausch! Das ist eine tolle Erfahrung! Ich selbst habe ein Jahr in England, ein halbes Jahr in Frankreich und ein halbes Jahr in Spanien verbracht und das waren wunderbare Zeiten!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Achte mal auf die Groß und Kleinschreibung

:D , hatte ich auch schon im Visir. Muss da noch was tun, da hast du recht.

Danke für deine Meinung :kuss: Werde ich gleich ändern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Brief ansich auch sehr schön und vor allem sympathisch geschrieben.

Ich würde allerdings den Anfang weglassen, das du dich direkt für eventuelle Fehler entschuldigst ist nicht nötig. Die wissen ja das Englisch nicht deine Muttersprache ist.

Ansonsten super. Es ist authentisch so, darum würde ich es auch nicht ändern. Das bist du.

Ansonsten wünsche ich dir einfach nur viel Spaß. Ich war mal in England in einer Gastfamilie, es war wunderbar und hat mein Fernweh nur noch mehr verstärkt. Genieß es, Australien ist wunderschön. Die Menschen sind toll, ich wäre gerne häufiger dort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Okay...danke ;) soll Ich nun die Lehrerin fragen ob Sie ihn verbessert, oder nicht?

Es steht leider noch nicht fest ob Ich die Chance bekomme, den die Orga muss kucken ob es jemanden mit meinen Interessen gibt. Ich hoffe so sehr :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird schon klappen, und wenn nicht, dann kannst du das auch privat organisieren. Habe ich damals auch so gemacht.

Viel Glück! :)

Ach ja, bei dem Brief würde ich auch nur die Großschreibung ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

der Brief geht an die Orga, ist also eine Art Bewerbungsschreiben? Dann würde ich ihn von deiner Lehrerin verbessern lassen.

Klar sind Fehler menschlich und können sympatisch rüber kommen. Aber es geht hier ja nicht um einen Brief an eine Brieffreundin.

Ein verbesserter und fehlerfreier Brief kommt meiner Meinung nach seriöser und ernsthafter rüber. Da merkt man, dass du dir Mühe gegeben und alle Möglichkeiten, einen guten Brief zu schreiben, ausgenutzt hast.

(Ich als Empfänger würde bei einem mit Fehlern gespickten Brief diesen als eher schlampig und unmotiviert empfinden und an der Ernsthaftigkeit des Absenders zweifeln. Ging mir zu mindestens bei Bewerbungsschreiben für Ausbildungsstellen so.)

Gruß

Ich wünsche dir, dass es klappt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist der Gastfamilienbrief ;) also....

Danke auch , du hast da natürlich recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall nett geschrieben :) , allerdings würde ich den Brief von

der Englisch Lehrerin korrigieren lassen ;)

Ich wünsche Dir eine tolle Zeit in Australien, ein richtiges Abenteuer :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Emmi, eine Lutalica (Streunerin) beginnt ein neues Leben

      Eigentlich war nie geplant ,das ich mal einen Beitrag dieser Art schreibe . Tja ,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt . Ich mach`s mal relativ kurz. Wir sind gerade aus dem Urlaub in Serbien zurück .Apatin an der Donau war das Ziel ,meine Tochter feierte dort ein großes Hochzeitsfest mit Freunden und Verwandten ihres Mannes . Schon am Tag der Ankunft trieb sich ein kleiner Hund am Garten von Janas Schwiegereltern rum .Es war eine Hündin und sie scharrte an alten Bahngleisen nach Ameisen ,die sie dann fraß. Wer da kein Mitleid bekommt ....... Irgendwie fand sie einen Weg in den Garten und so oft sie rausgeworfen wurde ,sooft kam sie wieder zurück . Janas Schwiegermama gab ihr Wasser und Fressen und nachts schlief sie an den Zaun gelehnt -auf der anderen Seite lagen die Hunde des Hauses . Nachbarn erzählten das sie sich schon geraume Zeit ca. zwei Wochen in der Gegend rumtrieb .Es gibt eh einen Haufen Straßen Hunde. Ich und meine Nichte die mit zur Hochzeit gekommen war ,waren total verknallt . Aber es schien nicht möglich ,schließlich hatte ich Buddy neu impfen müssen ,dann Tollwuttiter bestimmen und beim Amtstierarzt waren wir auch  . Hat mich 150 Euro gekostet damit er mitdurfte und später wieder problemlos in die EU einreisen konnte . Ich bat die Schwägerin meiner Tochter sich beim Veterinär zu erkundigen ,ob es eine Chance gibt . Am nächsten Morgen waren wir gerade ein bisschen in Stadt ,als ein Anruf kam : Kommt sofort zu uns wegen dem Hund . Also Sprint zurück zum Quartier ,Auto holen ;dann Hund holen  und ab zum Veterinär. . Sie sei kein halbes Jahr alt und ein Mudi -Mix ,ungarischer Schäferhund .Na ,das sagte mir nix ,Internet hatten wir keins ,was soll`s Die Maus war total lieb ,bekam zwei Spritzen und den Chip sowie eine Floh und Zecken Behandlung und Wurmkur . Mein Göga wurde als Besitzer eingetragen ,da er Kroate ist .Den Wahnsinnspreis von 35 Euro gelöhnt und ab zurück .  Ich hatte noch immer Zweifel ,ob das mit der Grenze klappen würde .Die letzten Tage verbrachte Emmi ,wie sie nun getauft war im Garten . Wir haben sie dann morgens um drei geholt und sind los .Kurz vor der Grenze hab ich mir total ins Hemd gemacht ,dachte nur :was wird aus ihr wenn ich sie zurückbringen muss. Die Passkontrolle war kurz und schmerzlos ,die Hunde Ausweise wurden gar nicht verlangt . Der Zöllner allerdings war genauer ,der wollte den Kofferraum sehen ,in dem Buddy in der Box stand und knurrte . Ich hab dann gefragt ,ob ich den Hund raus machen soll ,damit er besser schauen kann .Meine Nichte meinte später ,das es wie eine Drohung klang  Der hat dann noch schnell vorne geschaut ,dann durften wir fahren Emmi hat einmal meiner Nichte das Fischparikasch ,das ihr scheinbar am Vortag jemand gab über die Decke gekotzt ,ansonsten hat sie gepennt wie ein Stein ;einmal dachten wir ,sie wäre tot Gestern abend kamen wir an und die Maus ist echt klasse ,total lernfreudig und an uns orientiert .Mal sehen wie es wird ,wenn sie richtig angekommen ist . Sie liebt alle anderen Hunde und auch Katzen .Buddy ist auch schon nicht mehr ganz genervt  von der kleinen Zwangsschwester.... Zum Schlafen wollte sie gestern erst unters Bett ,Strassenhunde suchen halt Schutz -sie hat dann aber ein Lammfell von Buddy angenommen . Meist liegt sie aber in der Küche unterm Tisch ..... So ,nun noch ein paar Bilder .Die ersten direkt aus Serbien .

      in Plauderecke

    • Warten auf Flauschehund Nr.2

      Hey,    manch einer hat es schon mitbekommen, manch einer noch nicht.  In 16 Tagen zieht hier Flauschehund Nr.2 ein. Eine wunderschöne Blaue Merle mit tan Abzeichen farbende Hündin. Sie wird den Namen "Garou" tragen.   Eigentlich sollte hier ja ein Rüde zu meinem Rüden ziehen, aber irgendwas kommt ja immer anders als geplant / gedacht    ---------- Der Traum vom Zweithund ist somit also fast erfüllt. Ich bin schon ganz gespannt darauf wie diese Hündin unser Leben bereichern wird und wie das nunmal so ist, wenn man noch warten muss, man denkt viel nach und überlegt schonmal alles und plant und macht sich einfach so seine Gedanken zur neuen Lebenssituation   Vielleicht erzählt ihr einfach mal von euren Zweit oder Dritt oder Viert (usw.) Hunden. Wie war das Kennenlernen von Erst und Zweithund, was waren eure Bedenken oder sonstige Überlegungen. Hat's lange gedauert, oder waren sie sofort ein Herz und eine Seele. Sowas eben.   Einfach ne nette Plauderei, damit die 16 Tage möglichst schnell rum gehen.   Fotos zeige ich lieber noch keine, denn ich will hier nicht gegen irgendwelche urheber Gesetze verstoßen  

      in Plauderecke

    • Notfall-Info: Hier warten meine Tiere auf mich

      Ich fand gerade im Netz einen "Notfall-Zettel", den man ausdrucken kann. Wenn einem Haustierhalter mal etwas passiert, gibt so eine Nachricht im Porte­mon­naie mehr Sicherheit, dass die Haustiere gefunden und versorgt werden. Fand ich eine gute Idee!

      in Hundezubehör

    • Wann beginnt Animal Hoarding?

      Hallo liebe Hundefreunde,   ich bin ratlos. In meiner Nachbarschaft wohnt eine ältere Frau, mit derzeit 6 Katzen und 3 Hunden. Zwischenzeitlich waren es auch schon mal 10 Katzen  und 4 Hunde und 2 Kaninchen. Die Kaninchen fand sie aber "doof" und verschwanden dann mit unbekanntem Ziel. Die Tiere leben auf 60 m² Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Ich wohne seit gut 2 Jahren hier und soweit ich zurück denken kann gab es Ärger mit den Nachbarn wegen der Tiere. Leider hat die Dame wenig Geld, für Futter reicht es aber nicht für den Tierarzt. Sie bekommt ihre Tiere über einen Tierschutzverein, der im Grunde aber keiner ist. Dieser Verein hat mir auf meine Nachfrage mitgeteilt, entwurmen erst bei Befall der Tiere, impfen gibt es nicht. Angeblich würde man aber mit den Tieren Besuchsdienste in Pflegeheimen machen.Was ich mir ungeimpft und ohne Entwurmung nur schwer vorstellen kann........ Aber tatsächlich hat im Frühjahr die Dame hier mit den 3 Hunden wöchentlich ein privates Pflegeheim aufgesucht. Das ist aber zum Glück vorbei. Nun, ich habe die Frau hier kurz nach meinem Einzug kennengelernt und schnell den Flohbefall bemerkt. In der Wohnung ist es nicht schmutzig, aber man riecht schon Katzenurin. Auch ihr Auto riecht so. Die Katzen haben teilweise Freigang, in der Wohnung stehen die Hundekörbchen mitten im Wohnzimmer zwischen Fernseher und Sofatisch. Es gibt keine Rückzugsmöglichkeiten. Die Katzen sitzen meist auf den Tischen, es gibt nur einen kleinen Kratzbaum. Die Hundenäpfe stehen auch im Wohnzimmer, kein Meter von einem offenen Katzenklo entfernt. Ich habe der Frau mit Futter geholfen und versucht freundlich zusammen mit ihrer Bekannten sie zur Behandlung des Flohbefalls zu bewegen. Wenn die Tiere Zecken haben, dann knipst sie mit dem Fingernagel einfach nur die Körper ab. Die Frau hat mir auch Nachrichten geschickt über das Handy, sie hasse Menschen und wolle in ein Heim um auf den Tod zu warten. Es kam dann noch Hund Nr.4, den ich aber ganz schnell an super nette Leute vermitteln konnte. Die Übergabe war ein Drama...... Mir fiel dann eine Katze auf, die ihr Mäulchen kaum noch zu bekam und apatisch und sabbernd in der Ecke saß. Das Tier hatte stark geschwollenes Zahnfleisch, verursacht durch eine Infektionskrankheit. Man kann den Tieren durchaus durch Zähne ziehen und Cortison ein schmerzfreies Fressen ermöglichen (ich habe lange beim Tierarzt gearbeitet und kenne solche Fälle). Also bat ich darum, dass die Katze zum Tierarzt kommt. Aber Fehlanzeige.......... Ihre Bekannte und ich haben dann die Katze geholt und leider wurde das Tier dann eingeschläfert, da niemand die Kosten für die Behandlung bezahlen konnte. Auch nicht der Verein von wo die Katze war, der meinte die wäre eh schon 17 und hätte nicht lange zu leben. Ich denke trotzdem, man kann den Tieren Schmerz und Leid ersparen. Dann kam die Dame aus der Nachbarschaft, jemand hätte einen ihrer Hunde überfahren im Naturschutzgebiet. Er läge jetzt im Kofferraum. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber mein erster Weg wäre der Tierarzt gewesen und wenn das wirklich so passiert sei wie sie das erzählte auch zwecks Anzeige das nächste Polizeirevier. Ich habe mich dann mit dem toten Hund in unsere Tierklinik bewegt...... Als  die Nachbarin dann noch täglich mir irgendwelche Tiere in der Umgebung meldete, die ihrer Meinung nach nicht richtig gehalten wurden, auch in Tierheime fuhr und dort erzählte jemanden zu kennen der schwer vermittelbare Hunde umerziehe, ist mir die Hutschnur geplatzt. Ja, ich habe das Veterinäramt eingeschaltet und auf Grund der Lebenssituation (sie kann die Wohnung hier finanziell dauerhaft nicht halten) auch das Gesundheitsamt. Nun hat mir das Gesundheitsamt mitgeteilt, an der Tierhaltung sei nichts auszusetzen und man denke ich habe selber ein Problem........ Ich habe ein völlig normales Leben, besuche Fortbildungen für Hundetrainer und alles was mit Hunden zu tun hat. Bin verheiratet,meine Tochter studiert, habe einen Hund und erlaube mir bei Missständen hinzusehen....... Und wenn jemand seine Katze (wie erst vor ein paar Tagen) nicht zum Tierarzt bringt wenn sie tagelang immer wieder erbricht, dann ist das für mich ein Missstand. Auch wenn man seine Hunde 4 Stunden in einer völlig fremden Gartenlaube wegsperrt um sich ein paar Euro auf die Hand zu verdienen. (Die Hunde haben nie gelernt allein zu bleiben.) Es ist mir untersagt worden mich weiterhin an das Veterinäramt zu wenden....... Die kranke Katze verschwand vor wenigen Tagen dann in einer Kiste und war nicht mehr gesehen. Oder sehe ich das doch zu eng????    

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Cattle Dogs....in Australien besser aufgehoben?

      http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-australian-cattle-dogs---von-treibhunden-zur-modeerscheinung-100.html

      in Hüte- & Treibhunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.