Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zombina

Pflegeleichter Garten für Anfänger :)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi ihr lieben!

Endlich ist es soweit...wir bekommen in 2 Wochen einen Garten.

Ein süßer Kleingarten ca 2 Minuten Fußweg entfernt :).

Ich hätte supergern ein paar Tips von euch, welche Pflanzen sind gut für "Anfänger" eignen, am besten natürlich so Pflegeleicht wie möglich, winterfest usw usw ;) .

Wenn wir den Garten offiziell haben, werde ich einige Bilder machen, damit man einen Überblick hat. Aber vielleicht habt ihr ja jetzt schon Ideen für mich.

Besonders gern mag ich ja diese ganzen Ziergräser usw.

Pampasgras find ich z.B. total toll, aber im Kleingarten wurde mir erzählt das es total viel Arbeit macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ziergräser versuche ich gerade erst zu "kultivieren". Also wenn's angeht, ok, wenn nicht kommt was anderes rein ;)

Recht pflegeleicht ist Bambus. Diesen aber bitte "einsperren", also z.B. einen großen Eimer nehmen, Boden raus und in die Mitte den Bambus einbuddeln. Sonst vermehrt er sich wie Unkraut.

Sonst sind aktuell Primeln und Osterglocken. Da könntest du für's nächste Jahr welche kaufen, ruhig verblühte nehmen (die werden einem hinterher geworfen) und einbuddeln.

Rosen können arbeitsintensiv sein, je nach Sorte. Ich habe hier eine recht pflegeleichte Kletterrose (keine Ahnung was das für eine ist). Die war aber schon vor mir da.

Sonst steht bei mir im Garten zwei Zwetschgenbäume. Die erfahren auch keinerlei Pflege und tragen ganz toll.

Beinahe vergessen: Kapuzinerkresse. Sieht toll aus, vermehrt sich gut und die Blüten kann man sogar essen :)

Ich würde sonst einfach ausprobieren. Mit nicht zu teuren Pflanzen. Da ist es nicht so furchtbar, wenn die eine oder andere eingeht. Ganz viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, wenn Du einen Hund hast, würde ich auf Pampasgras verzichten. Die Blätter sind messerscharf! Außerdem finde ich es zu wuchtig für einen kleinen Garten, aber es gibt ja andere tolle Gräser - einfach mal googlen und Bilder anschauen :)

Ich würde Dir außerdem empfehlen, einige schneckensichere Pflanzen für den Anfang zu nehmen: ZB Akeleien, Mutterkraut, Buchs, Spornblume, Christrosen (vorsicht, giftig!) - die sind alle winterhart bzw. säen sich aus.

Schön finde ich Immergrüne wie Rhododendron oder Kamelien, aber die brauchen besonderen Boden. Und seit neuestem bin ich Fan von Kiesbeeten, die lassen sich mit wenigen Pflanzen auch sehr schön gestalten.

Und immer her mit Fotos!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema Ziergräser: Bitte unbedingt darauf achten, wie die Blüte aussieht. Grannen hast du sonst schneller im Hundeohr wie du gucken kannst... :(

Pampasgras ist gut...

Schau' mal in meinen Gartenfred - da steht viel Pflegeleichtes rum und wächst so vor sich hin... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, ich habe eine Abneigung zu orange und gelb :D

Bambus ist ne tolle Idee, das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen!

Achja, es sind schon Bäume auf dem Grundstück. Ich glaube es waren: Kirsche, Apfel und Pflaume.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du mal nen Link :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pampasgras ist gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bambus wächst schnell und je nach Sorte wuchert der auch. Im Kleingarten kann der sozusagen (rein optisch) den Rest erschlagen... :D

Edit: In meinem Garten ist Pampasgras gut - unser Garten ist aber auch groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde es immer schön, wenn man zu jeder Gartenzeit etwas Blühendes im Garten hat.

Zu meinen Favoriten gehören Rittersporn, Nelken, Phlox als Polsterstaude, Bodendeckerarten und Malven.

Auch Hortensien, die es in vielen verschiedenen Arten und Farben gibt, finde ich sehr schön.

Mit diesen Pflanzen kannst du auch als Anfänger gut zurecht kommen. Rittersporn und Malve musst du nur etwas hochbinden, damit sie dir bei starkem Wind nicht kippen.

Ansonsten blühen die og. Stauden viele Jahre. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe Strauchspieren in allen Variationen. :)

Wir hatten die damals in Weiss- und Pink/Rosatoenen im Garten. Bluehen lange, sind pflegeleicht und du kannst untenrum noch Sommerblueher setzen, um das Gruen aufzulockern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein welpe bundelt im garten

      Hallo mein welpe Rüde  17 wochen alt .  Bundelt im garten bei uns  . Leider sehen das  die anderen mit mieter  nicht gerne.  Wie  kann ich ihm das abgewöhnen.?    Es ist  auch noch ein 11 jähriger hund mit im garten der budelt nicht. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wozu braucht der Hund einen Garten...

      So ganz egal finde ich das mittlerweile nicht mehr, manches läßt sich in einer Stadtwohnung einfach schlecht improvisieren. Ein paar gute Gründe für den Garten bei uns sind: - er läßt sich super Bewachen, ist damit intrinsisch motivierte Aufgabe -man kann den Hund in Hitzewellen regelmäßig schnell nassmachen und super Gartenschlauchsiele veranstalten ohne erst ins Auto zu steigen und etliche Kilometer an den See fahren zu müssen - man kann dort Physiotherapieparcours aufbauen/laufen bzw. Trampoline hinstellen   Was habt ihr für Gründe für Gärten oder habt ihr noch keine gefunden?

      in Hundezubehör

    • Welche Systemkamera für Anfänger?

      Vorweg: ich habe null Ahnung vom Fotografieren -falls hier also jemand einen Fachbegriff verwendet, verstehe ich nur Bahnhof   Dennoch bin ich inzwischen nicht mehr ganz zufrieden mit der Qualität meiner Fotos (Kompaktkamera), besonders bei Lichtmangel, und habe ein wenig im Netz gestöbert. Da mir Handlichkeit, Kleinheit und wenig Gewicht sehr wichtig sind, bin ich auf die spiegellosen Systemkameras gestoßen.   Die  Sony Alpha 6000  klingt ganz gut, aber auch die Canon EOS M10  ...kann jemand eine der beiden empfehlen?   Oder eine ganz andere? Sie darf so bis /um die 500,- kosten. Bin für alles offen. Bildqualität, klar, steht an erster Stelle, leichte Bedienbarkeit wäre schön, Automatikmodus ist ein Muss, bis ich mich bissel in die Materie eingearbeitet habe.        

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Leckere Dinge aus dem Garten

      Vielleicht hat ja jemand von euch auch einen kleinen Garten und nutzt dort die Pflanzen, um Marmelade, Sirup, Salat oder anderes daraus zu machen. Ich würde mich gerne dazu austauschen.   Morgen würde ich mich an Holunderblütengelee begeben. Diesen kann man ja auf ganz unterschiedlicher Art machen. Was ist denn euer Lieblingsrezept dazu?     Hier mal ein paar Fotos aus unserem Garten

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Welpen im Garten

      Einen wunderschönen guten Morgen in die Runde.
      Meine Freundin erwartet schöne niedliche Welpen. Muss sagen, sie hat dabei genau so viel Erfahrung wie ich. Hatte immer schon etwas ältere zum aufpassen und so. Jetzt haben wir mitbekommen, das es gut sei, mit der Zeit auch die Hunde draußen im Garten rumtollen zu lassen. Einen Garten hat sie ja, es gibt da ein anderes Problem. Ihr Garten ist nicht genau abgegrenzt. Soll heißen, eine Seite ist offen und da könnten die Kleinen da entkommen. Einen Zaun kann man da auch schlecht bauen. Ist ein Gehänge und eine Menge Pflanzen.  Wie kann man Hundewelpen dann trotzdem draußen rumtollen lassen?

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.