Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zombina

Pflegeleichter Garten für Anfänger :)

Empfohlene Beiträge

Hi ihr lieben!

Endlich ist es soweit...wir bekommen in 2 Wochen einen Garten.

Ein süßer Kleingarten ca 2 Minuten Fußweg entfernt :).

Ich hätte supergern ein paar Tips von euch, welche Pflanzen sind gut für "Anfänger" eignen, am besten natürlich so Pflegeleicht wie möglich, winterfest usw usw ;) .

Wenn wir den Garten offiziell haben, werde ich einige Bilder machen, damit man einen Überblick hat. Aber vielleicht habt ihr ja jetzt schon Ideen für mich.

Besonders gern mag ich ja diese ganzen Ziergräser usw.

Pampasgras find ich z.B. total toll, aber im Kleingarten wurde mir erzählt das es total viel Arbeit macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ziergräser versuche ich gerade erst zu "kultivieren". Also wenn's angeht, ok, wenn nicht kommt was anderes rein ;)

Recht pflegeleicht ist Bambus. Diesen aber bitte "einsperren", also z.B. einen großen Eimer nehmen, Boden raus und in die Mitte den Bambus einbuddeln. Sonst vermehrt er sich wie Unkraut.

Sonst sind aktuell Primeln und Osterglocken. Da könntest du für's nächste Jahr welche kaufen, ruhig verblühte nehmen (die werden einem hinterher geworfen) und einbuddeln.

Rosen können arbeitsintensiv sein, je nach Sorte. Ich habe hier eine recht pflegeleichte Kletterrose (keine Ahnung was das für eine ist). Die war aber schon vor mir da.

Sonst steht bei mir im Garten zwei Zwetschgenbäume. Die erfahren auch keinerlei Pflege und tragen ganz toll.

Beinahe vergessen: Kapuzinerkresse. Sieht toll aus, vermehrt sich gut und die Blüten kann man sogar essen :)

Ich würde sonst einfach ausprobieren. Mit nicht zu teuren Pflanzen. Da ist es nicht so furchtbar, wenn die eine oder andere eingeht. Ganz viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, wenn Du einen Hund hast, würde ich auf Pampasgras verzichten. Die Blätter sind messerscharf! Außerdem finde ich es zu wuchtig für einen kleinen Garten, aber es gibt ja andere tolle Gräser - einfach mal googlen und Bilder anschauen :)

Ich würde Dir außerdem empfehlen, einige schneckensichere Pflanzen für den Anfang zu nehmen: ZB Akeleien, Mutterkraut, Buchs, Spornblume, Christrosen (vorsicht, giftig!) - die sind alle winterhart bzw. säen sich aus.

Schön finde ich Immergrüne wie Rhododendron oder Kamelien, aber die brauchen besonderen Boden. Und seit neuestem bin ich Fan von Kiesbeeten, die lassen sich mit wenigen Pflanzen auch sehr schön gestalten.

Und immer her mit Fotos!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema Ziergräser: Bitte unbedingt darauf achten, wie die Blüte aussieht. Grannen hast du sonst schneller im Hundeohr wie du gucken kannst... :(

Pampasgras ist gut...

Schau' mal in meinen Gartenfred - da steht viel Pflegeleichtes rum und wächst so vor sich hin... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, ich habe eine Abneigung zu orange und gelb :D

Bambus ist ne tolle Idee, das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen!

Achja, es sind schon Bäume auf dem Grundstück. Ich glaube es waren: Kirsche, Apfel und Pflaume.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du mal nen Link :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pampasgras ist gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bambus wächst schnell und je nach Sorte wuchert der auch. Im Kleingarten kann der sozusagen (rein optisch) den Rest erschlagen... :D

Edit: In meinem Garten ist Pampasgras gut - unser Garten ist aber auch groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde es immer schön, wenn man zu jeder Gartenzeit etwas Blühendes im Garten hat.

Zu meinen Favoriten gehören Rittersporn, Nelken, Phlox als Polsterstaude, Bodendeckerarten und Malven.

Auch Hortensien, die es in vielen verschiedenen Arten und Farben gibt, finde ich sehr schön.

Mit diesen Pflanzen kannst du auch als Anfänger gut zurecht kommen. Rittersporn und Malve musst du nur etwas hochbinden, damit sie dir bei starkem Wind nicht kippen.

Ansonsten blühen die og. Stauden viele Jahre. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe Strauchspieren in allen Variationen. :)

Wir hatten die damals in Weiss- und Pink/Rosatoenen im Garten. Bluehen lange, sind pflegeleicht und du kannst untenrum noch Sommerblueher setzen, um das Gruen aufzulockern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leckere Dinge aus dem Garten

      Vielleicht hat ja jemand von euch auch einen kleinen Garten und nutzt dort die Pflanzen, um Marmelade, Sirup, Salat oder anderes daraus zu machen. Ich würde mich gerne dazu austauschen.   Morgen würde ich mich an Holunderblütengelee begeben. Diesen kann man ja auf ganz unterschiedlicher Art machen. Was ist denn euer Lieblingsrezept dazu?     Hier mal ein paar Fotos aus unserem Garten

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Die wichtigsten Tipps zum BARFEN für Anfänger?

      Hallo liebe Community,   kennt Ihr das wenn Ihr im Supermarkt steht und die Regale voller Tiernahrung ist aber doch nicht das richtige dabei für euren Hund? Dann ist vielleicht BARFen die richtige Lösung für dich und deinen Hund! Ich höre immer öfter das nun mehr Menschen darauf zurückgreifen da es auch gesünder für Ihr Tier ist. Hier habe ich *Werbe-Link entfernt* und Tipps zum Thema BARFen gefunden. Was haltet Ihr davon oder macht Ihr es vielleicht selbst?

      in Rezepte für Hunde

    • Schlagzeug f.Anfänger Raum Köln

      Biete das leider kaum bespielte Schlagzeug meiner Tochter an. Yamaha Gigmaker, Becken Fame B20 (neuwertig, aktuell 349€im Musikstore.) inkl.Buch, und Sticks. An der Basedrum hat sich die Folierung etwas gewellt. 2013 haben wir das Set für 990€ gekauft. Hätte gerne noch 550€  

      in Suche / Biete

    • Spaziergang vs. Garten

      Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren, ersetzt ein Garten auch nur einen einzigen Spaziergang?   Nur mal so als Beispiel: ich war heute Nachmittag so ca. 1,5 bis 2 Stunden spazieren, danach habe ich mich in meine Arbeitsklamotten geschmissen und bin mit den Hunden wieder in den Garten. Während ich gemäht, gebuddelt, geräumt und gerödelt habe, haben die Hunde gespielt, gepennt, Löcher gegraben, Knochen geknabbert. Als ich dann nach 3,5 Stunden fertig war und sie fragte

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Zecken im Garten

      Frau Hund war vor 3 Tagen sehr aufgeregt im Garten am Schnüffeln und wollte auch losbuddeln. Als ich mir angeschaut hab was da ist, hab ich Mäuselöcher im Boden gefunden. Grundsätzlich hätte ich jetzt nicht unbedingt ein Problem mit den Mäusen, aber da wo es Mäuse gibt, sind auch Zecken. Mein Albtraum wären Zecken, deren Nachkommen und das alles in meinem Garten 😱   Da ich auch einen Teich mit Bachlauf im Garten habe, fühlt sich die Maus wahrscheinlich ziemlich wohl...

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.