Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SabineG

Ein besonderer Geburtstag

Empfohlene Beiträge

So ihr Lieben, ich wollte euch mal erzählen was ansteht:

Ende der Woche fahre ich nach Hause, denn meine Oma hat Geburtstag. Und da ist ein Besuch immer obligat. Dieses Jahr ist es aber etwas Besonderes, denn sie wird 100 (in Worten Hundert) Jahre alt!

Natürlich hat sie gesundheitliche Probleme, sie kann kaum noch sehen, wird zunehmend vergesslich und läuft extrem langsam an ihrem Rollator. Aber jeden Tag zwingt sie sich eisern, zu laufen.

In einer Seniorenresidenz hat sie ein kleines Appartement wo sie sich Frühstück und Abendessen noch selbst zubereitet. Zum Mittagessen geht sie runter in den Speisesaal.

Vor wenigen Jahren ist sie gestürzt und hat sich ein Bein gebrochen, musste operiert werden, wir hatten alle schon Angst dass sie anschließend nicht mehr würde laufen können. Aber sie hat sich durchgebissen und hart an sich gearbeitet.

Vor zwei Jahren dann wieder ein Unfall, die Schiebetür zum Speisesaal schloss zu früh und riss meine Oma um, wobei sie sich das Sitzbein brach. Das war eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit, die sich lange hinzog. Zwei Monate lang war sie daraufhin in der Kurzzeitpflege, übte aber das Laufen schon bald wieder, eisern, unter Schmerzen und sehr diszipliniert. Und so konnte sie dann doch wieder in ihr Appartement umziehen.

Und nun ist sie schon ganz nervös. Dauernd wird sie überall auf ihren nahenden Geburtstag angesprochen und hat Angst dass zig Leute vorbei kommen werden (die könnte selbst ich, 50 Jahre jünger, nicht aushalten). Offiziell angekündigt ist jemand von der Kirche und der Landrat *stöhn*, aber am späten Vormittag werden wir sie alle rausschmeißen und zum Essen in ein Restaurant fahren.

So sieht das aus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find deine Oma toll und kennen sie ja nicht! Feiert !!!

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS klingt doch wie ein echt tolles Geburtstagsprogramm!!! :D

100 Jahre alt, das ist schon echt ein tolles Ziel! Und für ihre Verhältnisse ja dann doch noch recht rüstig, bis auf die kleinen Zipperlein! :so

Wir hatten auch mal einen 100. Geburtstag bei uns in der Seniorenresidenz, da kamen echt sehr viele Besucher zu unserer Käthe!!! Ein toller Geburtstag war das, von dem sie noch ein paar Wochen laben konnte. Ab dann ging es leider rapide bergab, aber man merkte, sie wollte diesen Geb. noch unbedingt miterleben und dann wollte sie gehen können! Ich mochte die demente Omi sehr!!! :kuss:

Meine Oma hat es leider "nur" bis zum 94. Geburtstag geschafft und sie hat immer von den "alten Juffern" (ist Trierisch) gesprochen, die waren aber alle ca. 10 Jahre jünger als sie!!! :D

Ich wünsche dir/ euch einen ganz tollen Geburtstag, von dem deine Omi auch noch lange erzählen wird!!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Oma würde das total überfordern wenn so viele Leute kämen, ich hoffe wirklich für sie, dass die meisten der Bewohner Rücksicht nehmen.

Na ja, klein sind die Zipperlein nicht gerade, aber wenn ich in 25 Jahren noch den eisernen Willen habe den Oma mit fast 100 hat, dann kann ich stolz sein.

Ich find´s so schade dass ich ihr keine Bilder von mir und den Hunden zeigen kann, so was hat sie sich immer so gerne angesehen, aber nun sieht sie ja kaum noch etwas.

Hier ist sie mal mit ihrem Ururenkel, im Dezember 2012

jjdd-1j5-059f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, stolzes Alter. :D Genießt ihn mit deiner Oma. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf dem Bild ist sie 98 Jahre alt??? Wie cool ist denn die Omi! So klasse! Sie sieht sehr sympatisch aus!!!

Ihr und euch wünsche ich, dass der Geburtstag schön und nicht zu anstrengend wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das ist ja ne süsse Omi! Sieht extrem nett aus!

Ich wünsche euch eine tolle Geburtstagsfeier und wenn der Ansturm zu groß wird, dann blockst du einfach.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, da ist sie 98, Renate. In den letzten beiden Jahren hat sich ihr Aussehen aber schon deutlich verändert. Egal, im Herzen ist sie immer noch ein sehr weltoffener, toleranter Mensch - auch wenn man ihr Begebenheiten heutzutage mehrmals hintereinander erzählen muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, tolle Oma :):klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, das ist aber eine schicke Oma! Toll, dass sie noch so einen eisernen Willen hat! :)

Wünsche Ihr eine schöne Feier und ich hoffe auch, dass da nicht zu viel Trubel auf sie zukommt! Aber Du weißt bestimmt, wann Du das abbrechen musst! Und da sollten die Gäste dann auch hoffentlich Verständnis für haben!

Alles Gute Deiner Oma! :knuddel

Pass auf, dass sie nicht aus dem Fenster steigt! ;) ;) (Habe gerade das Buch gelesen von dem Hundertjährigen, der das gemacht hat, um der Feier zu entgehen! ;) ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ressourcenverteidigung, besonderer Fall

      Tja, was soll ich sagen. Herr Hund wird immer spezieller, und 3 Monate vor seinem 2. Geburtstag haben wir hier einen ganz besonderen Fall der Ressourcenverteidigung:   Er möchte uns ohnehin morgens nie früh aufstehen lassen, was er meistens damit durchsetzt, sich entweder quer über seine Menschen zu legen und einen extremen Kuschelangriff zu starten, oder an Tagen, an denen er milder gestimmt ist, versucht er es auf die hinterhältige Art und rollt sich klitzeklein und niedlich an mich und fängt an, wie ein Baby zu singen, um gekrault zu werden. (Dabei bin ich schon ab und zu mal wieder eingeschlafen, nur um den Wecker dann zu verschlafen).   Okay, daran hab ich mich gewöhnt. Kann ich mit leben.   Aber heute Morgen hat er nach den üblichen Kuschelangriffen sogar noch mit Dackelblick eiskalt verboten, dass ich das Bett überhaupt wieder in Ordnung bringe.   Wo kommen wir da hin? Verbietet er mir vielleicht bald, zur Arbeit zu gehen?                   

      in Hundefotos & Videos

    • Floppy 7. Geburtstag

      gestern wurde mein kleiern Racker 7 Jahre, da PC kaputt war kann ich erst jetzt schreiben       seit 6,5 jahren gehört dieser so besonderer Hund zu mir    Nach 19 Jahren Ehemann drängeln gab er schließlich nach und Floppy zog ein. Auch wenn ich später erfuhr das er es nur erlaubte da mein damaliger Ehemann meinte das ich mich dann nie von ihn trennen würde da hartz IV  plus ich krank nie mit Hund gehen würde   Frühjahr 2010 zog er bei mir ein und nach kurzer Zeit merkte ich wie gut mir es tat  schlimm als ich dann Auszug und erst mal 6 Monate auf ihn verzichten musste    und ich hatte so angst das er dann wenn ich ihn wieder sehe er nicht zu mir kommt. Aber er sah mich und da wo eine so lieben Pflege war war auf einen mal egal da merkte ich das wir trotz kurzer Zeit eine Bindung  hatten   Im Frühjahr 2011 war dann Wohnung da und endlich Floppy immer bei mir. eine manchmal auch nervige Klette   Dann 2013 2014 und 2015insgesammt  4 Klinikaufenthalte bis zu 12 Wochen ohne Hund  nicht mal telefonieren konnte ich mit den Kindern in selben Raum  da wenn er mich hörte so fort losbellte  Aber in Klinik hing alles voll Bilder die wer liebes aus Forum schickte als sie merkte wie sehr ich ihn vermisste   Ab 2010 waren wir auf Hundesportplatz  ein Hund der laufend bellte oh wie peinlich aber dann auch mal ganz ruhig sein kontne aber warum verstand ich nicht   dann ab Frühjahr 2014 wo ich Trainerin mehr über meine Erkrankung erzählte fiel auf  wenn ich nicht klar da bin im Flashback oder dissoziiere  bin stellt er sich quer vor mich oder sprang mich an oder bellte immer mehr, merkte ich dann zu Hause das er vor mir merkte wenn ich in Flashback kam auf einmal merkte warum er mich weckte oder nicht wieder einschlafen lies. Er wurde für mich zum Assistenzhund  zum mich auch selber besser lesen können Wir wuchsen zu einen ganz besonderen Team   lernten zu verstehen warum es Momente gab wo er trotz das er dringend eigentlich musste nicht raus wollte mit den Kindern da er mich nicht allein lasen wollte   Aber durch ihn lernte ich auch die Welt draußen kennen den Hundeplatz Stunden die uns beiden einfach nur Spaß machen wo ich nicht mehr böse bin wenn er rum bellt oder statt Fuß sich quer stellt ich weiß er ist dann in einen besonderen Arbeitsmodus   er ist glücklich wenn ich entspannt bin wenn wir zusammen was tun ob schmusen Spielen üben arbeiten RO  etc.   er ist einfach ein ganz besonderen Hund  und mir fehlen die Worte es richtig zu beschreiben   Also mein Süsser   herzlichen Glückwunsch    

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: Felix, ein besonderer Gast, sucht ein Zuhause

      Momentan beherbergt unser Tierheim einen besonderen Gast: Unser Minischweinchen Felix (2-5Jahre alt, 50-60kg) lief im Dezember mitten auf eine Schweinemastanlage. Jedoch hat er als Minischwein das Glück, zu den Haustieren und nicht zu den Nutztieren zu gehören und somit die Option auf ein glückliches langes Schweineleben. Hierfür fehlt ihm nur noch eines: Eine eigene Familie. Da Schweine äußert sozial sind, sollte ein Artgenosse, am liebsten eine hübsche Schweinelady, im neuen Zuhause nicht fehlen. Da die Vergesellschaftung jedoch etwas schwieriger werden würde (wie bei Schweinen üblich) sollte schon etwas Erfahrung vorhanden sein. Seine Hauer sind noch nicht vollständig ausgebildet, somit ist davon auszugehen, dass er noch relativ jung ist. Auch sein Verhalten spricht dafür, dass er sich momentan mitten in der Pubertät befindet: Immer wieder ist er etwas angeberisch und dann auch angriffslustig. Mit genügend Durchsetzungskraft bei den Menschen lässt er sich aber schnell wieder zu ordnungsgemäßem Verhalten bringen. Er ist anfangs etwas misstrauisch Menschen gegenüber und benötigt eine Zeit, bis er Vertrauen aufbaut. Dann ist er aber ein sehr verschmustes Schwein, welches es liebt an den Ohren gekrault oder den Rücken geschrubbt zu bekommen. Hunde kennt und mag er bereits.  




        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Andere Tiere

    • Heute wäre Dein 14. Geburtstag, Lakoma

      14 Jahre wärest Du heute geworden, Lakoma...
      Diesen Geburtstag haben wir nicht mehr geschafft, keine erste Mahd mehr, kein Tag, den wir zusammen planen und genau nach Deinen Wünschen verbringen...

      Es tut heute noch einmal sehr weh, dass Du nicht mehr bei mir bist, ich vermisse Dich jeden Tag mehr, ich träume von Dir und jeden Morgen spüre ich schmerzlich den Verlust.

      Das Leben geht einfach weiter, als ob nichts wäre, dabei hat sich für mich alles verändert..   Mach´s gut, mein Schatz, ich denke an Dich, immer!

      in Regenbogenbrücke

    • am Geburtstag alleine sein :(

      Hallo, ich brauche jetzt mal den Kummerkasten. Wie es aussieht bin ich an meinem Geburtstag dieses Jahr ganz alleine. Nicht mal meine beste Freundin, mit der ich jedes Jahr sonst gefeiert habe, kommt und ich kann durch Prüfungen auch nicht hier weg fahren. Ich bin einfach nur total traurig, vielleicht kann mich hier ja jemand verstehen. Ich weiß überhaupt nicht was ich den Tag machen soll. Hatte es nett geplant und gedacht vielleicht geht jemand mit mir weg aber wohl nicht. Meine beste Freundin wird sicher anrufen aber sonst weiß ich nicht mal ob noch jemand überhaupt anruft. Vielleicht klingt das alles blöd und gehört nicht in ein Hundeforum aber ich fühle mich irgendwie schrecklich alleine. Hat jemand eine idee was man machen kann oder wie es nicht ganz so traurig ist ganz alleine? Ich weiß das es ganz viele Tage im Jahr gibt und Geburtstag nicht das wichtigste ist aber ich habe das Gefühl für alle ist es total nebensächlich und es ist eben so. Das zu hören tut mir irgendwie weh. Naja zu ändern ist es ja nicht. Ich weiß nur nicht was ich machen kann an diesem Tag (nicht heute), momentan sitz ich nur hier und weine. Ich hatte so sehr gehofft ich könnte etwas Nettes mit jemanden machen oder wenigstens das meine Freunde sagen hey dieses Jahr ist wirklich schlecht oder schade das es nicht klappt. Irgendwie geht es total unter. Vielleicht sind meine Erwartungen aber auch zu hoch. Ich weiß auch nicht, ich wein mich jetzt hier aus im Kummerkasten denn ich habe grade niemanden wo ich das Gefühl habe es wird verstanden Vielleicht versteht mich hier ja jemand. Vielleicht hat jemand ja auch eine Idee wie man es sich alleine gestalten kann und dann mache ich alleine etwas Nettes. Danke fürs lesen, KleinerStern

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.