Jump to content
Hundeforum Der Hund
Piflo

Berliner Hundegesetz, aktueller Entwurf

Empfohlene Beiträge

Wie in die Parks gar nicht oder nur angeleint... Das ist dann aber echt zu blöd.

 

In HH dürfen die Hunde z. T. in manchen Parks auch ohne Leine laufen (mit Leinenbefreiung) ist aber von Stadtteil zu Stadtteil verschieden.

 

Wie sieht denn das mit Hundewiesen oder Gebieten aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, hier ist erstmal grundsätzlich in jedem Park Leinenpflicht, ausser in ausgewiesenden Hunderauslaufgebieten. Die Hundeauslaufgebiete sind aber gnadenlos schlecht verteilt, in Zehlendorf ist es riesig und super schön (aber leider auch echt überlaufen an bestimmten Stellen) und andere Bezirke haben höchstens ein umzäuntes, schlecht gepflegtes Gärtchen wo man nicht rein will. einige Parks haben sogar inzwischen Bereiche wo Hunde gänzlich verboten sind :(

Jetzt kann man sicherlich diskutieren, ob ein Hund überhaupt in die Stadt gehört, aber bis vor einigen Jahren war das so gar kein Problem. Je nach Kiez/ Bezirk hat sich aber Einstellung und Hundedichte stark zum negativen verändert. Die Rücksicht der HH und die Akzeptanz von Hunden. Das macht es schwieriger. Merkt man schon bei der Wohnungssuche. Als ich meiner erste Wohnung gesucht habe, war ein Hund noch unproblematisch. Jetzt haben wir ein 3/4 Jahr gesucht und haben einige Kompromisse gemacht.

 

Berlin ist groß, wohnt man zentral muss man jetzt sehr weit fahren um den Hund von der Leine zu lassen. Ich würde jetzt auch nicht an jeder Ecke in Berlin einen Hund halten wollen, ich gehe sogar soweit zu behaupten es gibt wirklich Strassen wo ein Hundeleben sicher nicht besondern schön ist. Trotzdem machen die letzten Entwicklungen angst. Es kommen gerade Einschränkungen Schlag auf Schlag.

Und ich muss auch zugeben Fusselnase hatte mich in einer früheren Diskussion auch ein stückweit davon überzeugt, dass es eben blöd ist für einige HH noch für eine Prüfung mit dem Hund trainieren zu müssen, auch wenn es dabei sicher eine Frage der Kosten und der Anforderungen des Tests (Hundeführerschein) ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Ob das anderswo schon länger der Fall ist, ist für mich nicht wichtig.

Doch ist es, denn da sind Erfahrungen gemacht worden die sich auch 1:1 auf deinen Heimatkiez übertragen lassen.

 

Das Problem ist wieder mal nicht vorne sondern hinten an der Leine. Es gibt einfach zuviele Hundehalter die aus Charakterlichen Gründen keinen Hund haben sollten. Und dieser Trend ist Bundesweit zu beobachten, die leidtragenden sind aber die Hunde und deren Halter, die ohne Druck und Zwang von sich aus alles tun, um ein reibungsloses miteinander möglich zu machen.

 

Ich bin ganz gewiss kein Fan von Law & Order, aber dieses Klientel, das sich einen Kericht um andere schert, sorgt neben blutigen Keilereien unter Hunden, und superverdreckten Gehwegen, nun auch dafür das erstmal alle anderen mit darunter zu leiden haben.

 

Die Politik versagt wie gehabt, und reagiert mit Luftschlössern, da werden Verordnungen erlassen, die andernorts schon nicht funktionieren.

Mir sind bisher zwei Wege aufgefallen die praktiziert werden, zum einen verschärfungen der Verordnungen, um den anschein zu erwecken das man an den Problemen "arbeitet". Zum anderen versucht man die Hundehaltung zu verteuern, ähnlich wie beim Rauchen.

Aber beide Wege sind wie gesagt nur untaugliche Versuche, die Hundehalter in die Pflicht zu nehmen. 

Das hat zwar schon bei der sog.Kampfhundliste nicht funktioniert, aber immerhin konnte die Politik sich zurücklehnen und behaupten sie hätte eine Lösung "erarbeitet"!

 

Solange man keinen Weg findet die geeigneten von den ungeeigneten Personen zu trennen, und letzteren die Hundehaltung nicht konsequent untersagt, solange werden die Konflikte bestehen. Bei allen anderen gilt daher weiterhin, mitgefangen mitgehangen.

 

Deine Furcht wird sich auch legen, wie gesagt andernorts bestehen diese Regelungen schon sehr viel länger, in der Praxis haben sie nichts verändert, die guten wie die schlechten Halter leinen ihre Hunde an und ab wo sie wollen. Die Haufen wurden mehr, statt weniger, und wenn man denn mal erwischt wird, tja dann zahlt man eben zähneknirschend diese Miniverwarnungen, so oft kommt das eh nicht vor, wenn man nicht gerade in einer Geschäftsstraße wohnt wo das Ordnungsamt von morgens bis abends rauf-, und runterläuft.

 

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch ist es, denn da sind Erfahrungen gemacht worden die sich auch 1:1 auf deinen Heimatkiez übertragen lassen.

Aber hier wurde es ja in einem anderen Zusammenhang geschrieben, etwa so, dass es doch nicht schlimm sei, denn anderswo ssi es schließlich genauso.

Aber ich sehe das alles ganz genauso wie du. Ich gebe zu, dass ich etwas bockig werde, wenn ich mich bevormundet fühle. Aber man muss ja auch nicht alles fressen, was einem vorgeworfen wird.

Na, mal schauen, was draus wird - ich habe halt keine Lust auf lauter selbtsernannte Hilfssherrifs, die einen auf den Leinenzwang hinweisen. Und die wird´s geben, die warten nur darauf! Da muss ich mir wohl ein dickes Fell zulegen.

Mein Hund wird nach meinem Ermessen weiterhin ohne Leine laufen, ob mit Führerschein oder ohne wird sich zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das stimmt was so zu lesen ist bekommt man auf Antrag den Sachkundeschein, wenn man länger als 3 Jahre einen Hund hat. Wird das so umgesetzt brauchst du dir keine Gedanken mehr machen wegen der Leinenpflicht.

Lediglich für Gassigänger wird es eng. Max 4 Hunde gleichzeitig, zu zweit zusammen 12 Hunde. Mir soll es recht sein, ich würde es begrüßen nicht mehr diese riesigen Hundegruppen zu treffen. Allerdings wird das wohl die Preise in die Höhe treiben wenn die Dogwalker sich daran halten und wer sich den dann noch leisten kann wird man sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 für Gassigänger wird es eng. Max 4 Hunde gleichzeitig, zu zweit zusammen 12 Hunde.

 

Also diese Grenze finde ich echt ok (wer mehr - wohlgemerkt "fremde" - Hunde gleichzeitig sicher handeln kann, ist wohl eine seltene Ausnahme).

Zu zweit 12?? Halte ich für viel zu viel - da müsste jeder nach 6 Stück gleichzeitig gucken?

Wie sammeln die schon alleine dann die Haufen ein bei 12 Hunden auf 1 bis 2 Haufen je Hund + Gang? Mit Bollerwagen hinter sich her ziehend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Haufen einsammeln? Na du bist ja ein kleiner Optimist.

 

Ich bin hier schon einen Gassigänger begegenet der allein um die 18 Hunde hatte (bei dem Gewusel war´s schwer die zu zählen), schön ins am besten frequentierte Hundeauslaufgebiet, alle ohne Leine. Er hat sich erstmal die Kopfhörer in die Ohren gesteckt und als ich vorbei bin (habe wohl etwas zu lange auf die Hundemassen gestarrt) meinte er noch, er ist Gassigänger und würde auch meine Hunde mit ausführen. :huh:

 

Über 10 Hunde allein ist nicht so selten wie es sein sollte. Wobei 12 zu zweit finde ich auch zu viel, da gebe ich dir recht.

 

In der letzter Zeit sind mir aber auch oft Fremdhunde nachgelaufen von Gassigängern oder ich habe gesehen wie abhanden gekommen sind, den schwächsten der Gruppe permanent gemoppt haben oder sich gekloppt haben. Gibt bestimmt auch welche die sicher ihre Hunde handeln, aber erlebt habe ich viele schlechte Beispiele. Daher begrüße ich da eine Einschränkung. Überlegt man bei diesen riesen Gruppen, dass eine Monatsbetreuung rund 17 bis 22 € / Hund pro Tag bringt (2 bis 3 h Spaziergang), ist dass ja schon ne gute Grundlage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wahhhhhhhhhhhhhh***

 

Ich merk schon ... so als Land-Ei ist/wird man da echt naiv!

 

Wobei ich 15 Jahre in Frankfurt a.M. Tiersitter war und NIE auf die Idee gekommen wäre, mehr als 2 fremde Hunde zu nehmen und NIE einen Haufen liegen gelassen hätte ...

 

Krass ...

Scheinbar überlegen und prüfen aber auch die "über-Tag-abgebenden-Menschen" ihren Sitter nicht, das klingt nach echtem Albtraum (wenn da was passiert, zahlt garantiert auch eine keine Versicherung, das ist echt grob fahrlässig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde manchmal schon schwierig die Haufen von 2 wegzumachen,dann kommt immer ein anderer Hund .....12 wow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Ich merk schon ... so als Land-Ei ist/wird man da echt naiv!

Jo - ich wußte gar nicht,daß es so etwas gibt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.