Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ulsche

13-jähriger Rüde pinkelt ins Haus

Empfohlene Beiträge

Hallo, unser 13-jähriger Soka-Rüde pinkelt seit einigen Wochen tagsüber ins Haus. Er ist für sein Alter SEHR fit!!! Meine Tochter geht regelmäßig mit ihm joggen, zwischen 6 und 10 Kilometer, und auch sonst ist er sehr agil. Er spielt gerne mit anderen Hunden, liebt es dem Ball hinterher zu jagen und schleppt stundenlang Baumstämme hinter sich her.

Was auffällig ist: wenn wir das Haus verlassen, zittert er und will mit. Wir sind schon seit wir ihn haben (9 Jahre) berufstätig und haben immer den gleichen Tagesablauf! Nur seit einigen Wochen pinkelt er ins Haus! Heute war er nur 3 Stunden alleine und hat im Wohnzimmer einen See hinterlassen....

Ich war mit ihm vor 4 Wochen in der Tierklinik und er wurde durchgecheckt - Ultraschall, Blutbild, Katheterurin - alle Werte sind hervorragend - aber trotzdem pisselt er rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde die Prostata gecheckt?

Ist er kastriert?

Demenz?

Könnt ihr ein Radio anlassen?

Vielleicht ist in eurer Abwesenheit irgendwann mal was passiert und er hat sich sehr gefürchtet.

Hatten wir mal... im Sommer Durchzug, im 1. OG waren Fenster gekippt (da geht er definitiv nie hin) und eine Tür knarzte... das hörte sich für ihn an wie ein gruseliges Knurren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist es doch das Alter, und er kann es einfach nicht mehr lange halten,

Mein Alter DSH als er so ca. 11 Jährig war, konnte es plötzlich auch nicht mehr selber einschätzen,

und hat auch das eine oder andere mal, reingemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine kleine Toypudel Omi macht das wenn ihr was nicht passt. Ich vermute als Art Stressabbau.

 

Gehe ich z.B. ins Schlafzimmer und schließe sie aus, passiert es schonmal dass sie dann eine Pfütze ins Wohnzimmer macht.

 

Bei einem Toypudel und Fliesenboden ist das jetzt nicht wirklich schlimm. Aber in deinem Fall... hast du überlegt ihn an eine Box zu gewöhnen? Zum einen macht er nicht mehr in die Wohnung und zum anderen kann das für ihn ein sicherer Rückzugsort sein. Nur so ein Gedanke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was auffällig ist: wenn wir das Haus verlassen, zittert er und will mit. Wir sind schon seit wir ihn haben (9 Jahre) berufstätig und haben immer den gleichen Tagesablauf!

 

Damit musst Du Dich wahrscheinlich abfinden, dass er nun (endlich) rebelliert. Viele Hunde nehmen stundenlanges tägliches Alleinesein hin und resignieren.

Ich kenne viele ältere Hunde, die erst im Alter anfangen zu protestieren.

Ich würde eine Tagesbetreuung für den armen Kerle suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten!! Das er es nicht mehr halten kann, glaube ich nicht... Wenn wir zuhause sind oder auch nachts ist es ja auch kein Problem - nachts hält er es wenn es sein muss 12 Stunden...

Box wollte ich eigentlich nicht - für ein paar Stunden würde es mir das Herz brechen und mein schlechtes Gewissen würde Überstunden machen

Ich glaube eher das er Stress hat - mit zunehmendem Alter eben...

Aber was kann ich dagegen tun

Bubuka meinst du wirklich es ist Protest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht Protest, sondern Ausdruck seiner Angst, allein zu bleiben. Im Alter lassen die Sinne nach, da erscheint vielleicht einiges gruselig, was vorher normal war.

Würde mein Hund zittern, wenn ich ihn alleine lasse, würde ich für Betreuung sorgen - das pinkeln wäre da eher Nebensache (und ich finde eine Box in dem Fall auch total unpassend, selbst WENN sich das Pinkelproblem damit erledigen SOLLTE, Fakt ist, Dein Hund hat Angst alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cartolina, ich glaube auch das er nicht mehr alleine sein will... Obwohl er es ja nicht anders kennt!! Zumindest einige Zeit am Tag... Nur Betreuung ist schwierig - ich habe mich schon umgehört, aber noch niemanden gefunden

Trotzdem Danke für deine Mühe

Leider ist im Leben nicht immer alles machbar, auch wenn man das noch so gerne möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bubuka meinst du wirklich es ist Protest?

 

Ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht Protest, sondern Ausdruck seiner Angst, allein zu bleiben. Im Alter lassen die Sinne nach, da erscheint vielleicht einiges gruselig, was vorher normal war.

 

 

Ich habe ja etliche alte Hunde, die ich immer aus dem Tierschutz aufnehme.

Glaube mir, es ist Protest. Die Hunde, die reinpinkeln, wenn sie nur 30 Minuten alleine sind, haben ansonsten alle ihre Sinne beisammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.