Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Vorsicht Grannen!

Empfohlene Beiträge

Uns hat es nun auch erwischt :mellow:
Lakoma hat sich eine Granne im Ohr eingefangen, also ging es heute notfallmäßig zum TA.
O-Ton: Heute die 20. Grannenentfernung :o

 

Lakoma war sehr sehr tapfer, mein Hund der in 13 Jahren noch niemals einen Schmerzlaut von sich gab, hat heute sehr geweint, mein armes Söckchen :(
Aber sie hat ganz brav still gehalten, die Granne konnte komplett entfernt werden.

Der arme Aussie, der vor uns dran war, hatte auch eine im Ohr und war so panisch, dass er eine Narkose bekommen musste...

Passt gut auf und beobachtet eure Hunde, bei ständigem Schütteln des Kopfes, Schiefhaltung oder auch Knabbern an den Pfoten an Grannen denken!


http://www.vet-doktor.de/ARCHIV/Gesundheit/Grannen/grannen.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, kennen wir - 2mal Granne aus dem Ohr unter Narkose, da die Granne kurz vor dem Trommelfell saß... :( Mistzeugs. In leichten Fällen: sofort Ohrreiniger ins Ohr, NICHT massieren und ausschütteln lassen. Hat uns auch schon geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre da lieber gerne auch einmal zuviel zum Tierarzt, Hilde ;)  Sicher ist sicher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ja - wenn Ohrreiniger nicht hilft - TA. :yes: Jacki hat viel Heu und/oder Stroh um sich, da bleibt es nicht aus, daß sich mal was ins Ohr verirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lakoma hatte bisher noch nie etwas im Ohr, da haben wir wohl Glück gehabt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charly hatte auch öfter Grannen. 
Bei ihm wurde von so einem blöden Teil sogar schon mal das Trommelfell durchstochen. 
Er hat aber auch nie wirklich gezeigt, dass etwas im Ohr saß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es jetzt noch Grannen? Warum merkt man das der Hund eine im Ohr hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mausi hats ja dieses Jahr auch erwischt. :-(

Sie hat sich gekratzt, plötzlich stark aufgeschrien und dann den Kopf schief gehalten und ständig geschüttelt.

 

Sie musste auch unter Narkose gesetzt werden, da Granne schon tief unten war und außerdem Zwergenhund-Ohr, wo man schlecht rankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arak schüttelt sich nicht ständig aber etwas öfter. Er mag es nicht am Ohr abgetastet zu werden aber er lässt es zu und jault nicht. Soweit ich sehen kann sieht das Ohr außen wie innen normal aus. Ist das eine Granne oder eher nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann nur ein TA sagen, der mit den passenden Instrumenten tief ins Ohr schauen kann. Ich würde es auf jeden Fall untersuchen lassen, Ohrgeschichten sind durchaus gefährlich, wenn man sie verschleppt. Egal, ob Granne oder Entzündung, Milben oder sonstwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...