Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juliawo

Pflegehund - Fragen über Fragen

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb 2010:

 

Meine NORMALEN Hunde sehen mitnichten eine Hundebox von innen!

Wenn deiner, wie du beschreibst, die ersten Tag nicht rauskam, nutzt er die jetzt immer noch als Rückzug? Das würde ich dem Hund schon ermöglichen. Aber ich persönlich sperre nicht ein. Das ist einfach nicht meins. Ich mache dann eher Bereiche. Aber das ist auch Geschmacks und Platz Sache.

Ohne jetzt einen AUFSCHREI zu verursachen. Es gib auch Hunde, die können nur draussen leben. Das ist bei ihm nicht der Fall? Hat der immer drinnen gelebt? Für manche Hunde wäre nachts ein Zwinger draussen besser.

Nur mal so....Eine Wohnung ist nicht für jeden Hund ein normales Umfeld.

Das ist auch eine Sozialisierungsvariante.

 

Wir bieten ihm die Box auch offen stehend an. Für ihn ist es ab und zu ein Rückzugsort, aber auf lange Dauer wird die Box irgendwann auch wieder im Auto stehen. Gerade bei der Anschaffung unseres Welpen, war die Box ja das Heilmittel für alle Hundehalter. Wir wollten das von Anfang an nicht, da gab es heiße Diskussionen mit anderen Hundehaltern. So lange Soly freiwillig rein geht, bleibt sie noch. 

Ich kann nicht sagen, ob er für eine Zwinger oder draußen Haltung geeignet ist. In Rumänien hatte er beides, aber bestimmt lag er nicht abends mit auf dem Sofa ;) scheint ihm aber soweit ganz gut zu gefallen... 

 

Das mit dem an die Wand starren hat sich seit ein paar Tagen erledigt und da freuen wir uns sehr drüber :) Verrückt, dass man sich so sehr über diese Kleinigkeiten freuen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Abend! 

Heute haben wir den ersten erfolgreichen Ausflug in den Garten gemacht :)

Wir sind so stolz auf Soly :wub:

Damit er die Leine nicht wieder zerbeisst, hat mein Freund kurzerhand eine aus einer Kette gebaut. Sieht nicht gerade artgerecht aus, aber sicher! 

Aiwi hat ihm alle Hotspots im Garten gezeigt :B)

20170815_193706.jpg

20170815_192847.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie schön! Der sieht wie einer aus, der es faustdick hinter den Ohren hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So langsam kommt sein wahres Gesicht zum Vorschein :wub:  Bisher können wir viel positives berichten :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erwachsener Pflegehund mit 14 Wochen alten Welpen zusammen betreuen?

      Hallo Ihr Lieben, seit knapp 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer 14 Wochen alten Welpenmaus. Ein kleiner zarter Mix aus Mops, Jack Russell und ein Schuss Dackel.  Ich betreue ca. 4 mal im Jahr für 1- 3 Wochen am Stück ein Hundeferienkind. Es ist ein ausgewachsener kräftiger French Bulldogg Rüde, unkastriert. Er ist Hundeverträglich und kennt es zumindest in seinem zu Hause ab und an mal mit einer Hündin zu sein. Mein Mann ist eher dagegen das wir den Rüden weiter betreuen- er sieh

      in Hundewelpen

    • Streit mit Pflegehund

      Hallo zusammen,   ich habe mich hier gerade angemeldet, da ich ein Problem mit meinem Hund und meiner Pflegehündin, die seit einer Woche bei mir ist, habe.   Die Zusammenführung hat hervorragend geklappt, besser als gedacht. Obwohl meiner keinen Hundebesuch kennt, ging er ganz selbstverständlich mit ihr um. Sie schienen sich zu mögen, haben gespielt etc.   Leider gab es schon am zweiten Tag Streit. Sie schlief auf ihrer Decke, da kam er vorbei und schien schnup

      in Hunderudel

    • Pflegehund für ältere Menschen

      Hallo Ihr Lieben,   bin letztens mit einer älteren Dame ins Gespräch gekommen, über Lucky. Sie lebt mit Ihrem Mann in Bremervörde. Sie wünschen sich wohl beide einen Hund. Der Mann ist 84 Jahre alt und nicht ganz gesund. Sie haben ein großes eingzäuntes Grundstück und würden sich einen "pflegeleichten" Hund wünschen. Es besteht keine große Hundeerfahrung; vielleicht käme ein schon älterer, ruhiger Hund in Frage, der einen Platz für's Alter brauchen könnte.   Da die Frau sich an mich gewend

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Pflegehund - kann ich meinen Hund dadurch in Gefahr bringen?

      Hallo,   ende des Monats wollen mein Mann und ich einen Pflegehund aus der Rumänischen Tötung bei uns aufnehmen. Gestern habe ich mit meinem Tierarzt gesprochen und er sagte mir das der Hund vorher 2 Wochen lang hier in Deutschland in Quarantäne sein sollte da er z.B Staupe haben könnte. Jetzt bin ich total verunsichert da wir ja einen eigenen Hund haben und ich ihn nicht einer Gefahr aussetzen möchte.   Zu dem Hund in der Tötung: -er ist 6-7 Jahre alt -hat alle Impfungen bekommen die er

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Das erste Mal ein "Pflegehund"

      Hallo ihr Lieben,   Ich brauche von euch mal ein paar Tipps und Hinweise. Denn in zwei Wochen haben wir über das Wochenende(Do- Mo) einen Pflegehund.   Karlo ist ja mein erster Hund in "Eigenverantwortung" und in dieser "Eigenverantwortung" hatte ich auch noch keine zwei Hunde. Zuhause hatten wir teilweise bis zu 4 Hunde und daher sind einige Dinge schon klar. Ich habe halt nur Bedenken irgendwas zu vergessen.   Erstmal die Ausgangssituation:   Karlo ist ja wirklich ein toller Kerl, alle

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.