Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

"Das geheime Leben der Hunde"

Empfohlene Beiträge

Der Film gibt echt zu denken, was den Hund und das Alleinebleiben angeht und bei einer Studie, bei der 100 Hunde überwacht wurden, wird vermutet - ganz ist man bei der Auswertung zu dem Zeitpunkt noch nicht durch -, dass ein Drittel unserer Hunde unter der Trennung von ihrem Menschen leiden. Das ist viel mehr, als erwartet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wundert Dich das? Braucht man doch nur hier im Forum zu lesen, wieviele Leute ihre Hunde bei Vollzeit-Berufstätigkeit alleine lassen und das völlig in Ordnung finden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab schon ein schlechtes Gefühl, wenn meine Hunde ca. 2 Mal im Monat 2-3 Stunden alleine sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ergebnis finde ich jetzt nicht überraschend, ein Hund ist nun mal ein Lebewesen, welches in der Regel kein Einzelgänger ist, von daher... 

Ich habe das Video jetzt noch nicht gesehen. Was besagt die Studie auf Mehrhundehaushalte oder Hunde, welche mit Katzen zusammen leben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb benno0815:

Wundert Dich das? Braucht man doch nur hier im Forum zu lesen, wieviele Leute ihre Hunde bei Vollzeit-Berufstätigkeit alleine lassen und das völlig in Ordnung finden :(

 

Gudrun, mich wundert vor allem, dass auch Hunde, die sich still ergeben, also nichts zerstören, jaulen und bellen, jetzt mit diesem Film bewiesen, trotzdem auch Trennungsstress haben. Aber gut, da habe ich auch insofern nicht nachgedacht, als dass es auch Hunde gibt, die dann still leiden, über Stunden unentspannt da liegen, immer wieder ihre Ohren zum Horchen aufstellen, usw. Der Mensch meint, Hund ist ja ruhig, also ist alles in Ordnung, was nun erwiesenermaßen falsch ist. 

 

Was noch hervorgehoben wird, was sich aber eigentlich auch von selber ergibt, Hunde schlafen ja sehr viel. Wenn sie das durch den Trennungsstress hervorgerufen, aber nicht können, kann sich das in anderer Form widerspiegeln und es kann zu Verhaltensauffälligkeiten kommen ...

 

@Shary: Auch das ist keine Garantie. In dem Film sind zwei Hündinnen, die auch sehr unter der Trennung leiden. Schau dir den Film wirklich mal an, das lohnt sich.

 

Was ich auch gut finde ist, dass Trainingsmethoden gezeigt werden, wie man dem Trennungsstress beikommen könnte. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Doku sollte bei jeder Hundeschule zur Pflicht werden. Am besten noch vorher: Bei Züchtern, Tierschutzvereinen etc. 

 

Ich glaube, darüber werden sich im allgemeinen viel zu wenige Gedanken gemacht - weil es in unserer Gesellschaft normal ist, den Hund täglich alleine  zu lassen. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja eher der Meinung, das sich die Leute dann eben keinen Hund anschaffen sollten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb benno0815:

Ich bin ja eher der Meinung, das sich die Leute dann eben keinen Hund anschaffen sollten ;)

 

Genau, der Meinung bin ich auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.