Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lyzz

Abschiedsritual ja oder nein

Empfohlene Beiträge

Bei uns gibt es auch eine Art Ritual: "Mach´s dir gemütlich, ich komme gleich wieder". Und sie macht es sich dann gemütlich und ich komme dann auch wieder :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage: "Ihr bleibt zu Hause.", dann gehen sie auf ihre Liegeplätze (ihre Körbchen, Bett oder Couch), jeder kriegt noch was Weiches zum Kauen und dann gehe ich.

 

Ich sage das schon aus dem Grund, weil Schuheanziehen für sie bedeutet = Gassi.  

 

Zum Briefkasten gehe ich aber ohne Ankündigung, das können sie unterscheiden. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bevor ich morgens zur Arbeit gehe und mich verabschieden könnte liegen die schon wieder im Bett und schlafen. :lol:

 

Hör auf dein Gefühl anscheinend fährst du damit ja ganz gut. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verabschiede mich nicht nur, ich sage sogar, dass ich z. b arbeiten muss und wann ich wieder da bin  :ph34r:

 

Gehe ich ohne mich zu verabschieden, meckert sie übrigens lautstark hinter mir her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verabschiede mich auch, aber ohne großes Brimborium. 

Sowas wie „Tschüß, bis nachher“ nachdem ich schon beim Schuhe rausholen klargestellt habe daß ich alleine gehe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Lyzz:

Nun habe ich mich schon viel informiert und überall hört man, dass Abschiedsrituale ganz ganz ganz böse sind. Der Hund solle keine Rituale kennen sondern quasi blind gehorchen.

 

Mir kommt es aber so vor als würde Mikko deshalb ruhig bleiben weil er die Situation einschätzen kann. Ich überlege ein Abschieds-Kommando ("Tschüß", "Bleib brav" etc.) einzuführen, habe aber durch die vielen negativen Meinungen extrem Angst, dass das Problem dann auch morgens wieder anfängt. das wäre der Super-Gau, immerhin hat das Training Monate gedauert. Aber vielleicht würde ein Kommando ihm helfen?

 

Wie macht ihr das? Wie schätzt ihr die Situation ein?

 

Und ich hab gehört, dass Rituale ungemein helfen können :D

 

Mein Hund bleibt ohne Probleme allein. Trotzdem sag ich dem "Bis nachher/bis gleich/bis später" wenn ich zur Arbeit gehe oder mal eben zum Supermarkt. Ich verabschiede mich halt gern. Ebenso begrüß ich den ruhig und liebevoll wenn er mich an der Tür erwartet. Negatives konnte ich daraus noch nicht erkennen. Dass wir wirklich spazieren gehen, weiß der wenn er sein Halsband umbekommt. Ohne Haldsband - Hund bleibt zu Haus. Der springt halt auch nicht auf und will mit, sobald wir uns die Schuhe anziehen, der wartet alles ab und manchmal muss man ihn auch rufen, zum Halsband anziehen :4_joy:

 

Meiner Meinung helfen explizite Rituale Hunden, die es schwer haben allein zu bleiben, besser. Ich hab auch mal gelesen/oder in einem Sminar gehört, dass auch Sichtsignale helfen, die man gibt sobald man geht. Beispiel war damals "Eimer vor die Tür stellen". Der Hund hatte somit gewusst "ja die kommt wieder und ist nicht lange weg".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er mit zur Tür dackelt: Du bleibst hier: Ich gehe....

Wenn er gerade irgendwo anders ist, sag ich nichts. 

 

Allerdings ist er auch selten ganz alleine. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verabschiede mich auch von Emma und sage ihr auch wo ich hin bin :ph34r: und dass ich gleich wieder da bin.. Sie läuft dann in ihr Bett wo sie dann ruht/schläft bis ich wieder da bin... Wenn sie denn nicht eh schon im Bett liegt.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neulich kam ich eine halbe Stunde früher von der Arbeit, weil ich zum Tierarzt musste.
Normalerweise stehen 2 Schnarchnäschen oben an der Treppe, haben sie doch eine Uhr im Kopf und hören auch das Auto.
Diesmal stand da niemand :blink:
Ich gehe die Treppe hoch, schau ins Schlafzimmer, kein Hund? Geh ins Wohnzimmer: da liegen beide völlig verdreht mit Pfoten in der Luft komatös aneinandergequetscht, Sikari schnarchend, Aruna leise atmend und völlig weggetreten.
Als ich sie leise ansprach waren sie völlig überrascht, wieso ich denn da jetzt im Raum stehe :D
Das hat mir die allerletzte Sorge geraubt, ob die Damen ein Problem mit dem Alleinbleiben haben könnten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachdem gibt es "ich gehe einkaufen", "ich gehe in die Werkstatt" "ich gehe arbeiten" mit "ich komme gleich wieder" oder "ich komme später wieder". Sie weiß was Einkaufen  ist und daß und ich bei Werkstatt in Rufweite bin, mit Dauer wird " bisher glaube ich nicht wirklich verknüpft, eher mit Tagesphase. Wenn ich zu Gassigangzeiten stattdessen weggehen würde, dann würde sie das nicht so akzeptieren.

Am besten geht es nach Gassigang und Essen und frühmorgens, da will sie weiter schlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.