Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kaktuspilz

Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)
vor 21 Stunden schrieb Lyris:

Außerdem sind Hunde ja sowieso am glücklichsten wenn sie vollgefressen schlafen, dann eine Runde spielen und Kuscheln um sich danach wieder am gefüllten Napf  vollzufuttern und dann wieder ein Verdauungsschläfchen machen .....!

 

Mich lässt soetwas ja kalt -trotzdem möchte ich an der Stelle anmerken, dass diese sarkastische Bemerkung schlichtweg eine Frechheit ist.

Noch dazu eine, die jeglicher Grundlage entbehrt. Lies einfach nochmal den ersten Satz meines letzen Beitrags hier...

Oder lies überhaupt meinen letzten Beitrag nochmal. Vielleicht verstehst Du dann die Aussage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Natürlich bemüht sich ein Hund mehr, wenn die Aussicht auf etwas wirklich Leckeres besteht.

 

Das würde ich jetzt nicht unbedingt pauschalisieren, aber auf manche Hunde trifft das sicherlich zu.

Was allerdings bei jedem Hund, der überhaupt (unterwegs) für Futterbelohnungen empfänglich ist, eine Rolle spielt, ist, dass positive Verstärkung natürlich kein digitaler Vorgang ist. Sonst könnte man die Leckerli ja komplett durch Lob oder einen freundlichen Blick ersetzen, ohne die Wirkung zu verringern.

 

Am ‎19‎.‎07‎.‎2018 um 08:54 schrieb Herdifreund:

Der Grundgedanke bei der Arbeit mit Leckerlie ist ja, dass der Hund eine ausgeführte Handlung mit dem (durch die Ausschüttung von Serotonin) dann einsetzenden Glücksgefühl verbindet.

 

Ja, und dieses Glücksgefühl ist eben nicht digital, sondern natürlich stärker, wenn es ein „noch besondereres“ Leckerli gibt. Und damit ist auch die konditionierende Wirkung stärker.

Neben den von Eifelkater und gebemeinensenfdazu genannten ernährungsphysiologischen Gründen, nicht ausschließlich mit den „Superleckerli“ zu arbeiten, sprechen auch die Handhabung (meist sind das keine trockenen Dinge und oft nicht mal fest), evtl. die Kosten und insb. die Abnutzung dagegen.

Es gibt eben Dinge, bei denen der Hund auf eine besonders verlockende selbstgewählte Beschäftigung verzichten muss, die man mangels Gelegenheit nur selten trainieren kann oder die man nur selten trainieren will, um den Hund nicht zu frustrieren. Dafür ist die große Party mit Festschmaus dann durchaus sinnvoll aber das bleibt halt nur dann etwas besonderes, wenn nicht jedes „Sitz“ ebenso belohnt wird.

Dein Argument „Kein Hund dieser Welt denkt:…“ finde ich daher etwas eigenartig. Wie positive Verstärkung funktioniert, hast Du doch offensichtlich verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe Ronja auch Trockenfutter als Hauptfutter sie findet Platinum super und wartet abends dann schon vor dem Napf 😀 als Trainingsfutter is alles drin von Frikadellen selbst gemacht bis Fleischwurst oder Hundekekse je nach dem ich probiere mich gerade durch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey ihr Lieben,

 

ich bin neu hier und hätte mal eine Frage.

Ich habe meinen 1 1/2jährigen Mischlingsrüden eine Zeitlang ausschließlich roh gefüttert...mir war das dann aber zugegeben irgendwann zu umständlich, außerdem hatte ich ständig Angst etwas falsch zu machen und er dadurch einen Mangel bekommt...war dann anscheinend auch so, denn er fing an die Mauer abzuschlecken.

 

Nun ja...ich hab dann umgestellt auf Wolf of Wilderness Nassfutter und nur ab zu mal Roh gefüttert. Er hat es recht gut vertragen und hab aber irgendwo gelesen, dass es auch nicht gerade das Beste sein soll von der Zusammensetzung. Dann bemerkte ich Zahnbelag durch das ständige "nur" nassfüttern, obwohl er auch Rinderknochen bekam.

 

So..jetzt zu meiner eigentlichen Frage, habe von Herrmanns Menü getreidefrei Bio Mix mit dieser

 

Zusammensetzung:
Bio Rind mit Süßkartoffeln:

50% Rind* (60% Muskelfleisch, 25% Herz, 10% Lunge, 5% Leber), Zucchini*, Kürbis*, 5% Süsskartoffel*, Fenchel*, Leinöl*, Flohsamen*.

Bio Pute mit Apfel:

50% Pute* (80% Brustfleisch, 5% Herzen, 5% Hälse, 5% Karkasse, 5% Leber), 15% Apfel*, Zucchini*, Sellerie*, Topinambur*, Salat*, Leinöl*.

Bio Ente mit Süßkartoffeln:

50% Ente* (80% Brustfleisch, 5% Herzen, 5% Hälse, 5% Karkasse, 5% Leber), Kürbis*, 10% Süsskartoffel*, Leinöl*.

Selbstverständlich stammt bei jeder Sorte die Proteinquelle ausschließlich aus Rohstoffen des ausgewiesenen Tieres.

* = aus kontrolliert biologischem Anbau / Aufzucht

 

und zusätzlich zum ersten Mal Trockenfutter für die Zähne und einfach mal zum ausprobieren von Markus Mühle Black Angus mit dieser

 

Zusammensetzung
Black Angus-Trockenfleisch gemahlen (17,3%), brauner Vollwertreis gemahlen, Enten-Trockenfleisch gemahlen (9,7%), Hering-Trockenfisch gemahlen (6,6%), Hirse gemahlen, Amaranth gemahlen, Grünfrischkräuter, Leinsamen, Algenmischung, Heringsöl, Pflanzenölmischung kaltgepresst, Rübenmark, Gelatine, Trockenmoor (2%), Yucca Schidigera getrocknet und gemahlen, Mariendiestelsamen, Fenchelsamen, Heidelbeeren getrocknet, Eigelbpulver, Kieselerde (1,5%), Muschelfleischextrakt aus Perna Canaliculus (1,5%), Meeresmolluskenprotein aus Perna Canaliculus (1%), grüne Mineralerde.

Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (10.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.000 IE/kg), Vitamin E (200 mg/kg), Bitamin B1 [Thiaminmononitrat] (3,5 mg/kg), Vitamin B2 [Riboflavin] (7 mg/kg), Vitamin B6 [Pyridoxinhydrochlorid] (4,2 mg/kg), Vitamin B12 (42 µg/kg), Biotin (210 µg/kg), Folsäure (0,35 mg/kg), Niacin (21 mg/kg), Vitamin C [L-Ascorbinsäure] (140 mg/kg), Pantothensäure [Calcium-D-Pantothenat] (8 mg/kg), Cholinchlorid (1.500 mg/kg), Mangan (48 mg/kg), Kupfer (10 mg/kg), Zink (120 mg/kg), Eisen (200 mg/kg).

Analytische Bestandteile

Rohprotein25.2 %

Rohfett10.1 %

Rohfaser6.0 %

Rohasche7.5 %

Kalzium1.35 %

Phosphor1.12 %

Magnesium0.08 %

Natrium0.39 %

metabolisierbare Energie3430.0 kcal/kg

 

Was haltet ihr davon?

 

Vorallem ist es okay, den Hund zB. in der Früh Trocken und am Abend das Nassfutter zu geben?

 

Ich weiß, das mit dem Hundefutter ist immer so eine Sache, aber mich würde mal eure Meinung interessieren...

 

Vielen Dank! 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es okay und deine Wahl gut, sofern der Hund es verträgt. Ich füttere mittlerweile genauso. Für die Zähne ist Trockenfutter aber nicht besser. Gib ihm lieber Kauartikel zusätzlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Trockenfutter fördert Zahnbelag und verhindert diesen nicht.

Wie Freefalling schon schrieb sollten zusätzlich Kauartikel gegeben werden.

 

Das Hermanns Nassfutter bekommen alle meine Hunde seit Jahren und sind sehr zufrieden damit :)

 

Edit: meine bekommen Teilweise Abends noch Trockenfutter, wenn der Hund das so verträgt kann man das gut machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antwort. 🙂

Mal sehen wie es ihm bekommt...

 

Betreffend Trockenfutter und Zahnbelag, hab ich gelesen, dass das Trockenfutter eben die Zähne zusätzlich abreibt und dadurch den Zahnbelag verhindert, deswegen die Idee. Knochen zum kauen bekommt er sowieso, dann schau ich mal gleich was ich ihm noch fürs kauen leckeres geben kann! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Abrieb ist ein Irrglaube. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb Freefalling:

Das mit dem Abrieb ist ein Irrglaube. 

 

Genau das.

 

Die Stärke fördert den Zahnbelag und die Kroketten können diesen nicht wieder "abreiben".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo alle zusammen ! Ich wollte zu dem Thema auch gerne etwas sagen . Wir haben uns auch sehr lange mit dem Thema beschäftigt und sind zu dem Entschluss gekommen das das Platinum Futter für unseren Am.St.Terrier das beste ist . Warum ? Ganz einfach . Es saugt sich nicht mit Flüssigkeiten voll so kann es sich nicht aufblähen. Die Inhaltsstoffe sind zu anderen futtersorten besser. Es ist vom Preis bezahlbar . Der FRISCHE FLEISCH Anteil ist über 70% sehr hoch, bei den meisten Futter ist nur TierRische nebenerzeugnisse drinn 🤮. Und das Futter ist nicht so trocken wie der Rest der Angebote. Ich habe als Alternative mir mal das Wolfsblut geholt ,mein Hund beckahm dadurch Blähungen. Ich kann das Futter meinerseits zu 100% weiterempfehlen . Mein Hund liebt es wie am ersten Tag. Ich hoffe ich konnte jemandem bei der Entscheidung helfen.mfg

Unser Tierarzt hatt meinen Hund gelobt das er sehr saubere Zähne hatt . Er ist 3jahre alt und bekommt ausser seinem Futter ab und zu noch Rinderknochen oder Rinderkopfhat und Hasen Ohren. Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Was haltet Ihr von Belcando GF Ocean Hundefutter?

      Hallo zusammen,   ich hab einen Mischlingshund aus dem Tierheim übernommen. Dieser ist knapp 2 Jahre alt und eiegtnlich sehr aktiv. Habe mich die letzten Wochen im Internet über gutes Hundefutter informiert. Was haltet Ihr von diesem Belcando GF Ocean Hundefutter? https://www.mein-tierfutter.shop/Belcando-Adult-GF-Ocean-getreidefrei-1kg-4kg-12-5kg.html - hat jemand Erfahrungen damit bzw. könnt Ihr dieses oder ein anderes Futter empfehlen?   Viele Grüße aus Hamburg Franzi

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter ohne Fleischmehl ? Toll oder nur tolles Marketing ?

      Hallo ,   ich frage aus reinem Interesse. Wir füttern kein Trockenfutter wegen Futtermilbenallergie. ( Höchstens mal Black Angus von MM als Leckerchen zwischendurch)    Heute bei uns im Tierladen stand der neueste Schrei riesig aufgebahrt  http://www.belcando.de/de/mastercraft/meisterstuecke?gclid=EAIaIQobChMI9vPw_OyN2wIVFIbVCh1tsQxoEAAYASAAEgLAEPD_BwE   Trockenfutter ohne Fleischmehl . 80% Fleisch . Das Design der Säcke & das Marketing ist schonmal toll     Nun meine Fragen : 1. Ist der Inhalt wirklich so toll ? Also ohne Fleischmehl ist das gesund & sinnvoll ? 2. Hat der Hersteller das Rad neu erfunden oder gibt es das schon & Belcando macht jetzt einfach ordentlich Marketing ?    Dieser Riesenstand im Tierladen heute hat irgendwie meine Neugier geweckt   Allein dieses Wort holistisch - klasse   Liebe Grüße    

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.