Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Buch- Millan, Rütter oder Bloch?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich suche gerade nach guten Büchern über Hunde. Worum genau es geht, steht für mich gar nicht so im Vordergrund, ich würde mich nur gerne weiterbilden und mehr über Hunde lernen, es muss nicht speziell um Erziehung gehen.

"Katzen würden Mäuse kaufen" und "Schwarzbuch Tierarzt" hab ich mir jetzt zu Weihnachten gewünscht, da geht es ja eher um Gesundheit. 

Ich suche was, das man gut lesen kann, also gerne viel Text, Bilder müssen nicht sein. Gern auch etwas ältere, dann findet man sie günstiger gebraucht.

Macht der Rütter mehr Unterhaltungsliteratur oder lernt man da wirklich was? Taugt Millan als Autor etwas? Beide kamen mir nur in den Sinn, weil sie halt sehr bekannt sind.

Ich hab mir jetzt "Deutsch/Hund, Hund/Deutsch" von Rütter, "Das andere Ende der Leine" von McConnell und "Der Wolf im Hundepelz" von Bloch vorgemerkt. Lohnen die sich eurer Meinung nach?

 

Wenn ihr ein Buch empfehlen könntet, das eurer Meinung nach eure Sicht auf und euren Umgang mit Hunden komplett verändert und euch wirklich vorangebracht hat, welches wäre das? 

Liebe Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Kanae:

Wenn ihr ein Buch empfehlen könntet, das eurer Meinung nach eure Sicht auf und euren Umgang mit Hunden komplett verändert und euch wirklich vorangebracht hat, welches wäre das? 

Liebe Grüße :)

 

Nicht komplett verändert, aber viele meiner Ansichten bestätigt:

Die Dominanztheorie bei Hunden

 

Falls das zu wissenschaftlich ist wären "Dominanz - Tatsache oder fixe Idee" von Barry Eaton oder "Das Alpha Syndrom" von Anders Hallgren eine Alternative

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Zurimor:

 

Nicht komplett verändert, aber viele meiner Ansichten bestätigt:

Die Dominanztheorie bei Hunden

 

Falls das zu wissenschaftlich ist wären "Dominanz - Tatsache oder fixe Idee" von Barry Eaton oder "Das Alpha Syndrom" von Anders Hallgren eine Alternative

Vielen Dank! Also ich mag meist eher wissenschaftliche Texte als Trivialliteratur, wo man nie genau weiß, ob etwas eine vereinfachende Formulierung ist oder wirklich auch so stimmt :)

Kommt aber natürlich auch immer auf das Buch an, wissenschaftliche Texte können ja trotzdem falsch sein und Trivialliteratur kann sehr gut rüberbringen, was sie aussagen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde Rütter schon ganz gut, er hat wenigstens Humor.

Wie bei allem: man darf/soll  nicht alles 1:1 übernehmen, es gibt einiges, was ich nie so machen würde. Immer dean denken, die eigene Situation, der eigene Hund ist anders, Wie er so ist, kannst du ja im TV sehen.

 

Die beiden anderen würde ich nicht empfehlen, da geht es zT brutal zu.

 

Bestimmt werden einige  hier noch bessere Vorschläge haben, die ich halt nichtkenne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?" von Bloch

"Typisch Hund" der Schlüssel zur Seele Ihres Hundes von Wegler

"Hundesprache" Mimik und Körpersprache richtig deuten von Schöning

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bloch ist gut, auf Rütter kann man geldsparend verzichten. CM ist ein Scharlatan und hat keine Relevanz. 

 

Wenn man noch gerne ein paar gewichtige Grundlagenbücher haben will: D. Federsen-Petersen Hundepsychologie und Ausdrucksverhalten bei Hunden. H. Wachtel: Das Buch vom Hund. Coppinger: Hunde. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sämtliche "Autoren" ausm TV  würde  ich  mir nicht antun.

 

McConnell, Bloch, Coppinger  und  Feddersen-Petersen  würde ich auch empfehlen

dazu  Udo  Gansloßer  und  Adam Miklosi 

 

Zum Thema  Erziehung auf  jeden Fall   Viviane Theby- Verstärker verstehen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb piper1981:

McConnell, Bloch, Coppinger  und  Feddersen-Petersen  würde ich auch empfehlen

dazu  Udo  Gansloßer  und  Adam Miklosi

 

+ Jean Donaldson, Hunde sind anders

+ Renate Jones, Aggressionsverhalten

 

Von den im Titel genannten nur Bloch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was auch nicht fehlen sollte:

Suzanne Clothier: "Es würde Knochen vom Himmel regnen", "Liebst Du mich auch?" von P. McConnell, James O´Heare: "Aggressionesverhalten beim Hund" und "Trennungsangst", Turid Rugaas "Beschwichtigungssignale" und und und... 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich mag Kurt Kotrschal aus dem Zentrum in Ernstbrunn, der zu Wölfen und Hunden forscht. Da gibt es etwas zu "Wolf - Hund - Mensch" und "Hund - Mensch". Hochinteressant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.