Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Fleischlose Rezepte

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben.... :)

Die Anregung für diesen Thread habe ich daraus:

30 Tage ... fleischlos - Was für ein Wahnsinn!

Viele von Euch leben ( bzw. ernähren sich) schon lange ohne Fleisch und Wurst, und können bestimmt interessante Rezeptvorschläge beisteuern :)....... vielleicht vielen auch diese Ernährung schmackhaft machen...

Ich bin schon sehr gespannt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich koche selber ja so gut wie gar nicht - daher habe ich auch so gut wie keine Rezepte.

Eines jedoch habe ich mir vor Jaaaaaaaaaaaaahren mal selbst "erkocht" - aber so lange nicht mehr GEkocht das ich nichtmal mehr genau Angaben machen kann *hups*

Genannt habe ich es "Versteckter Reis"

Dazu braucht man:

Blattspinat

Reis

Tomaten

Käse

Gewürze

Ich hab noch irgendas soßiges dazu gemacht, mir fällt nur beim besten willen nicht mehr ein was - ich hab aber bestimmt nur irgendeine Tüte aufgerissen :D )

Reis kochen, Blattspinat vorbereiten (entweder auftauen oder halt waschen)

Auflaufform fetten, Backofen vorheizen.

Den Boden der Form mit Blattspinat auslegen.

Reis in einer "Halben Rolle" auf den Blattspinat schichten

Etwas Soße drüber kippen (hier ist dann eure Fantasie gefragt)

Reis komplett mit Blattspinat "verstecken"

Obendrauf ringsherum mit Tomatenscheiben belegen (es empfehlen sich Fleischtomaten) - mit Käse bestreuen - etwas 15 Minuten (bis der Käse je nach Wunsch zerlaufen oder braun ist) in den Ofen.

Fertig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für "leichtere" Tage als Hauptgericht und im Sommer zwischendurch gibt es hier oft

Tabouleh (Bulgursalat):

Zutaten:

Olivenöl

150 g Bio - Bulgur

4 Tomaten

1 Salatgurke

1 kleine Zwiebel

wer mag etwas Knoblauch

wer mag etwas Paprikapulver

1 Bund Petersilie

1 Bund Minze (zur Not Pfefferminztee lose)

Zitronensaft

Salz/Pfeffer

Zubereitung:

den Bulgur (wie auf Verpackung angegeben) kochen und etwas nachquellen lassen.

Tomaten, Gurke, Zwiebel, Petersilie und Minze klein schneiden.

Den abgekühlten Bulgur mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen mischen.

Vor dem Servieren mit Zitronensaft und Olivenöl anmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dreierlei Gemüseklösse in Schnittlauchsauce

750 g Kartoffeln

1 mi Möhre

1 mi Stange Porree

(Lauch)

Salz

weißer Pfeffer

5 EL Butter

60 g + 3 EL Mehl

75 g Kartoffelmehl

1 Ei

-(GrößeM)

geriebene Muskatnuss

50 g Röstzwiebeln

1/2 l Milch

1 EL Gemüsebrühe

-(instant)

1 Bd Schnittlauch

1. Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Möhre schälen, waschen, grob raspeln. Porree putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Porree in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. Auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

2. Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. 2 EL Fett unterrühren, etwas abkühlen lassen. Kartoffelbrei, 60 g Mehl, Kartoffelmehl, Ei, Salz und Muskat gut verkneten. Teig ca. 15 Minuten quellen lassen.

3. Kartoffelteig dritteln. Unter 1/3 Möhrenraspel, unter 1/3 Porreestreifen und unter 1/3 Röstzwiebeln kneten. Je zu 4 Klößen formen. In kochendes Salzwasser geben und bei schwacher Hitze 10-15 Minuten gar ziehen lassen.

4. 3 EL Fett in einem Topf erhitzen. 3 EL Mehl darin anschwitzen. Milch unter Rühren nach und nach zugießen. Brühe einrühren, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schnittlauch waschen und, bis auf etwas, in Röllchen schneiden, zur Soße geben. Klöße mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen. Mit der Schnittlauchsoße anrichten und mit übrigem Schnittlauch garnieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selber koche sehr gerne und viel mit http://www.quorn.ch/

Ich konnte sogar meinen Mann davon überzeugen und dass heisst was! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr Lieben denkt bitte dadran, dass ihr nur Rezepte einstellt, die euch selber gehören.

Der Rest (Chefkoch und Co.) muss verlinkt werden.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen ins Rund,

von mir kein Rezept, aber ein Links zum Thema

Die Umsteiger: http://dieumsteiger.blogspot.de/search?updated-max=2012-12-13T12:10:00%2B01:00&max-results=12&m=1

Ansonsten ist chefkoch voll mit tollen vegetarischen und veganen Rezepten, die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt... Die vegetarische Bolognese ist zum Beispiel richtig klasse: http://www.chefkoch.de/rezepte/709451173538646/Vegetarische-Bolognese.html ... damit lässt sich auch hervorragend Lasagne machen. Ich hatte schon Gäste hier, die nicht gemerkt haben, dass kein Fleisch in der Lasagne ist.

Ach so und einer meiner Lieblingsveganer bringt sein erstes Kochbuch raus. Stefano hat viele geniale Ideen für Fleischalternativen entwickelt, mit seinen Rezepten habe ich sogar aus meinem Fleischliebenden Mann einen überzeugten Vegetarier gemacht, der nichts vermisst: http://www.szeneshop.com/Mediathek/Buecher/Kochen/Buch-Cook-Wild-Vegan.html... wer bei fb ist findet Stefano hier: https://www.facebook.com/StefanoVicinoadiosVeganesExperiment?ref=ts&fref=ts

So, ich hör erstmal auf :)

Lieben Gruß

Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz wichtig nicht abschrecken lassen wenn mal etwas nicht schmeckt,man muss sich auch durchprobieren.

Googelt mal Klimakochbuch aber es gibt auch viele tolle Fleischfreie Rezepte.

Ich koch meistens wie es mir in den Sinn kommt wichtig (vor allem für Kinder) nicht alles muss gesund sein.

Salat +Pommes mit (Bio)Ketchup .Essen macht auch ohne Fleisch spass!!

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte, wird bei mir regelmäßig gekocht und meist auch über mehrere Tage gegessen. Da ich wahnsinnig gerne scharf esse, haue ich oft noch frische Chillis mit rein. Jummie!

Afrikanisches Maffé mit Erdnussmus

Zutaten für 4 Portionen

1 Pakete Soja-Geschnetzeltes (z.B. Soja Schnetzel Grob von Sobo Naturkost. Gibt's im Bioladen)

2 mittelgroße Zwiebeln

1 Dose Tomaten oder 5 frische

5 EL Tomatenmark

4 große Möhren

8 mittelgroße Kartoffeln

300g Erbsen tiefgekühlt (oder 1 kg aus der Schote)

250 g Erdnussmus oder 5 EL Erdnußbutter

Öl (z.B. Bratöl)

etwa 1 L Gemüsebrühe

2 Lorbeerblätter

Kräutersalz

etwa 1 TL Sambal Oelek

2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Zwiebeln schälen und würfeln. Dann das Soja-Geschnetzelte in eine hohe Pfanne ( z.B. einen großen Wok) geben und mit Gemüsebrühe bedecken. Die Brühe köcheln lassen, bis sie verdunstet ist. Dann Öl zu den weichen Soja-Schnetzel geben, scharf anbraten und mit dem Kräutersalz würzen. Dann die Zwiebeln dazugeben und mit anbraten. Nun die Tomatenstücke, das Tomatenmark, die Gewürze und ca. 3/4 Liter Brühe unterrühren und alles ca.15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Möhren und Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Dann die Möhren, Kartoffeln und Erbsen zugeben und nochmal ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dabei öfters umrühren. Dann Erdnussmus oder Erdnußbutter unterrühren. Dadurch sollte der Eintopf sollte eine soßenartige Konsistenz bekommen. Zum Schluss mit Zitronensaft abschmecken.

Schmeckt lecker mit Reis und eignet sich gut für größere Mengen. Am Besten schmeckt dieser Eintopf, wenn er einen Tag vorher gekocht wird und noch etwas durchzieht. Ist auch lecker mit Weißkohl. Bei einem halben mittelgroßen Kopf Weißkohl, einfach die Menge an Möhren und Kartoffeln reduzieren und die Erbsen weglassen.

Ich finde generell diese Seite sehr toll: http://www.culinaria-vegan.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2&Itemid=5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Rezept mag auf den ersten Blick etwas befremdlich klingen, es schmeckt aber sehr, sehr gut :)

Titel: Bananenspaghetti

Kategorie: Hauptgericht

Vorbereitungszeit:

Zubereitungszeit:

Menge: 4 Personen

Zutaten

350 g Spaghetti

1 reife Banane

ca. 1/2 Flasche Ketchup

1/2 Tasse Sahne

Cayenpfeffer (einiges)

Pfeffer schwarz (viel)

Curry

Ingwer (viel)

Muskat (gaaaanz wenig)

Käse zum Überbacken

Anweisungen

Spaghetti kochen

Bananen, Ingwer, Ketchup, Sahne in einen Topf geben und pürieren. Dann alles etwas in der Mikrowelle warm machen und mit den Gewürzen abschmecken. Es darf etwas scharf sein.

Dann die fertigen Spaghetti in die Soße rühren und mit Käse überstreuen.

Backofen mit 180 Grad, wenn es bressiert kann man auch die Grillfunktion nehmen.

Ist der Käse Gold-gelb geback, fertig!

Mahlzeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Backmatten: Rezepte, Tipps und Tricks

      Ich bin ja nun mehr oder weniger gezwungen, alles selbst zu backen und kam, wie so viele andere auch, auf die Backmatten. Der ursprüngliche Zweck der Matten ist es, Fett und Flüssigkeit von z. Bsp. Fleisch aufzufangen. Umgedreht aber, lassen sich damit perfekte kleine Hundekekse backen - optimal für unterwegs (und wer das macht: Training)   Ich bevorzuge die schwarze Kugelmatte. Die Pyramidenmatte habe ich auch, nur fehlen da oft die Spitzen. Das gefällt mir nicht.

      in Rezepte für Hunde

    • Hundekekse: Rezepte, Tipps und Tricks

      Ohne Backmatten.   Leberwurst-Fledermäuse (und Jacks) 300g Möhren, frisch, püriert 1 Becher Leberwurst 3 Eier Ca. 400-500g Vollkornmehl 180 Grad, 30 Minuten    

      in Rezepte für Hunde

    • Vollwertküche - Rezepte gesucht :)

      Heya!   Bin grad total auf dem Ökotrip (liegt wohl auch mit an den Kindern )   und ich steh neuerdings total auf Vollkorn und Pseudogetreide... Durch das Stillen hab ich grad mehr Heißhunger als während der Schwangerschaft und diäten darf ich nicht... also hab ich beschlossen unsere Ernährung umzustellen   Kochen tu ich im Moment total gerne und ich backe auch immer wieder Brot etc. sowieso schon mit frischem Gemüse etc., aber eben nicht mit den oben genannten Zutaten...   Klar kann ic

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Eintopf Rezepte

      ..nachdem eure Salatsaucenideen unseren Speiseplan schon erweitert haben, bin ich gespannt auf eure Eintopfrezepte. Ich habe in meinem ganze Leben noch keinen Eintopf gekocht, würde aber gerne .  

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Barf-Rezepte

      Hallo,ich habe angefangen meinen Engel zu barfen und wollte nach Rezeptenauch Büchervorschläge sind wilkommen und sachen die man nicht füttern sollte fragen.Freu mich schon auf eure Antworten/emoticons/default_rolleyes.gif">

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.