Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sprocky

Erfahrungen/ Meinungen zu "Koerbchen gesucht" (Privatinitiative)

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris!

 

Eigentlich habe ich ja schon für mich die Entscheidung getroffen, dass ich dieses Mal einen Welpen, einen Hund direkt von einem Züchter möchte. Ich habe mich sehr viel über die Rasse Border Terrier informiert, ansonsten kommen nicht wirklich Rassehunde für mich in Frage (Ok, der Hollandse Smoushond wäre toll, genau mein Ding - aber das geht ja leider nicht ;) ) ... Mein Herz hängt irgendwie an den einmaligen Mischungen, aber ich bin verunsichert, ob ich der Herausforderung "Hund ohne bekannte Vergangenheit" gewachsen bin. Mein erster Hund war zwar auch erst 4 oder 5 Monate alt, als er zu mir kam, aber auch da kannte man eben die Vorgeschichte nicht. Ich hatte lange Jahre Probleme mit ihr was das Bellen anbelangt (Besuch empfangen ging fast gar nicht), das hat sich aber mit dem Auszug von daheim und den Jahren gegeben. Ansonsten war sie sehr unkompliziert und mein Seelenhund!

Dieses Mal wollte ich einen Hund, bei dem ich von Anfang an sein Leben nachvollziehen kann. Und da ich ja keine Vermehrer unterstützen mag, habe ich mich nach einem passenden Rassehund umgeschaut - der BT ist für mich prinzipiell ein guter Kompromiss. Ich stehe auch schon mit einer Züchterin in Kontakt.

 

Nun bin ich aber gestern über eine Seite gestolpert: www.koerbchen-gesucht.de und habe mich durch die Seiten gewühlt - es ist, um es vorweg zu sagen, kein eingetragener Verein, sondern eine private Tierschutzinitiative. Ich muss sagen, ich fühle mich auf deren Internetpräsenz sehr gut aufgehoben und bin nun wieder echt ins Wanken gekommen (ihr seht schon: ich hab's nicht so mit Entscheidungen..  :rolleyes: ). Irgendwie habe ich ein positives Gefühl. 

Das Problem ist, wie so oft, dass die meisten Hunde sich nicht in DE aufhalten. Dahingehend ist einfach meine größte Angst - wie bei vielen anderen auch - dass der Hund über 2000 km weit auf Reisen geschickt wird und es am Ende doch nicht passt (wenngleich ich mich als sehr feinfühlig beschreiben würde und auch Frau Ackermann, die diese Initiative leitet, scheint sich da sehr auf ihr Gespür zu verlassen).

 

Nun wollte ich mich einfach mal umhören, ob es hier Leute mit Erfahrungen gibt. Oder falls ihr Euch schon mal mit der Seite auseinander gesetzt habt, habt ihr vielleicht Lust, einfach Eure Eindrücke mitzuteilen.

 

Liebe Grüße

Sprocky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist witzig - da werde ich nach Canela fragen, wenn die anderen Hunde aus dem TH nicht passen sollten.

Ich finde es gut, wie Frau Ackermann das macht. Für mich käme aber nur ein Hund infrage, der schon in Deutschland ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir nur sagen, meiner Erfahrung nach hat man nicht weniger Probleme, wenn man einen Hund von klein auf hat.

Meine jetzige Hündin habe ich als Welpen bekommen und sie schlägt zum Beispiel sehr viel mehr an, als der Tierschutzhund meiner Eltern aus Portugal ;).

Ich sehe das nicht so kritisch mit den Tierschutzhunden aus dem Ausland, weil auch dein kleiner Welpi wird Verhaltensweisen an den Tag legen, die dir Aufgaben stellen, die es zu bewältigen gilt, ebenfalls der unbekannte Tierschutzhund. Da heißt es halt ranklotzen :)

Wenn du beim Kontakt ein gutes Gefühl hast und sie dir gute Auskunft über den Hund geben (ich finde Videos in verschiedenen Situationen auch echt toll), würde ICH es wagen, frei nach dem Motto 'wird schon'.

Fazit: ich persönlich glaube, dass man zu viel rein interpretiert in dieses 'von Anfang an haben'. Wohlgemerkt, ich spreche von NICHT traumatisierten Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe da einen sehr guten Eindruck und denke, sie macht das mit viel Sachverstand. Wir hatten überlegt, Frau Ackermann einen Zweithund zu unserem aussuchen zu lassen, dann aber festgestellt, dass wir aktuell leider nicht mehr die Kapazitäten haben. Dafür bestelle ich gelegentlich Werbematerial, um es zu verteilen, und meine Mutter sammelt Decken, Spielzeuge usw. für die kooperierenden Tierheime und schickt hin und wieder ein Paket hin, der Kontakt ist immer sehr nett.

Ein paar wenige Hunde hat sie ja auch in D auf den wenigen Pflegestellen verteilt, vielleicht ist da dein Traumhund dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure bisherigen Antworten!

 

Nuka, hmm.. das ist eben die Frage, also ob man nicht doch einen traumatisierten Hund erwischt. Das merkt man den Hunden ja leider nicht unbedingt immer an und aufgrund der fehlenden Kenntnisse des Vorlebens weiß man dazu auch nichts weiter. Aber klar, verstehe schon. :) Ein Restrisiko bleibt immer und auch ich kann mir meinen von Anfang an umsorgten Hund selbst verziehen. ;)

 

LuisasMami, genau genommen habe ich schon eine Hündin im Auge, die allerdings leider noch in Spanien im Tierheim ist. Ich kann sie nicht verlinken. Wenn man nachschauen mag: Man findet sie auf der 2. Vermittlungsseite, sie heißt dort "Rosa" und interessanterweise steht bei ihrer Rasse "Mischling (Borderterrier?)". :) Frage mich nur, ob sie mir nicht zu wild wäre - sie scheint ja ein ganz schöner Wirbelwind zu sein. ^^ Man weiß es nicht. Aber dazu müsste ich mich natürlich auch erst einmal trauen, Frau Ackermann eine E-Mail zu schreiben. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trau dich. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreib ihr eine Email, schildere wie du lebst, was du für Sorgen hast, was für einen Hund du dir wünschst. Sie legt viel Wert darauf, dass die Hunde gut eingeschätzt werden und überlegt dann ganz genau, ob das auch zu deinem Leben passt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Ding ist es nicht! Aber wenn mir ein Hund von dort gefallen würde (bzw. mir gefallen da so einige), würde ich in den sauren Apfel beißen und mich auch auf Frau Ackermann einlassen.

Unseriös ist sie sicher nicht, und darauf kommt es ja an.

 

Zu grundsätzlichen Frage schließe mich "Nuka" an, die hat das ganz gut auf den Punkt gebracht. :)

 

Ich glaube nicht, dass viele Hunde traumatisiert sind. Und wenn ich mir überlege, was mein Reserl alles mitgemacht hat (sie wurde sehr viel gebissen, hat so auch ihren Schwanz eingebüßt, wurde jahrelang sehr schlecht gehalten) - und was für ein superlieber Hund das war... einfach ein Schatz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Frau Ackermann nicht persönlich, habe aber gehört, dass sie den Interessenten gewissenhaft und immer im Sinne der zu vermittelnden Hunde auf den Zahn fühlt.

Seit Jahren schau ich mich immer mal wieder einfach so auf ihrer HP um, wenn ich einen Hund suchen würde, und ein passender dabei wäre, würde ich ihn gerne von ihr nehmen.

Sie ist schon lange im Tierschutz tätig, und hat auch mal mit dem TH Hagen zusammengearbeitet, ob das noch so ist, weiß ich nicht.

Eine Mail schreiben, die eigenen Vorstellungen und Erwartungen schildern ist doch eine gute Idee.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man nie so genau weiß, wie sich ein Hund entwickelt. Egal ob er aus dem Ausland kommt oder hier aus Deutschland.

Kontakt aufnehmen kann doch nicht schaden, ich würd ihr mal schreiben. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, ich glaube, das war die läääängste E-Mail meines Lebens - und das will schon etwas heißen..... :blink::D

Ich habe ihr nun quasi 2 Stunden gewissenhaft meine Lebenssituation mit allem pipapo geschildert. Nun bin ich mal gespannt auf die Rückmeldung.

Danke für Eure Mutzusprechung! :)

 

Und danke auch an alle, die bislang Ihre persönlichen Eindrücke von der Initiative/ Website geschrieben haben. Sind auch weiterhin willkommen. :)

Junkersfrau, genau den Eindruck habe ich nämlich auch. Klar, kann alles blenden.. aber aufgrund ihrer sehr ausführlichen Seite und ihrer authentisch-wirkenden Art und Weise, navigiert mich meine Intuition in Ihre Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend etwas rein gemischt ist. Eine Selbstherrstellung kommt nicht in Frage. Die TÄ hatte ihr als letztes die PlantaHepar von PlantaVet verschrieben, die sind jetzt alle und irgendwie scheinen die nicht so doll zu sein, oder wären die okay? PlantaVet GmbH PlantaHepar - mit Kräutern (u.a. Mariendistel, Artischocke, Enzian) und Hefen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zur Unterstützung des Leberstoffwechsels. Pflanzliche und mineralische Bio-Stimulatoren regen die Verdauung und die Stoffwechselfunktion der Leber und damit ihre Regeneration an. Sie können so ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen bei gestörter Funktion der Leber und der Rekonvaleszenz eingesetzt werden - PlantaHepar . Fütterung Hunde, Katzen 1x täglich 1 Tablette/5kg KGW Kaninchen, Meerschweinchen 0,5-1 Tablette pro Tag Fütterungsdauer von PlantaHepar bis zur Rekonvaleszenz Zusammensetzung Molkepulver teilentzuckert, Kartoffelstärke, Rindergelatine, Traubenzucker, Schafgarbenblüten, Dicalciumphosphat, Hefe, Magnesiumstearat Inhaltsstoffe Rohprotein 18,1%, Rohasche 13,6%, salzsäureunlösliche Asche 4%, Rohfaser 11,3%, Rohfett 1,1% Zusatzstoffe je kg Artischockenextrakt 20.000mg, Enzianextrakt 20.000mg, Mariendistelextrakt 2.000mg Meine Hündin hat damals irgendwelche Einzelkapseln nur mit Mariendistel/Slimarin bekommen, aber ich weiß den Namen leider nicht mehr. Kann mich nur noch erinnern, daß unsere THP mal meinte, PlantaVet tauge nicht so sehr.. Vielen Dank für eine Info!! Liebe Grüße Nicky

      in Hundekrankheiten

    • Wurfgeschwister gesucht

      Hallo an alle, wer kann mir helfen die Wurf Geschwister meines Hundes ( geb.22.02.2010) zu finden? Er ist Schwarz mit kleinem weißem Latz und kurzhaar. Ich weis leider nicht viel von Ihm da ich Ihn von jemanden bekommen habe der Ihn nicht mehr wollte.... Ich glaube er ist ein Mix aus Jack Russel und Deut. Pinscher 🤔 vielleicht steckt noch etwas anderes mit drinnen. Wer kann mir sagen woher mein Hund kommt und Welche Rassen Tatsächlich  in Ihm stecken oder hoffe hier wenigstens einen Der Wurfgeschwister zu finden. Ich kenne auch die Eltern meines Hundes nicht. Bin dankbar für jede Info 😉 

      in Wurfgeschwister

    • Neues Geschirr gesucht

      Hallo, der Tierarzt hat mir gesagt, Femo sollte wegen der HD jetzt möglichst gar nicht mehr am Halsband gehen. Vor allem, da er ja doch ab und zu noch in die Leine springt, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. Aktuell geht er viel am Halsband. Wir nutzen auch sein Safety von Uwe Radant, z.B. zum Autofahren oder an der Schleppleine. Ich nutze das nicht so gern als reines Führgeschirr, da es dann am Rücken zur Seite rutscht und weil die Aufhängung für die Leine sehr weit hinten ist und ich ihn dann nicht gut händeln kann, wenn er so weit vor mir ist.   Ich suche also ein Geschirr mit nicht so schmalen Gurten und einem Ring, der nicht zu weit hinten ist.   Gefunden habe ich bisher das Ruffwear Hi and Light https://www.hund-unterwegs.de/ruffwear-hi-light-harness-hundegeschirr-sockeye-red?XTCsid=vbfmloajsjtlmloit7adfli9j4   Und das Belka Comfort. https://www.mycurli.com/belka-comfort   Habt ihr Erfahrungen dazu bzw. könnt andere Geschirre empfehlen?  

      in Hundezubehör

    • Frustrierende Erfahrung mit Körbchen-Gesucht

      Hallo Ihr Lieben,  ich musste in diesem Frühjahr meine beiden Hundemädels über die Regenbogenbrücke gehen lassen 😔 Die eine war sehr krank und die andere eine alte Oma, die dann 10Tage später hinter her gegangen ist. Die Trauer ist noch groß, aber in den letzten Wochen schaue ich mich nach einem neuen Familienmitglied um.  Bei Körbchen Gesucht haben sich mein Mann und ich in ein Hundemädel verliebt. Wir haben uns per E Mail beworben und unseren Alltag und das Leben mit Hund offen gelegt. Leider war das der Frau Ackermann alles egal, solange wir nicht zu einem Gespräch nach Zülpich kommen. Wir fahren aber keine 5 Stunden hin und 5 Stunden wieder zurück nur für ein Gespräch! Es wäre etwas anderes wenn die Hündin vor Ort wäre und man schauen könnte ob es passt. Wir haben die Frau ganz herzlich zu uns an die Ostsee eingeladen, wir haben ihr angeboten zu Skypen oder eine klassische Vorkontrolle durch eine Tierschutzorganisation hier vor Ort... ich habe Frau Ackermann Fotos von uns geschickt, damit sie vielleicht sieht das wir keine schlechten Menschen sind , sondern der Hündin ein zu Hause für immer bieten wollen.  Doch keine Chance! Herzlos kam nur die Antwort das ich mich woanders umsehen soll und mir sparen soll weitere Mails an sie zu schreiben, solange wir nicht bereit sind zu ihr zu fahren...  Die kleine Hündin sucht nach wie vor ein zu Hause. Der Winter steht auch in Spanien vor der Tür. Und es bricht mir das Herz ,keinen Weg zu finden die kleine Maus zu adoptieren, nur weil eine einzige Frau nicht bereit ist auch mal etwas flexibler zu Vermitteln.... eine einzige Frau steht wahrscheinlich vielen Tieren im Weg ein zu Hause zu finden! Das kann doch nicht sein? Was sagt ihr dazu? Kennt ihr diese Privat Initiative Körbchen Gesucht?  Was sind eure Erfahrungen und wie seit ihr damit umgegangen? 

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Buch gesucht: Care of the Racing and Retired Greyhound

      Suche das Buch "Care of the Racing and Retired Greyhound"; ISBN-13: 978-0964145634; ob neu oder gebraucht spielt keine Rolle.   Das Buch gibts (gebraucht) bei Amazon ab 200 Euro, günstigere Angebote wären aber sehr willkommen! 😉   http://www.jagdwindhund.com/greyTs/index.php?topic=110.0

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.