Jump to content
Hundeforum Der Hund
Annali

Der kleine Rabauke

Empfohlene Beiträge

Du kannst aber schön erzählen 👍
Und die Bilder sind auch spitze :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte auch noch den Daumen-hoch-Smilie nutzen können. Toller Bericht! Deinen Thread habe ich direkt mal abonniert. Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut.

 

Zu den sonnigen Sommertagen: Bei uns fängt die Zeckenzeit etwa im April-Mai an und ist so im Oktober beendet. Die spanischen Zecken sind auch im Sommer aktiv. Scheinbar mögen sie sonnige Sommertage :D Im warmen Winter dagegen sind sie nicht unterwegs - naja, Regenwetter haben wir selten.

 

Wir machen alles: Absammeln, Kokosöl, CD-Vet und wenns zu viele Ekelviecher werden, kommt Chemie auf den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Annali Klasse!

Speichere den Text gleich gut ab! Das Frühjahr naht - ein übereifriger Wetterbeobachter will ja schon eine Hitzewelle ausgemacht haben :wacko: - und das omnipräsente Zeckenthema kommt wieder groß 'raus!

Und dann geht's endlich mal wieder rund :D.

Wenn dann die Suppe der jeweiligen feurigen Gegner und Befürworter "natürlicher" vs. "chemischer" Prophylaxe wieder mal so richtig am Überkochen ist - dann kommt dieser Beitrag gerade richtig und besänftigt (hoffentlich!) die erhitzten Gemüter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Annali Einfach köstlich, du kannst so toll erzählen 😆

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genialer Text  🤣🤣🤣

 

Einfach  absammeln...DSH mit dichtem  Fell und Riesenschnauzer  .

Äh ja 😎

Wir wohnen in einem der Zeckengebiete in D .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wenn Nervengift, wieso nicht eins mit repellender Wirkung, dann hätte man wenigstens Schutz vor Krankheiten (und sie sind etwas ungiftiger als Simparica). Da fände ich das Scalibor wahrscheinlich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Annali Schon wieder so eine tolle Geschichte, Du hast echt Talent, Annali 🙂 (wer braucht schon Naturwissenschaften, hauptsache schöne Geschichten schreiben 🙂 )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Aber wenn Nervengift, wieso nicht eins mit repellender Wirkung, dann hätte man wenigstens Schutz vor Krankheiten (und sie sind etwas ungiftiger als Simparica). Da fände ich das Scalibor wahrscheinlich besser.

 

- weil mit dem Scalibor das Gift außen aufgetragen wird und sich über das Fell verteilt. Auch auf uns, auch auf meinen kleinen Neffen,...

- weil das Halsband ständig am Hund ist und ihn stört, Linnie kann bei ihren verrückten 5 Minuten daran hängen bleiben,...

- weil die meisten Krankheiten nicht unmittelbar, sondern erst einige Zeit nach dem Biss übertragen werden und bis dahin das Simparica üblicherweise bereits wirkt

- weil das Halsband die ganze Zeit am Hund ist und mich ständig daran erinnert, dass ich ihn der bösen Chemie aussetze, während ich selbiges bei der Tablette spätestens zwei Tage nach Verabreichung erfolgreich verdrängt habe

- weil der Rabauke während der Zeit mit Simparica (1 Jahr, nicht durchgängig gegeben, sondern insgesamt 3 Tabletten) insgesamt 3 (tote) angebissene Zecken hatte und in der Zeit mit Scalibor (3 Monate, durchgängig getragen) zwei (lebendige) angebissene Zecken

- weil sie Simparica gut verträgt und ich nach der Devise „Never change a running System“ lebe

 

Aber vielleicht komme ich demnächst beim rumgoogeln wieder auf andere Gedanken, ich schließe nix aus :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur zur Info zum Scalibor:
 

Zitat

Wie sicher ist das Scalibor® Protectorband für Kinder und den Hundehalter?

Das Ausmaß einer möglichen Kontamination der Hände mit Deltamethrin wurde durch Streicheln von Hunden mit angelegtem Scalibor® Protectorband untersucht. Der Nachweis von Deltamethrin wurde mit Hilfe einer validierten HPLC-Methode durchgeführt. Diese Untersuchung zeigt, dass die tägliche orale Aufnahme von Deltamethrin durch Streicheln des Hundes und Ablecken der Hände und Finger selbst bei 100%iger Aufnahme weit unterhalb des ADI-Wertes von 10 μg/kg Körpergewicht liegt. Auch bei einer täglichen oralen Aufnahme der errechneten maximal möglichen Aufnahmemenge durch ein Kind ist nach Definition des ADI-Wertes mit keiner relevanten Gefährdung zu rechnen, zumal der als Grenzwert zugrundegelegte ADI-Wert für eine tägliche und lebenslange Aufnahme kalkuliert ist. Die so ermittelte maximal mögliche aufnehmbare Menge an Deltamethrin beträgt bei einem 10 kg schweren Kind lediglich 1/10 des ADI-Wertes.

ADI-Wert ("acceptable daily intake" = akzeptable tägliche Aufnahmemenge)

Menge, die der Verbraucher täglich lebenslang über Lebensmittel ohne erkennbaren Schaden für die Gesundheit aufnehmen kann

Wird von den Experten-Gruppen der Weltgesundheitsorganisation WHO und FAO aufgrund toxikologischer Erkenntnisse festgesetzt

Deltamethrin wird auch zur Bekämpfung von Ektoparasiten bei lebensmittelliefernden Tieren (Rind, Schaf, Fisch) verwendet.

http://www.scalibor.de/faq/


Aber ich meine jeder muss selbst wissen, mit welchem Mittel er am besten zurecht kommt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...