Jump to content
Hundeforum Der Hund
Haverkoekje

Mein Hund spielt nicht mit mir

Empfohlene Beiträge

Ich möchte bei meinem Hund auch kein bestimmtes Spielverhalten oder gar Stereotypen dahingehend entwickeln. Hatte ich auch schon geschrieben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe heute herausgefunden, dass sie gern Verstecken mit mir spielt. Ich lasse sie irgendwo in der Wohnung absitzen und sage 'Bleib', suche mir dann ein Versteck und rufe 'Such'. Erstaunlicherweise hat das augenblicklich geklappt. Sie macht sich auf die Suche und findet mich auch, aber nicht über den Geruch, sondern über meine Stimme - eine weitere erstaunliche Entdeckung. So läuft sie teilweise direkt an mir vorbei, ohne mich wahrzunehmen, und erst wenn ich sie nochmal rufe, findet sie mich.

Aber - wir spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, dass ihr eine gemeinsame Beschäftigung gefunden habt.

Bleibt für mich nur die Frage ob das "Spielen" nur für dich oder auch für deinen Hund ist. 

Aber dafür sollte eigentlich erst einmal "Spielen" definiert werden. 

.

An einer (gemeinsamen) Aktivität Spaß haben und Spielen sind für mich zwei Paar Schuhe.

.

Darf ich noch aus reiner Neugierde fragen wie sie sich verhält wenn sie dich gefunden hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie verhält sie sich? Nicht überschwänglich, kein fröhliches Bellen oder Schwanzwedeln... sie läuft einfach zu mir und sucht meine Nähe (und ich lobe sie ausführlich)

Ist das Spielen? Ich hatte es spontan probiert und bald gespürt, dass ich sie damit erreiche. Anders als mit den Bällen ;=) Sie hat den Impuls sofort aufgenommen uund mitgemacht. Und als ich aufhören wollte, schien mir, dass sie noch weitermachen wollte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich ist das kein Spielen - für mich. Wenn Sie sich nennen Ast abgerfreut hätte und total albern und überschwänglich reagiert hätte dann schon.

Aber es scheint, als ob das zu einer tollen und hoffentlich spaßigen gemeinsamen Sache für euch werden kann. Und daraus kann sich ein Spiel entwickeln.

.

Ich - und das ist jetzt nur meine persönliche definition - finde, dass "echtes Spielen" etwas ausgelassenes, albernes, kindisches/kindliches, losgelassenes und vertrautes hat. Zumindest zwischen 2 Individuen. Ob das jetzt objektgebunden ist oder nicht. 

Eine nicht Sinn-suchende/erfüllende Aktion. 

Hier hat sich das auch erst langsam entwickelt. Mittlerweile ist es ein aus dem kuscheln entstehendes albernes geraufe und gekasper. Oder aus einem gemeinsamen Laufen heraus mit den Ponys ein Lauf- und Fangspiel. Hier auch wieder völlig Sinnfrei, albern und einfach nur weil die Stimmung passt und der moment ausgelebt wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ausbaufähig:)! Naseneinsatz kann man trainieren. In der Wohnung ist sie wahrscheinlich gewohnt, auf Rufen zu reagieren. Spannender wird es wirklich, wenn sie einen Schatz finden darf und dafür eine Spur verfolgen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Lyris: Ja, ich verstehe, was du meinst. Mit Ausgelassenheit und Albernheit hat sie es wohl nicht so. Wenn ich andere Hunde mit ihren Menschen toben und Spaß haben sehe, fällt mir der Unterschied stark auf... deshalb u.a. dieser Thread.

Nicht, weil ich unbedingt stundenlang Bälle werfen möchte, sondern weil ich so gern hätte, dass sie sich öffnet, lockerer wird, Spaß hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ senfdazu:  ich denke auch, dass das ausbaufähig ist, und werde dran bleiben.

(Vielleicht hat sie als Hütehund keinen so guten Geruchssinn und mich deshalb nicht erschnüffelt? Nur eine Idee.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Haverkoekje das kenne ich! Mein Hund wird sehr oft als ernsthaft bezeichnet. Ist er auch. Aber nicht nur. Er ist nicht der Typ Spaßvogel. Er ist recht autark und sinnsuchend.

Dieses "echte Spielen" hat sich entwickelt. Über längere Zeit und mit wachsender Bindung. Gemeinsam Dinge tun die für ihre Sinn machen und sich für ihn lohnen (=zusammen Spaß haben) hat da sicherlich bei geholfen und motiviert ihn.

.

Es gibt Hunde - wie Menschen - denen das leichter fällt. Andere brauchen länger dafür und bestimmte voreausetZungen.

.

Der köterling spielt nicht mit Fremden - egal ob Hund oder Mensch. Für ihn braucht es vertrauen dazu. Er muss sich komplett wohlfühlen um das zu tun.

Trifft für andere weniger oder nicht zu.

.

vor 8 Minuten schrieb Haverkoekje:

(Vielleicht hat sie als Hütehund keinen so guten Geruchssinn und mich deshalb nicht erschnüffelt? Nur eine Idee.)

Nö! Hat sich in der Situation auf ihr gehör verlassen. Und in der Wohnung riecht es ja überall nach dir. Ausserdem War ja nicht festgelegt wie sie suchen soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, hab jetzt nicht alles gelesen, aber hast du mal versucht Leckerlis in der Wohnung zu verstecken? Wenn sie sie nicht findet, könntest du ihr Hinweise geben (in die richtige Richtung zeigen oder das Kissen anklopfen, wo das Leckerli drunter ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junghund fixiert anderen Junghund und spielt aggressiv

      Hallo zusammen, wir haben ein kleines Problem, beim Gassi gehen mit meinen Eltern und ihren Hunden. Was davor noch anzumerken wäre, ist dass er morgens bis nachmittags unter der woche öfter mal bei meinen Eltern ist um ihn auf zu passen. Meine Eltern haben 3 Hunde und einer davon ist wie unserer auch ein Junghund... der auch nicht gerade keine Sorgen bereitet. Die Spielen dort auch immer wieder, relativ wüst, aber das hält sich meist noch in Grenzen. Zudem glauben wir das unser Problem auch mit

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein cane corso spielt verrückt

      Guten Abend, ich habe einen knapp 5 monate alte cane corso rüden, der einen (was ich glaube) sehr starken Beschützer instinkt hat und jeden anderen Hund angreifen will. Bis auf die von meiner Schwiegermutter 2 jackrussel rüden. Das ist mir total unangenehm da er auch sogut wie jeden Menschen draussen anbellt, zu denen ist er aber dann lieb, es ist aber vorher immer ein "kampf" er lässt sich auch gar nicht ablenken. Ich verstehe das nicht, da eigentlich ein total friedlicher und ruhiger Genosse i

      in Aggressionsverhalten

    • Hund spielt vorwiegend Abends an seinem Penis rum

      Hallo, ich habe folgendes Problem und zwar unser Rex ist ein sechs monatige alter Altdeutscher Hütehund und er hat seit längerem das Problem, dass er mittlerweile jetzt Abends immer an seiner Flöte rumspielt und dabei Schmatzt, sodass meine Frau immer denkt, dass er sich selbst befriedigt, woran ich aber nicht glaube. Woran könnte dies denn liegen ? Wäre über hilfreiche Antworten sehr dankbar.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • mein Hund spielt ja nur

      einen schönen Tag wünsche ich Euch allen.   Mir geht seit Tagen dieser Gedanke durch meinen Kopf.   Schäferhunde sind ja wohl bekannt für ihre recht "handfeste/grobe" Art des Spielens. Eigentlich sehe ich das bei vielen großen Hunden.   Nun erlebe ich es seit Jahren, dass ich auf absolutes Unverständnis bei HH treffe, wenn ich meine Schäferhunde ,aber auch Lucie, beim Spielen ausbremse.   Da gibt es so viele Zeichen,wo bei mir das Spielen aufhört.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt Kinder an, spielt gerne mit ihnen - was ist die Ursache??

      Hallo alle miteinander. Hoffe hattet schöne Ostern (diejenigen die es feiern)  Habe einen fast 1 jährigen Zwergspitz, hier in der Siedlung gibt es sehr viele Kinder die oft draußen spielen und über uns wohnen auch zwei Kinder, die täglich mehrmals laut schreien, weinen oder die Möbel in der Wohnung herumschieben während die Mutter sie lautstark anschreit und beschimpft. Unser Hund reagiert auch auf diese Geräusche und knurrt oder bellt, da er ein empfindlicheres Gehör hat als wir. Er mag eigentl

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.