Jump to content
Hundeforum Der Hund
sampower

All you can eat bei traumatisiertem Hund

Empfohlene Beiträge

Ich habe mir die letzten Tage öfter Gedanken gemacht was ich mit Taavis Fresswut anstelle. Er wäre als Welpe fast verhungert und stürzt sich dementsprechend auf alles was man fressen könnte.

Hier leckt er in einer Tour die leeren Näpfe aus.

 

Könnte man ihn sich einfach mal satt fressen lassen? Ich würde ihm einfach immer weiter TroFu nach schütten bis er selbst aufhört zu fressen. Macht das Sinn? Hat das jemand schon mal mit seinem Hund gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lange her, aber unser Appenzeller war so ein Hund.

Meine Mutter hat das mal probiert, er hat gefressen - gekotzt - gefressen.... wäre wohl endlos so gegangen.

Aber bei anderen Hunden kann es wohl auch anders sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, würde ich nicht machen, schon gar nicht mit Trockenfutter. Das quillt im Magen auf und verursacht üble Magenschmerzen, wenn er es nicht auskotzt. 

 

Man kann wohl wohl nur hoffen, dass er irgendwann merkt, dass er nie wieder hungern muss. Vielleicht sitzt das Trauma aber auch zu tief... die Zeit wird's zeigen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Trockenfutter würde ich das nicht machen. Das quillt ja noch auf, wenn Flüssigkeit dazukommt und kann dann erhebliche magenprobleme verursachen. Taavi trinkt ja auch sehr viel.

 

Wenn, dann würde ich das lieber mit Selbstgekochtem probieren, vielleicht ein Eintopf mit viel Flüssigkeit und Gemüse drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Nacht  nachdem ich die  Hirnblutung hatte gaben unsere Freunde Arvid  immer wieder Trofu ,am Ende waren es mindestens 2 ,5 Kilo. 

Ich  überlebte, Arvid  wurde fast totgefüttert .

Mach es nicht  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bangy war als ich ihn bekommen habe auch total ausgehungert, hat alles geklaut und gefressen was er bekommen konnte. 

 

Ich habe ihm aber auch mal große Portionen gegeben, er hat es gefressen bis zum kotzen, das Erbrochene wieder gefressen, gekotzt etc. Dazu üble Bauchschmerzen weil er so voll war.

Wirklich was gebracht hat nur dem ganzen Zeit zu geben. Es hat sicher drei Jahre gebraucht bis er nicht bei jeder kleinsten Gelegenheit den gesamten Müll versucht hat zu fressen (inklusive Tüte) und er nicht mehr so extremen Futterneid hatte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb black jack:

In der Nacht  nachdem ich die  Hirnblutung hatte gaben unsere Freunde Arvid  immer wieder Trofu ,am Ende waren es mindestens 2 Kilo. 

Ich  überlebte, Arvid  wurde fast totgefüttert .

Mach es nicht  


Der Labbi meines Chefs hat mal die Vorratskammer geentert und auch mehrere Kilo Trockenfutter verputzt. Der Tierarzt hat auf telefonische Nachfrage den Hund sofort einbestellt und er kam dann noch in den Genuss einer Kotzspritze... Da habe ich dann erstmal gelernt, dass zuviel Trockenfutter echt gefährlich sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Hunde sind eben immer hungrig. Meiner ist so einer. Er kann gerade eben sein Futter bekommen haben, bei mir noch Frühstücksrest abgestaubt, noch 2 Äpfel obendrauf. Der Herr schleckt seinen Napf aus, und sobald ich die Küche verlasse, kontrolliert er. Sollte ich irgendwas übersehen haben, was sich fressen lässt - er findet es und frisst es - und kommt dann trotzdem noch zu mir und fragt nach noch mehr ... Geht aber nicht, sonst wird er dick und rund.

 

Ich glaube nicht, dass "mal sattfressen" irgendwas ändern würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay danke euch. Ich dachte gerade an TroFu weil es schneller satt macht durchs aufquillen. Ich bin wohl zu verwöhnt von meinen anderen Hunden, die auch mal an die Futtertonne gekommen sind und niemals alles gefressen hätten.

Es ist echt extrem bei Taavi. Beim Essen (also unser Essen) dreht er richtig hoch, will auch den Tische springen usw.

Hab ihn jetzt hinterm Türgitter während eine Mitbewohnerin in der Küche isst. Taavi fängt sogar das kläffen an.

 

Na dann heißt es wohl einfach abwarten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte noch nie einen  Hund  der nicht  immer  weitergefressen hätte  🤭.

GsD gab es noch keinen  mit  Gewichtsproblemen.

Hier  wird  einfach  viel  nebenher  geknabbert.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.