Jump to content
Hundeforum Der Hund
grosserhund

DNA-Test für Hunde

Empfohlene Beiträge

@happyleila: Und, hast Du den Test machen lassen? Wie sind Deine Erfahrungen?

@zsboston: Falls Du den Link zum Artikel noch findest, stell mal rein.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@happyleila: Und, hast Du den Test machen lassen? Wie sind Deine Erfahrungen?

Nein, meine Mam meinte bis jetzt ich soll mein Geld nicht für "Sowas" ausgeben, natürlich kann ich selbst entscheiden was ich damit mache, aber ich diskutiere lieber noch, bis sie auch damit einverstanden ist ;):D

Will ihn aber aufjeden Fall noch machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich werde den Test demnächst mal machen lassen aus reiner Neugierde.

Da ich die Elternhunde (beides schon Mischlinge) von Lenny nicht gesehen habe,

bin ich doch mal gespannt was rauskommt.

Werde Euch dann berichten.

LG Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

ich habe den Test auch bei unserem Fiete machen lassen - das Ergebnis steht aber noch aus. Hoffentlich kommt es bald!!!

Das ist er: geb. am 02.05.2009, im Moment ca. kniehoch, 11 Kilo schwer, drahthaarig ohne Unterwolle, sehr selbstbewusst, ruhig, mäßiges Jagdinteresse, ordnet sich nicht sklavisch unter, teilweise hütehundähnliches Verhalten.

fiete19.jpg

Da wir nur die Mutter kennen (aus der man auch schon keine eindeutige Rasse heraus identifizieren konnte), sind wir megagespannt auf das DNA-Testergebnis! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lass auch diesen Test machen, hab die DNA heute mit der Post weggeschickt und es heißt ca. in 2 - 3 Wochen bekommt man Nachricht. Liebe Grüsse von Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, dann bin ich gespannt auf die ganzen Berichte, werde den Test vermutlich in 1 bis 2 Monaten selbst machen, werde auch berichten... :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uii, das ist ja spannend,

hab`ja auch so ne *Verwurschtelung* hier :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch am Überlegen ob ich es doch mal mache...allerdings stehen die bisher hauptsächlich vermuteten Rassen schon mal gar nicht auf der Rassenliste. Dann können die ja schon mal gar nicht rauskommen. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi

ich habe auchbald das ergebniss und halte es garnicht mehr aus aber wie eine schon geschrieben hat, wenn es wenig von einer rasse ist, kann es zu verwechslungen kommen.

ein welpe meiner hündin hat es machen lassen und da war viel schäfer und viel rotti anteil, wenig anteil von dalmatiner und (was mich enorm verwundert hat da diese rassen absolut selten und nicht im gerningsten bei mama oder papa zu erkennen sind!!) english Setter und Spitz

und beim Vater bin ich 100% sicher das da Boxer drin ist.

Habe 18 Jahre Hundeerfahrung und war IMMER am spekulieren und habe mittlerweile zu 99% Recht mit meinen Schätzungen undhatte mittlerweile über 150 Pflegehunde.

Ich schätze das Fazit ist: Man kann nur die Hauptrassen aus einem Mischling wirklich sicher feststellen lassen.

Wenn jetzt bei meiner Hündin, deren Sohn ja getestet ist, etwas anderes raus kommt, hmmmm

Was mich auch etwas verunsichert, bei fast allen Rassen die auf dieser Site vorgezeigt werden, soll english Setter drin sein und die sind nun eigendlich wirklich nicht sehr verbreitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Moony: Genau das ist auch unser Problem... dass irgendein Schäferhund bei unserem Hundi mitgespielt hat, ist klar, also sollte er auch in der "Zusammensetzung" auftauchen.

Allerdings ist definitiv auch ein Bardino mit im Spiel, ich habe mal bei denen wegen der Rasse nachgefragt, zum Einen würde er nicht in der "Zusammensetzung" auftauchen, da eben (noch) nicht erfasst, zum Anderen konnte man mir aber auch nicht sagen, zu welcher Rasse diese Bardino-Anteile dann dazugerechnet würden, weil man eben bei Bardinos über zu wenig Erfahrungswerte verfügen würde...

Naja, was mich halt interessiert, ist, ob auch Galgos mitgespielt haben, denn wir haben einen Riesen-Bardino-Schäfer-Mix von über 70 cm (und das als Weibchen)... oder eben welche andere größere Hunderasse...

Andererseits habe ich wegen des Geldes auch ein schlechtes Gewissen, denn besonders aktuell könnte man es sicher sinnvoller investieren (von Haiti bis zur Tierschutzhilfe Fuerteventura, die z.B. aktuell auch wieder händeringend nach finazieller Unterstützung ringen...). :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...