Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Umstellung von Trocken- auf Nassfutter

Empfohlene Beiträge

Danke Euch allen, mal schauen, wie es in ein oder zwei Monaten ausschaut. Womöglich muss ich auch alle paar Monate wechseln, aber es wäre schon gut, wenn wir eine stabile Basis hätten und dann langsam ausprobieren können, was sonst noch ginge.

Als Knabberzeugs gibt es derzeit getrocknete Schweinenasen, trocken Brot und Möhren oder Obst, das wird alles prima vertragen, macht gar keinen Unterschied im Output. Nur wenn ich das Lukullus-Nassfutter gebe, ist der Unterschied sichtbar ... Dabei hat er das eine ganze Weile so gut vertragen.

Naja, andere experimentieren ja auch herum, immerhin sieht's derzeit gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Royal Canin sensitiv (Ente)

[...]Ergebnis: seit etwa fünf Wochen perfekter Kot.

Öhm, das wundert mich nicht so sehr.

Ich mag dich nicht frustrieren, aber in dem Futter ist Flohsamen drin (Psyllium). Flohsamen binden bei Durchfall die überschüssige Flüssigkeit im Darm, wodurch sich der Stuhl verdichtet und macht somit schöne feste Haufen :mellow:

 

An erster Stelle in der Auflistung Tapioka, reine Stärke.

Und an 4. Stelle  der Inhaltsstoffe: Lignocellulose  :o  = Holzcellulose... Abfallprodukt der Holzindustrie, was u.a. zur Papierherstellung verwendet wird und mMn kein Futter ist, sondern allerbilligster Füllstoff, ebenfalls mit dem Nebeneffekt schöne Haufen.

(Lignozellulose wird schon seit einiger Zeit in der Schweinemast verwendet. Billiger als die teuren Rohfaserprodukte. Die Hufuhersteller gehen damit lediglich auf Kundenwünsche ein -schöne feste Häufen -was bei Schweinen klappt geht auch bei Hunden  ;))

Naja aber du sagst ja selbst dass du davon eigentlich wieder weg willst. Ist in meinen Augen wirklich eine Mogelpackung. Die Bezeichnung hochwertiges Futter hat das Zeug echt nicht verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist mir wohl bewusst, ich habe in 40 Jahren Hundehaltung noch nie RC gefüttert und das aus gutem Grund ... aber danke für die Aufklaerung, ist sowohl für mich als auch die anderen Betroffenen ja wichtig, zu wissen, warum es "funktioniert", obwohl bekannt ist, dass es als Futter ziemlicher Schrott ist.

Aber Fakt ist, dass der Hund auch mal eine Pause braucht, das Futter mal länger im Magen-Darm-Trakt bleiben muss, damit er überhaupt was davon aufnimmt, denn sonst nimmt er ja recht rapide ab trotz großer Mengen guten Futters (naja, über "gut" kann man nun streiten, aber die Lukullus Dosen sind im Vergleich zu RC ja Gold - nicht vom Preis, sondern von der Qualität her).

Ich habe ja schon angefangen, auszutesten und werde das in dieses Mal sehr kleinen Schritten weiter verfolgen. Fisch-Dose in kleiner Menge wird ja schon mal vertragen, mal schauen, wie es bei mehr ausschaut, Zwischenziel wäre, erstmal eine Mahlzeit am Tag umzustellen. Im Moment gebe ich quasi 3 Mahlzeiten, morgens und abends RC und dann mittags ganz bisschen Dose, nach und nach werde ich morgens weniger RC und mittags mehr Dose geben, bis ich morgens nur noch Dose geben kann ... Wenn das nichts ist, gibt es wieder eine Pause (also nur RC) und dann etwas anderes.

Ehrlich, es ist nicht nur das Bedürfnis des Hundehalters nach festen kleinen Häufchen, sondern massiver flüssiger Durchfall ist echt stressig (für Hund UND Halter, wie ich zugeben muss) und obwohl ich ja das Glück habe, dass es meinem Hund dabei anscheinend nicht schlecht geht, leidet man auch wirklich arg mit. Ich denke auch, dass ein Hund, der deutlich an Gewicht abnimmt, irgendwann auch schlapp werden wird, denn er ist ja offensichtlich nicht gesund und es fehlen ihm Nährstoffe.

Von daher: ich räume ein, dass es nur eine Zwischenlösung auf dem Weg der Erkenntnis sein kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Supermarkt Schälchen Nassfutter okay bzw gut?

      Hi.   Bei fast jedem Supermarkt gibt es kleine 4-Eckige Schälchen mit Hunde-Nassfutter. Meist so ca 250-300 Gramm, ihr wisst bestimmt welche ich meine. Die mag unser Hund relativ gerne, mit dem Futter kann man ihn auch motivieren.   Die großen Dosen wie z.B "Saftige Brocken", die mag er gar nicht. Aber auch kein Pedigree oder was man so im Supermarkt bekommt. Und Trockenfutter? No way. Höchstens ein paar Stücke als Snack zwischendurch   Ansonsten fris

      in Hundefutter

    • Nassfutter mit zusätzlich Gemüse/Obst und Kohlenhydrate?

      Ich wollte mal nachfragen, ob vielleicht wer schon Erfahrungen damit hat bzw ob ihr solch eine Fütterung okay findet   Der Gedanke schaut so aus; Ich würde gerne meinen Hund mit Nassfutter füttern, dazu Obst/Gemüse und Kohlenhydrate. Als Nassfutter hätte ich an das Animonda GranCarno gedacht. Dies bekommt er hin und wieder in seinem Kong. Gemüse/Obst (wie beim Barf) zu einem feinen Brei mixen, dazu Reis/Kartoffel mit Leinöl oder Lachsöl.   Bisher gab es Platinu

      in Hundefutter

    • Nassfutter Test - Stiftung Warentest

      Ein Artikel im Spiegel https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/stiftung-warentest-etwa-jedes-dritte-hundefutter-faellt-im-test-durch-a-1268684.html   Und der Link zum Test, der detailierte Test kostet EUR 3.- https://www.test.de/Nassfutter-Hund-Test-4817396-0/    

      in Hundefutter

    • Welches Nassfutter ist denn wirklich Gut bis Sehr gut?

      Hallo, ich habe mich jetzt hier schon ein wenig im Forum umgeschaut.  Man findet natürlich unendlich viele Meinungen zum Thema Nassfutter in Dosen.   Ich habe aktuell das Terra Canis Getreidefrei im Einsatz und aktuell 6 Dosen von dem Anifit erworben. Soll laut Test wohl das Futter schlecht hin sein.   Mir persönlich gefällt auch das Ritzenberger ganz gut.   Würde mich trotzdem über weitere Meinungen freuen, manchmal wird man betriebsblind und dann braucht

      in Hundefutter

    • Nassfutter Vet-Concept

      Kennt jemand die Dosen von Vet-Concept bzw. füttert sie?

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.