Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: BROWNIE, 3 Jahre, Mix - ein unsicherer Kerl

Empfohlene Beiträge

Aber, dass gibt sich doch mit der Zeit, es muß sich einfach jemand finden, es wird ja wahrscheinlich im Tierheim nicht besser.

Ich wünsche es ihm von ganzen Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche dem hübschen Kerl für das neue Jahr mehr Vertrauen zu fremden Menschen,

damit er ein schönes Zuhause findet.

Es muss doch irgendwo jemanden geben, zu dem der Süsse vertrauen hat und es Liebe

auf den ersten Blick bei beiden ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In die Schweiz würde es auch gehen! Z.B. in unserem Kanton Zürich, :wub:mit einer Schei...--Liste, da ist er als Typ I gelistet uns somit erlaubt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Niedersachsen ist das auch kein Thema, einzig die Steuer wäre in manchen Städten evtl. teurer, je nachdem als welcher Mix er eingeführt würde.

Aber unser Sofa ist (zum Glück) immer noch voll besetzt.

 

Daumen sind weiter gedrückt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb devito:

Aber, dass gibt sich doch mit der Zeit, es muß sich einfach jemand finden, es wird ja wahrscheinlich im Tierheim nicht besser.

 

Ich hoffe doch, dass sich jemand findet. Allerdings wird er wahrscheinlichl nie ein entspannter Hund mit fremden Menschen sein. Er lebt bei uns in der Futterküche, damit er eben sehr viel beim Menschen ist. Zudem wird intensiv mit ihm trainiert und er ist auch oft bei seiner Hundebegleiterin zuhause. Mit ihm unbekannten Menschen und auch Menschen, die er eigentlich kennt, aber die er nicht täglich um sich hat (z.B. mich), ist er immer noch nicht aufgetaut. Da stehen seine Antennen weiterhin ganz auf Flucht.

 

vor 5 Minuten schrieb Wilde Meute:

n Niedersachsen ist das auch kein Thema, einzig die Steuer wäre in manchen Städten evtl. teurer, je nachdem als welcher Mix er eingeführt würde.

Aber unser Sofa ist (zum Glück) immer noch voll besetzt.

 

In seinem Ausweis steht er nur als Mix. Wir denken aber, dass er ein Thai Ridgeback-Mix sein könnte, auch wenn er keinen Ridge hat. Dieser steht in Deutschland niergendwo auf der Liste. In der Schweiz wäre er nur im Kanton Genf ein Listenhund.

Allerdings ist an eine Vermittlung irgendwo hin bei ihm nicht zu denken. Er muss seine neuen Menschen über eine Weile in seinem vertrauten Terrain kennenlernen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte das bei ihm nicht wegen dem potenziellen "Thai-Anteil", sondern allgemein. Hatte dann auch geschaut und gesehen,

dass der Thai nirgends mehr drauf steht in D.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja eigentlich nicht so Rasseinteressiert, aber über den Tai hab ich jetzt einiges gelesen.

Seine sogenannte Ängstlichkeit hat doch auch was mit der Rasse zu tun.

 

Vom Charakter ist der Thai sehr selbständig und zudem wohnt in ihm eine Mischung aus Neugierde, Vorsicht, Sensibilität und Sturheit .

Er ist so sensibel und feinfühlig, dass ihn Mensch und auch Hund in seiner Körpersprache oft missverstehen.

Neue unbekannte Dinge werden meist sehr vorsichtig in Augenschein genommen, langsames anschleichen, die Nase immer ganz lang vor gestreckt und sich dennoch immer die Möglichkeit offen zu lassen umgehend den Rückzug antreten zu können.

Also dies kann auch als Ängstlichkeit angesehen werden.

 

Rückzugsmöglichkeiten und offene Fluchtwege scheinen für sein Sicherheitsgefühl sehr wichtig zu sein.

Zu Menschen, die er kennt und die er mag ist der Thai sehr freundlich; Fremden gegenüber erst einmal reserviert und sehr vorsichtig, unter Umständen auch sehr mißtrauisch. Man muß ihm Zeit geben von sich aus den Kontakt zu suchen – Überfallkommandos mag er nicht.

 

Eine sehr anspruchsvolle Rasse, trotzdem muß es Menschen geben, die fasziniert von dieser Seele sind.

 

Ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen, dass ihn irgend jemand sieht und sich Hans über Kopf in ihn verliebt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, genau so ist er auch. Er ist daher nicht nur äußerlich ein Thai, sondern auch sein Charakter. Leider sehen Thai-Liebhaber in ihm keinen Thai, da es diese Flecken beim Thai nicht gibt. Und das Zeit geben des Kennenlernens ist auch leider nicht wirklich das, was viele Menschen wollen. Viele haben die Geduld nicht. öfter zu kommen und ihm die Chance zu geben, eine Bindung aufzubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schiebe auch noch mal in der Hoffnung, dass sich schnell auch für Brownie eine nette Endstelle findet. Er wartet jetzt schon so lange :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim aixopluc: ROBIN, 2 Jahre, Schäferhund-Mix - ein Traumhund

      ROBIN: Schäferhund Rüde, geb.: September 2017, Gewicht: 34kg, Höhe 65cm ROBIN wurde einsam und allein auf den Straßen Manresas gefunden. Niemand hat sich gemeldet, niemand hat ihn gesucht. Sofort sind uns seine deformierten Vorderbeine aufgefallen und wir haben ROBIN direkt unserem Tierarzt vorgestellt. Seiner Erfahrung nach wurde ROBIN für längere Zeit in einem viel zu kleinen Käfig oder Erdloch eingesperrt. Er konnte sich scheinbar über einen längeren Zeitraum überhaupt nicht bewegen un

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: EITU, 1 Jahr, Rottweiler-Mix - ein Prachtbursche

      EITU: Rottweiler Mix Rüde, geb.: Mai 2018, Gewicht: 43kg, Höhe 65cm   EITU wurde von einem kleinen Jungen gekauft. Seine Mutter war wohl alles andere als begeistert und hat den armen Kerl auf den Balkon gesperrt. Dort fand sein ganzes Leben statt. Als der Frau der stattliche Rottweiler zu viel wurde, kam sie zu uns ins Tierheim. Dort weigerte sie sich jedoch die Papiere für EITU auszufüllen und verschwand wieder. Nur einen Tag später fanden wir EITU dann auf der Straße.

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: TOCO, 2 Jahre, Dogo Argentino-Mix - imposant

      TOCO: Dogo Argentino Mix-Rüde, geb.: Februar 2017, Gewicht: 26kg, Höhe 63cm TOCO wurde von der Polizei beschlagnahmt und hat so seinen Weg zu uns ins Aixopluc gefunden. Der schöne Rüde ist ein gesunder, kräftiger und imposanter Hund mit einem guten Charakter. Menschen die er noch nicht kennt, werden von ihm zunächst misstrauisch beobachtet. Auch im Umgang ist er zunächst sehr vorsichtig und zurückhaltend. Ist TOCO aber erstmal aufgeblüht und hat Vertrauen aufgebaut ist er freundlich u

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Aixopluc: AIRE, 4 Jahre, Dogo Argentino-Mix - ein bildhübscher Kerl

      AIRE: Dogo Argentino-Mix, Rüde, geb.: 04/2014 , Gewicht: 24 kg , Höhe: 62 cm   AIRE kam als Fundhund zu uns ins Tierheim. Er zeigte sich zunächst misstrauisch in der neuen Umgebung, so dass es sein kann, dass er auch nach einem Umzug in ein neues Zuhause ein bisschen unsicher reagiert. Es hat bei uns aber nicht lange gedauert, da war er aufgetaut und entpuppte sich als sehr menschenfreundlicher, anhänglicher Hund. AIRE liebt alle Menschen und möchte ihnen immer nahe sein. Dies zei

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: BUPI, 1 Jahr, Galgo-Mix - wie ihre Schwester Ina eineAngsthündin

      BUPI: Galgo-Mix, Hündin , Geb.: 01.2016, Gewicht: 22,4 kg , Höhe: 65 cm   BUPI ist wie ihre Schwester INA einer unserer Sorgenfelle. Die hübsche Hündin wurde in Südspanien in einem Zwinger geboren und hat diesen bis zu dem Tag, an dem sie ins Tierheim umgezogen ist, nie verlassen. Sie lebte in dem Zwinger mit weiteren 26 Hunden. Kontakt zu Menschen hatte sie so gut wie keine. All das hat BUPI zu einem Angsthund werden lassen. Neue Umgebungen, fremde Menschen, Trubel – all das ängs

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.