Jump to content
Hundeforum Der Hund
*Susan*

Trekking, Wanderungen - Welche Rassen eignen sich besonders gut dafür?

Empfohlene Beiträge

Falls man mal einem Wolf, Braunbär oder Perversem begegnet ist man mit so einem Hund auf der sicheren Seite

 

Wo trifft man denn die? :ph34r:  

 

so weit

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Is klar - einen Kangal... :D Tolle Hunde, aber die brauchen mehr als ab und zu eine Wanderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das kann man so nicht verallgemeinern, es gibt sicher Hunde die so "gestrickt" sind aber eben nicht generell.

 

Mein Schäfer hat bei 25°C keinen Bock durch die Wallapampa zu laufen (bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aber gerne), der geht nur von Schatten zu Schatten. 

 

Mein vorheriger Schäfer war nicht regenfest hatte aber keine Probleme damit nass zu werden. Gerne lag er im Winter im Schnee und ließ sich einschneien. War ein Langhaar und das Fell saugte sich regelrecht voll. Es dauerte mehrere Stunden bis er wieder trocken war, da habe ich öfter zum Föhn gegriffen. 

 

Bei Punkt 5 bin ich auch sehr skeptisch, also Wolf und Braunbär sollte man auch mit Hund meiden. 

 

Und ich würde meinem Schäfer nicht zumuten den kompletten Tag 5 kg Gepäck zu schleppen, so was kann man mal eine kurze Strecke machen aber sicher nicht beim Trekken. 

 

Das mit dem Ziehen ist so eine Sache. Entweder man hat einen Hund der es gewohnt ist an der Leine zu ziehen, oder man hat einen Hund der sogenannt leinenführig ist, also nicht zieht. Da muss man sich vorher darüber im klaren sein was man auf Dauer möchte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da bisher keiner auf deine eigentliche Frage geantwortet hat, schau mal hier:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Parson_Russell_Terrier

 

wenn du auf die Bilder klickst, vergrössern sie. Dann ist der Unterschied gan gut zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Unterschied zwischen rough und broken-coated ist einfach die Menge des "Strubbels" :)

 

Rauhhaarige PRT sind wirklich sehr wuschelig,wenn an sie nicht regelmäßig trimmt. Meine Freundin hatte einen broken-coated, die Hündin hatte so ein paar "Flusen" war aber generell eher kurzhaarig (mit Bart ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
oh mein Gott sind die Cairn Terrier toll Wir waren gestern bei einer Züchterin und wurden ganz toll informiert,sie würde den Cairn für unser Vorhaben empfehlen u. hätte uns auch direkt auf die Warteliste gesetzt.
 Irgendwie kenne ich nur wulstige, unsportliche Cairns, denen ich jetzt nicht unbedingt ne lange Treckingtour zutrauen würde. Zu kleine, zu kurzbeinig und oft zu speckig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, ne, das sind tolle, kernige Hunde. Ich mag die auch sehr. Haben alles, was ein Hund meiner Meinung nach braucht: Energie, Dickkopf, Sinn für Humor :D UND rauhaarig. UND Bart. Die sind schon ziemlich klasse...

 

... werden allerdings oft verkannt und dann wird der vorhandende Jagdtrieb halt weggefüttert. Das ist das Los vieler kleiner Terrier....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trullentier,das stimmt.Mein Flusentrudchen war zwar "nur" ein Mix ( mit Zwergschnauzer) ,aber genauso

 

: Energie, Dickkopf, Sinn für Humor :D UND rauhaarig. UND Bart. Die sind schon ziemlich klasse...

hätte ich sie auch beschrieben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nehme alles zurück, ich hatte jetzt Norfolk und Norwich Terrier vor Augen. Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

EinOhrPferd schrieb am 11 Nov 2015 - 10:57:snapback.png

Falls man mal einem Wolf, Braunbär oder Perversem begegnet ist man mit so einem Hund auf der sicheren Seite

 

Wo trifft man denn die?

 

 

Erstere fast überall wo es viel Wald gibt, den Braunbär dort wo man schön wandern kann und letztere leider überall.

 

 

Tolle Hunde, aber die brauchen mehr als ab und zu eine Wanderung.

 

Ach und das braucht der Jack-Russel oder andere Terrier die hier vorgeschlagen wurden nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Qualzuchten - Beliebte Rassen

      Interessant, welche Rassen in diesem Artikel als Qualzucht eingestuft werden: https://partner-hund.de/qualzucht-bei-hunden-10-hunderassen-die-leiden-muessen   Australian Shepherd, Französische Bulldogge, Chihuahua, Mops, Dackel, Deutscher Schäferhund, Rhodesian Ridgeback, Shar Pei und andere Faltenhunde, Nackt- und Schopfhunde, Teacup Hunde.  Bei manchen wird man sich wohl weitgehend einig sein, bei anderen sind bestimmt einige "dagegen". Ich find die Aufzählung sehr gut

      in Gesundheit

    • "Argwöhnische" Rassen

      Hallo,   ich bin neu hier und Grund ist folgender: Welche Hunderassen finden fremde Menschen uninteressant? Gibt es Rassen die ausser dem eigenen Herrchen/Frauchen,Menschen sinnfrei und uninteressant finden?   Mir ist dieses Verhalten tatsächlich nur bei Chow Chows bekannt,da nicht nur einer von... sondern alle die ich kenne bzw. die früher in unserer Familie waren.   Würde mich über eure Meinungen und Rasseangaben sehr freuen.   Ein schönen Sams

      in Der erste Hund

    • Welche Rassen vermutet ihr?

      Ihr Lieben, guten Morgen,   mein Partner und ich stehen vor dem Problem, wenn man es so nennen mag, uns für einen Hund zu entscheiden. Wir möchten gern einen Vierbeiner aus dem Tierschutz adoptieren, beide sitzen noch im Ausland und wir haben nicht die Möglichkeit, sie zuvor kennenzulernen. Da sie beide ganz bezaubernd sind, möchten wir nun ein wenig mehr in die Tiefe gehen und uns mit rassespezifischem Verhalten auseinandersetzen. Und da kommt nun ihr ins Spiel. Zu den Eltern ist

      in Mischlingshunde

    • Welche Rassen sind hier drin?

      Hallo, ich bin seit gestern, das neue Herrchen von Ivo, einem Polnischen Mischling. Leider wusste weder das Tierheim noch andere, welche Rassen im drin sein konnten.   anbei ein Foto von dem guten    ein paar Infos vom Charakter: Sehr stolz, lieb, anhänglich, zutraulich, ruhig, ängstlich, verspielt, aufmerksam, neugierig u.v.m.   Er hat jeweils an einer Pfote eine schwarze Kralle, die anderen sind „weiß“. Das Fell an den Beinen bis an die Pfoten und Kopf i

      in Mischlingshunde

    • Welche Rassen könnten sich hier verstecken?

      Hallo!   Wir überlegen, diesen Hund zu adoptieren. Sind allerdings bzgl. der Rassen, die ihn ihm stecken könnten etwas unsicher. Wir sind hundeerfahren und wissen, wie gut die Entwcheidung überlegt sein will... :) Vielleicht hat jemand von euch eine Idee?    Eckdaten: Rüde aus Spanien ca. 5 Monate alt 39 cm Schulterhöhe 8,3 kg   Freue mich auf Nachrichten. LG. 

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.