Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadja1

Nach München nun Ansbach ?

Empfohlene Beiträge

McChappi hat Recht. Seele und Körper sind viel weniger getrennt, als wir uns vorstellen können.

So werden traumatische Erfahrungen z. b. genetisch gespeichert - und das kann weitervererbt werden.......

Das Gehirn hat nur EIN Schmerzzentrum - dasselbe für körperliche und für emotionale/seelische Schmerzen.

Die Wechselwrikungen sind ungeheuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2014/08/03/statistik-der-bundesregierung-zu-amoklaufen/

 

hier eine Statistik zu Amokläufern der letzten Jahre, die allermeisten von Weißen christlich geprägter Kultur verübt, die meisten wurden nicht in der Presse breitgetreten, was völlig richtig ist, denn Amokläufer sind meistens Nachahmungstäter und nehmen sich vorhergegangene Taten zum Vorbild. Wir vergessen leider sehr vieles, nur deshalb werden Politiker auch immer wieder gewählt, weil wir die Lügen vergessen und die Schandtaten, oder das schlechte Wetter vom Sommer vor 5 Jahren etc. Es gab immer schon Amokläufer und sie sind auch nicht mehr geworden: https://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2014/08/03/statistik-der-bundesregierung-zu-amoklaufen/
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

München hat mit Ansbach nichts zu tun. Reultingen auch nicht. Einzig zwischen Würzburg und Ansbach besteht eine Verbindung. Flüchtlinge, die sich aus irgendwelchen Gründen hier radikalisiert haben und schlehct durchdachte Taten durchführten und Unschulidge verletzten.

Solange wir zusammenhalten - alle - hat auch ein IS keine Chance.

 

Das sehe ich anders und spätestens ab 11.9.01

hätte den Rest der Welt klar sein müssen, welche

Seuche sich ausbreitet. Nur damals hat es Europa

noch nicht erreicht und solange es vor unserer

Haustür blieb, war die Welt in Ordnung.

Heute haben wir den IS als pure Mördertruppe,

die alles mobilisieren, LKW's, PKW's auch per Fuß

sollen genommen werden um Ungläubige zu

vernichten. Mit Nizza wurde das noch mal klar

gesagt, alles ist dem IS recht.

Und wenn der sich morgen in 'Atom' verliebt, war

es das gewesen, da nutzt der beste Zusammenhalt

nichts.

 

Mir nutzt auch die Unterscheidung nach Anlässen

nicht viel, dass kann ich zur Kenntnis nehmen;

das Ergebnis ist gleich: Tote und Verletzte.

Das eine betrifft perspektivlose Jugendliche in

einer gewaltverherrlichenden Welt und Bildung

und Chancengleichheit und das andere sind  Ein/

Zuwanderungsregeln, incl. Flüchtlinge.

 

Wie und was möglich ist, zeigen die unglaublich,

brutalen Anschläge in D und ich bedaure zutiefst den Vater,

der um sein Kind öffentlich trauert in München mit unsagbaren

Schmerzen und bin schockiert über Ansbach und Verletzte die

unter Schmerzen leiden. Was läuft schief ? 

Sicherheiten aufstocken ja, nur damit bekämpft man keine

Ursachen. Alles schwierig................................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

München hat mit Ansbach nichts zu tun. Reultingen auch nicht. Einzig zwischen Würzburg und Ansbach besteht eine Verbindung. Flüchtlinge, die sich aus irgendwelchen Gründen hier radikalisiert haben und schlehct durchdachte Taten durchführten und Unschulidge verletzten.

Solange wir zusammenhalten - alle - hat auch ein IS keine Chance.

Nun, für Realtitätsverweiger hat nix mit nix zutun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

 

McChappi hat Recht. Seele und Körper sind viel weniger getrennt, als wir uns vorstellen können.

So werden traumatische Erfahrungen z. b. genetisch gespeichert - und das kann weitervererbt werden.......

Das Gehirn hat nur EIN Schmerzzentrum - dasselbe für körperliche und für emotionale/seelische Schmerzen.

Die Wechselwrikungen sind ungeheuer.

Leider ist es üblich das (populär)wissenschaftliche Behauptungen, als Tatsachen verkauft werden, genetisch wird da nichts gespeichert, hier handelt sich, wenn überhaupt um Epigenetik (neben den Genen), da steckt zwar das Wort Genetik drin, hat aber mit den Genen (Chromosomen) nichts direkt zutun.

Epigenetische Effekte gibt es, können unter bestimmten Umständen an die nächste Generation weitergegeben werden, aber das ist noch sehr unklar.

Das Gehirn hat sicherlich kein einzelnes Schmerzzentrum. Schmerz ist eines der Komplexesten Phänomene die ungeklärt sind, daher ist das reine Spekulation.

Welche Wechselwirkungen es gibt ist demnach offen.

Im Übrigen gibt es Untersuchungen von unterschiedlichen Fach-Disziplinen, die psychische Probleme bei Asylanten ermittelten, vorläufiges Ergebnis, sie sind anderer Ausprägung (kulturbedingt), als das bei Europäern der Fall ist und somit nicht direkt vergleichbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nadja, den Krieg haben die USA angefangen, indem sie in den Irak unter Lügenvorwand einmarschiert sind. Schröder hat das durchschaut und sich geweigert mitzumachen. Leider hat Merkel das dann geändert. Und das ist eben die Quittung, wer Gewalt säht, wird Gewalt ernten. Der Hass auf die USA und die westliche Welt, die sich der USA anbiedert, ist enorm gestiegen.  Trotzdem hat der Amoklauf in München damit nichts zu tun. Aber die Terroranschläge und Selbstmordattentate sind seit dem Irakkrieg und den Folgekriegen in der Region um 1.400 gestiegen und die Menschen flüchten vor diesem Terror und Krieg. So paradox es klingt, aber unter den ganzen Diktaroren da unten gab es wesentlich weniger Terrortote als das nach deren Absetzen der Fall war. Es ist gezielt Chaos installiert worden. Wozu? Wer macht denn die großen Geschäfte da unten? Wer spekuliert denn auf die Bodenschätze? 

 

Und ich kann dir noch was sagen. Ich hab von 1980 bis 1990 für eine Firma gearbeitet, die den Bund, insbesondere für die Bundeswehr gearbeitet hat, insbesondere Managementaufgaben,  in unserer Firma haben sehr viele ehemalige Offiziere gearbeitet. Einer davon sagte mir als die Wende stattfand und alle sich freuten, dass nun endlich der kalte Krieg zu Ende ist, der Krieg fängt jetzt erst richtig an, und zwar mit dem Nahen Osten. Ich und alle anderen haben damals nicht kapiert, was er sagte. Damals gab es überhaupt gar keine Indizien für so eine Aussage, aber es gab scheinbar schon Pläne in der Schublade, wie man die Regime da unten stürzt, damit man an das Öl etc. rankommt. Dass es so ausgeht, wie es jetzt ist, damit hat sicher keiner gerechnet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Dazu kurz - es gab Zeugen, die was von Weihnachtsmannkostüm und blonder Attentäter in Springerstiefeln und "Sch*** Ausländer" erzählten.

Sowas kann bei soch einer Schocksituation sein, dass die Leute Dinge sehen.

Dazu braucht es noch nicht einmal eine Schocksituation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

 

Doch gibt es..

Viele kommen sogar so auf die Welt.

Menschen zum Beispiel die auf Kinder oder Tiere stehen können da genau so wenig für wie Männer die auf Männer stehen usw.

Es auszuleben ist aber etwas was man selbst entscheiden kann. Oder sich eben in Therapie begibt.

Auch Soziopathen werden geboren. Menschen ohne Mitgefühl.

Kommen so zur Welt. Hab da mal ne längere Reportage drüber gesehen. Da kann man bei Babys im Gehirn schon feststellen das die sozipathisch sind

Das macht sie aber noch lange nicht zu killern.

Bei einigen ist es auch weniger stark ausgeprägt und sie haben deswegen nicht den drang andere zu verletzen oder so, allerdings wenn sie zum Beispiel dann gemobbt werden ectr haben sie eben nicht so eine Hemmung wie es andere Menschen hätten.

Ich bin immer wieder erstaunt, was man den Menschen so alles als Wahrheit und Tatsachen verkauft und das es auch noch geglaubt wird, schlimm.

Das einzig was sich mit Gewissheit sagen lässt, ist, alles was die Natur hervorbringt (geboren) wird ist natürlich, dass wars dann auch schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, nun wird es doch wieder ein politisches Grundsatzthema - und ich muss arbeiten und habe keine Zeit, das im Auge zu behalten. Also bis auf weiteres erst mal geschlossen, wenn nachher jemand vom Team wieder Zeit hat schauen wir weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...