Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gusti frankfurt

Wer könnte mit mir verwandt sein

Empfohlene Beiträge

Es kann auch ein ganz normaler Mischling sein - wer weiß das schon.
Was ist ein unnormaler Mischling? :huh:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Die Elterntiere tun einem ja ganz offenbar nicht leid.  :(

 

Die sind ja nicht süß! :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal scheint es ja schwierig geworden zu sein, diese Vermehrer zu enttarnen (z.B. wenn sie sich ne Wohnung in D nehmen). Aber mal ehrlich, im Fall Gusti war es doch recht eindeutig.

 

Ich kann nur hoffen, dass das mit dem Schnauzer-Züchter stimmt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihr noch nie Fehler gemacht obschon diese nicht hätten passieren dürfen/sollen? :( Ich finde diese Vermehrerkacke auch nicht gut, aber Gusti hat nun daraus gelernt und kann ihre Erfahrungen weitergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gusti ist nun wohl zu alt, aber ein Welpe kann vom Vet-Amt eingezogen und in Quarantäne gesteckt werden, wenn die Herkunft nicht nachgewiesen werden kann. Wir können uns alle vorstellen, was das für eine Katastrophe für einen Welpen ist.

Bei so etwas fällt es mir äußerst schwer, Milde walten zu lassen. Ich sehe es ehrlich gesagt auch nicht ein, denn wenn man nicht klar Stellung dazu bezieht, wird es nachher noch salonfähig.
Nein, tut mir leid, das ist einfach die größte Sauerei, die man beim Hundekauf machen kann, und da muss man das Kind auch beim Namen nennen. Es kann mir keiner erzählen, dass er das vorher nicht gewusst hat. So kauft man einfach keinen Welpen! Es hat einen Grund, weshalb man die Mama nicht zu Gesicht bekommt, und dieser Grund ist sicher kein guter.

 

So etwas ist nicht nur traurig, sondern es macht mir Angst. Ob man daran jemals was ändern können wird? Aufklärung scheint ja nicht zu helfen. :unsure:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich verzweifel da auch... hab mit Engelszungen auf eine Bekannte eingeredet, als sie kundtat sie wolle sich einen Welpen der Rasse X zulegen. Von guten Züchtern erzählt, von schlechten. Wo man drauf achten sollte. Fusseln hab ich am Mund gehabt. Nur um Monate später nen SMS zu kriegen: wir haben einen im Umland bekommen. Er ist sooo süß! Und war so klein und arm, wir mussten ihn mitnehmen.

Vom Vermehrer. Schlechte Aufzucht. Unternährt, voller Flöhe. Nun mit knapp 2 Jahren hochgradig HD, Athrose, ständig Magen/Darmprobleme... jetzt sagt sie auch, so würde sie sich SO nie wieder einen Welpen holen. Nur um mir kurz danach zu sagen, sie wolle mit ihm züchten. Eine Bekannte habe so eine tolle Golden Hündin (Rüde ist kein Golden). AAAAhhhh... wieder hab ich mir Fusseln an den Mund gesabbelt, nun schon deutliche Worte benutzt, gesagt, das sie dann keinen Deut besser wäre, mit ihrem kranken Hund zu züchten. Das war kurz vor der HD-Feststellung, danach hat sie von dem Gedanken zum Glück Abstand genommen.

 

Anscheinend muss die Menschheit immer einmal kräftig auf die Fre**e fliegen. Ist ja nicht nur mit Welpen so.... und zum verzweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gusti ist nun wohl zu alt, aber ein Welpe kann vom Vet-Amt eingezogen und in Quarantäne gesteckt werden, wenn die Herkunft nicht nachgewiesen werden kann. Wir können uns alle vorstellen, was das für eine Katastrophe für einen Welpen ist.

Bei so etwas fällt es mir äußerst schwer, Milde walten zu lassen. Ich sehe es ehrlich gesagt auch nicht ein, denn wenn man nicht klar Stellung dazu bezieht, wird es nachher noch salonfähig.

Nein, tut mir leid, das ist einfach die größte Sauerei, die man beim Hundekauf machen kann, und da muss man das Kind auch beim Namen nennen. Es kann mir keiner erzählen, dass er das vorher nicht gewusst hat. So kauft man einfach keinen Welpen! Es hat einen Grund, weshalb man die Mama nicht zu Gesicht bekommt, und dieser Grund ist sicher kein guter.

 

So etwas ist nicht nur traurig, sondern es macht mir Angst. Ob man daran jemals was ändern können wird? Aufklärung scheint ja nicht zu helfen. :unsure:

Du sprichst mir sowas von aus dem Herzen, Kerstin. Mich macht das wütend und traurig zugleich. Und dann wird das "ach so süße Welpi" auch noch bewundert - sch... egal, wie es der Mutter geht :angry:

Eigentlich ist jedes Wort zuviel, weil umsonst. Es wird eher mehr denn weniger. Trotz mittlerweile wirklich guter Aufklärung.

Anscheinend muss die Menschheit immer einmal kräftig auf die Fre**e fliegen.

 

Wenn der Welpe nicht leiden würde, würde ich jedem dieser Käufer ein krankes Tier wünschen. Leid, Sorgen, Ängste, Kosten. Und wer so ein Tier dann abgibt, sollte ein Haltungsverbot bekommen.

Aber selbst all das würde nicht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Krass... :( Bei allem Frust was das Thema angeht, finde ich das ziemlich überzogen.

Und ja - das "Problem" ist eben, dass (die) Welpen so süß sind - egal wo sie herkommen. Soll ich dann lügen und sagen der Welpe sieht aber Schei*e aus?

 

Nachtrag: Wir dürfen auch nicht vergessen, dass wir uns zum Teil schon jahrelang mit Hunde(themen) beschäftigen, andere eben nicht. Und Naivität ist kein Verbrechen, nur manchmal blöd in seinen Konsequenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, warum solltest du das sagen? Der Welpe ist süß und die Mutter ein armes Schwein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und ja - das "Problem" ist eben, dass (die) Welpen so süß sind - egal wo sie herkommen. Soll ich dann lügen und sagen der Welpe sieht aber Schei*e aus?
 

 

Der Punkt ist nicht, ob ein Welpe süß aussieht oder nicht. (Ich finde tatsächlich nicht jeden Welpen automatisch süß  :blink: )

Sondern dass dies als Kaufgrund/Entschuldigung genommen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...