Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eifelkater

Am Sonntag kommt unser Welpe....

Empfohlene Beiträge

vor 31 Minuten schrieb agatha:

Es lebe die Vermehrung.

 

Jein... Ich bin da mit mir selbst nicht einig und möchte dieses alte und große Fass der Züchter-/Vermehrerfrage ganz gewiss hier nicht aufmachen - aber du hast doch eben selbst eine große Aufgabe mit einem (entschuldige) ausrangiertem Zuchthund auf dich genommen.

Was ist denn jetzt mehr zu verurteilen?

Ich finde so eine Zucht mit den sich anschliessenden "Erziehungsmaßnahmen" wie von dir eindringlich geschildert, eigentlich viel übler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich. 

 

Wenn sich jemand hier anmelden würde und mitteilen würde, dass er seine zwei Mischlinge vermehrt, weil er schon immer mal Welpen wollte & dann auch noch mit diesen Rassen drin....die Hölle würde über ihm darnieder brechen.

 

Aber jemandem der diese Vermehrerei unterstützt, indem er einen der Welpen nimmt, dem wird dann ne schöne Zeit gewünscht mit dem süßen Fratz? Damit macht man für mich den Mist akzeptabel und ich verstehe es hier einfach nicht.

 

Sorry, ich finde es furchtbar, was der TE vorhat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir eingebildet ein kritischer Geist zu sein,

aber nun komme ich nicht mehr so ganz mit.

Der bewusste Wurf aus dem der/die Themenersteller(in)

einen Welpen nehmen wird, ist ja nun mal da,

und irgendwo müssen die Zwerge ja hin, was ist so verwerflich daran

einen dieser Hunde zu nehmen?

 

Hier, ich schlichtes Gemüt habe mich vor etwa 25 Jahren mal

für einen "Upps-Wurf" Border Collie x Australian Cattle Dog

interessiert. Die Hündin hat aber nur 4 Welpen geworfen,

so dass ich leer ausging. Ein Rüde aus dem Wurf ist bei einem

guten Freund von mir, Western-Reit-und-Pferde-Trainer, gelandet.

Ein großartiger Hund, der bei einem Menschen gelandet ist,

der es echt kann. 

 

Das kommt mir eh oft zu kurz:

Ein fähiger Hundemensch muss gar nicht das vierbeinige

Hypertalent bekommen, um mit einem großartigen Hundefreund

durchs Leben gehen zu können.

 

Und eher nicht so fähige Halter sind mit einem kleinen

"Einstein-mit-Fell" oft kreuzunglücklich.

 

So gar nicht angreifbar macht man sich,

wenn man gar keinen Hund nimmt,

nur dann braucht man auch kein Hundeforum.

 

Oder, halt, man könnte ein Forum schaffen,

für Menschen die gerne einen Hund hätten, sich aber nicht trauen.

Und die reden dann darüber wie es beim Tierarzt nicht war

und wie sie keine Beißhemmung und keine Bindung aufgebaut haben

und auch den Napf nicht spülen mussten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo ist der Zwitter zwischen Daumen hoch- und Lach-Smiley?

Oder ist der dann auch schon das uneheliche Kind höchst verdächtigen Vermehrertums? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb KäptnKörk:

Ich habe mir eingebildet ein kritischer Geist zu sein,

aber nun komme ich nicht mehr so ganz mit.

Der bewusste Wurf aus dem der/die Themenersteller(in)

einen Welpen nehmen wird, ist ja nun mal da,

und irgendwo müssen die Zwerge ja hin, was ist so verwerflich daran

einen dieser Hunde zu nehmen?

 

 

 Weil genau das die Masche und Denkweise von vielen Vermehrern/"Züchtern"/nenn-sie-wie-du-magst ist......ups, ach naja, nun sind die Welpen da....irgendeiner nimmt mir die schon ab.

 

Solange es Menschen gibt die genau so denken und deswegen unverantwortlich und gedankenlos Hunde aufeinander hüpfen lassen und solange es genau so Menschen gibt, die sich denken "oh ein süßer Welpe, egal wie er zustande gekommen ist, irgendwo muss er ja hin....", genau so lange wird sich nichts an der Praxis der Ups-Würfe, Hinterhof-Mischlinge, Hobbyzuchtexperten etc ändern.

 

Mich kotzt es gelinde gesagt ziemlich an und ich kann da auch nicht zum Welpenkauf gratulieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigenartigerweise fragt bei Auslandshunden niemand nach, ob das nicht auch UPS-Würfe sind?

Da kommen doch auch immer mehr nach?!

Diesen ein Zuhause zu geben ist ja schon beinahe eine Heldentat.:angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Simona1711:

Eigenartigerweise fragt bei Auslandshunden niemand nach, ob das nicht auch UPS-Würfe sind?

Da kommen doch auch immer mehr nach?!

Diesen ein Zuhause zu geben ist ja schon beinahe eine Heldentat.:angry:

Mein Hund ist mit Sicherheit aus einem rumänischen Ups Wurf. Aber der Besitzer der Hündin hat halt kein Geld und keine Annerkennung  für die süßen Multimixe bekommen. 

Das ist der Unterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gratuliere auf jeden Fall zum Welpen und naja, solange man weiß worauf man sich da einlässt? Impfgegner finde ich persönlich zwar zum kotzen, aber naja...es bleibt nunmal jedem selbst überlassen. 

Dann sei es demjenigen gegönnt. Leute die sich hier im Forum Hunde einer 'Rasse' in nicht anerkannter Sonderlackierung aus dem Ausland einfliegen, werden hier doch auch nicht niedergemacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Simona1711:

Eigenartigerweise fragt bei Auslandshunden niemand nach, ob das nicht auch UPS-Würfe sind?

Da kommen doch auch immer mehr nach?!

Diesen ein Zuhause zu geben ist ja schon beinahe eine Heldentat.:angry:

 

Das verurteile ich genauso. Denn auch die ausländischen Händler sind nicht doof und merken genau, dass sie mit dieser MItleidsmasche immer einen konstanten Abnehmerkreis haben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Holo:

Mein Hund ist mit Sicherheit aus einem rumänischen Ups Wurf. Aber der Besitzer der Hündin hat halt kein Geld und keine Annerkennung  für die süßen Multimixe bekommen.

 

Wenn du dir da ganz sicher sein kannst - wunderbar.

Allerdings gibt es das gewinnträchtige Vermehrertum auch (und manchmal besonders) im Ausland.

Vor Jahren habe ich mich mal böse mit einer Deutschen angelegt, die Jahrein Jahraus jeden Tag hier in Spanien vor dem Lidl saß und süße Welpen an Interessierte verhökerte.

Es war offensichtlich, dass sie mit dem Erlös ihre Drogensucht finanzierte.

Auf die Frage, woher sie die Hunde habe kam die vertrauenserweckende Antwort: Die Hündin bringt mir immer ihre Jungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.